Miami Open 2021: Prognose und Vorhersage für das Einzel der Herren

Daniil Medvedev



Nachdem Indian Wells verschoben (oder ganz abgesagt) wurde, beginnt die ATP Masters Series für 2021 mit Miami. Die Miami Open werden wie üblich mit einem Feld von 96 Spielern besetzt und werden voraussichtlich das einzige Masters-Turnier in diesem Jahr sein, das sieben K.-o.-Runden umfasst.

Wie wirkt sich das also auf die Turnierprognose im Vergleich zu beispielsweise fünf oder sechs Wettbewerbsrunden aus? Es ist ziemlich elementar.



Betrachten wir einen Spieler, der als prognostizierter Favorit beginnt, um ein Spiel zu gewinnen, einfach weil von ihm erwartet wird, dass er einen höheren Prozentsatz an Servicepunkten gewinnt als sein Gegner. Bei der Funktionsweise von Wahrscheinlichkeiten wird erwartet, dass sich der Vorteil mit zunehmender Dauer des Spiels vergrößert.

Ein kleiner Unterschied in der Wahrscheinlichkeit, einen Aufschlagpunkt zu gewinnen, wird ein wenig vergrößert, wenn es darum geht, ein Spiel beim Aufschlag zu gewinnen, was wiederum vergrößert wird, wenn es darum geht, einen Satz zu gewinnen, dann zwei Sätze von drei zu gewinnen und dann drei zu gewinnen Sätze von fünf. Je mehr Sätze, desto größer ist die Gewinnchance für den bevorzugteren Spieler (unter der Annahme idealer Umstände und ohne Ermüdung und andere externe Faktoren).

Das gleiche Konzept gilt für den Gewinn des Turniers. Ein Spieler, der als Favorit startet, baut seinen Vorteil mit mehr Spielen im Proberaum weiter aus. Je mehr Wettbewerbsrunden also, desto geringer sind die Chancen auf einen verärgerten Champion am Finaltag.



Da viele Top-Spieler nicht an Miami teilnehmen (einschließlich der Big 3), könnte das Spielfeld in diesem Jahr 'offener' aussehen als üblich. Aber die vier besten Samen in der Auslosung haben sich als Hauptfavoriten für das Turnier von den anderen distanziert.

Zuvor verwendet in Dubai , hier ist die aktualisierte Elo-Tabelle vom 22. März (Quelle: Tennis Abstract). Um die Turnierprognose zu erstellen, berechnen wir zunächst die Elo-Wertungen der Spieler, die in der oben verlinkten Liste fehlen. Danach verwenden wir das gleiche Prinzip wie in Dubai, um die Spiel- und Turnierprognosen zu erstellen.

Elo-Wertungen für Spieler, die in der ursprünglichen Liste fehlen

Fernando Verdasco kehrt seit seinem letzten Spiel in Nur-Sultan 2020 zum Wettkampf zurück



Für die Spieler, die direkt in die Hauptziehung eingestiegen sind und nicht in der oben genannten Liste enthalten sind, wurde dieselbe Formel zur Schätzung ihrer Elo-Werte verwendet wie die, die zur Berechnung des Turnier-Elo verwendet wurde Hier . Kurz gesagt, ihre bisherigen Spiele aus dem Jahr 2021 wurden mit Spielern verglichen, deren Elo-Wertungen bereits aufgeführt sind.

Wir haben auch auf die folgenden zwei Überlegungen zurückgegriffen:

  1. Es wird angenommen, dass der Spieler, dessen Elo-Wert durch die Spiel-/Turnierleistung geschätzt werden soll, zu Beginn jedes Spiels bei 1500 Elo liegt, der verwendet wird, um somit sein Match-Elo zu berechnen.
  2. Es wird davon ausgegangen, dass der Gegner, dem er gegenüberstand, die gleiche Elo-Zahl hat wie er derzeit, d. h. am 22. März 2021.
  3. Ein Abzug von 20 Elo-Punkten wird für eine Entlassung jeden Monats vorgenommen, die zwei Monate nach seinem unmittelbaren vorherigen Auftritt in einem Wettkampfspiel überschreitet.

Damit kommen wir für die betroffenen Spieler zu folgenden Elo-Werten:

Futuro Ellenbogenbandage, wie man sie trägt
  1. Sam Querrey: 1.558 (durch Spiele gegen McDonald, Mager am Delray Beach; Laaksonen, Travaglia an der Great Ocean Road und Sonego bei den Australian Open.
  2. Yen-Hsun Lu: 1.328 (durch Spiele gegen Vukic an der Great Ocean Road und Opelka bei den Australian Open.
  3. Steve Johnson: 1.028 (durch Spiel gegen Djere bei Acapulco).
  4. Jack Draper: 1.131 (durch Match gegen Bonzi beim Potchefstroom Challenger).
  5. Fernando Verdasco: 1.581 (durch Spiele gegen Duckworth, Millman bei Nur-Sultan 2020, mit einem Abzug von 60 Punkten für eine fünfmonatige Entlassung).

Der 17-jährige Shintaro Mochizuki nimmt zum zweiten Mal am Hauptfeld eines ATP-Turniers teil

Für die Spieler, die durch die Qualifikation in die Hauptziehung aufgenommen wurden Wir haben die gleiche Formel verwendet und ihre beiden abgeschlossenen Qualifikationsspiele verwendet. Und wenn ihr kalkulierter Elo den ehemals besten Elo zum Jahresende übertroffen hat, haben wir ihn auf Letzteres beschränkt.

Damit kommen wir zu folgenden Elo-Wertungen für die Qualifikanten:

  1. Thomas Fabbiano: 1.586
  2. Shintaro Mochizuki: 1.412 (auch mit Spiel gegen Celikbelik in Singapur, da eines seiner Qualifikationsspiele nicht abgeschlossen war)
  3. Emilio Nava: 1.691
  4. Mischa Zverev: 1,655
  5. Thanasi Kokkinakis: 1.753

Turniervorhersage Miami Open 2021

1. Quartal

Miami Main Draw: 1. Viertel

Daniil Medvedev, der Topgesetzte, ist mit einer prognostizierten Wahrscheinlichkeit von 36% der überwältigende Favorit auf den Turniersieg. Seine Dominanz auf Hartplätzen war zuletzt so spektakulär, dass seine Chance auf den Turniersieg noch größer ist als die des Zweitfavoriten auf das Finale ( Andrey Rublev , 30,92%).

Besonders auffällig ist, wie leicht Medvedev seine ersten Runden überstehen soll. Das wiederum würde ihm in der Endphase des Turniers gut tun.

Daniil Medvedev

Aber wenn jemand darauf wetten würde, dass Daniil Medvedev verliert, würde er eher darauf wetten, dass er früh verliert, als spät zu verlieren – denn er war in seiner Form fast unbesiegbar. Dies wird auch durch die Tatsache unterstrichen, dass er nach seiner heißen Siegesserie in Rotterdam in Runde 1 ausschied, um sich dann mit dem Titel in Marseille deutlich zu erholen.

Die Favoriten aus dem ersten Viertel auf das Halbfinale sind:

  1. (1) Daniil Medwedew: 65,65 %
  2. (19) Daniel Evans: 6,28%
  3. (7) Roberto Bautista Agut: 4,98%
  4. (11) Felix Auger-Aliasime: 4,95%

2. Quartal:

Miami Main Draw: 2. Viertel

Alexander Zverev kommt nach einem Sieg in geraden Sätzen gegen Stefanos Tsitsipas im Acapulco-Finale in die Miami Open. Tatsächlich hat Zverev während des gesamten Turniers keinen Satz verloren.

Als Dritter gesetzt, geht der Deutsche als überwältigender Favorit ins Halbfinale aus diesem Abschnitt der Auslosung. Er ist auch der dritte Favorit, der das Turnier mit einer Wahrscheinlichkeit von 12,62% gewinnt.

Alexander Zverev

Da die Prognose jedoch keine Head-to-Head-Rekorde enthält, wird es interessant sein zu sehen, wie Alexander Zverev mit den beiden Vorreitern in der Elo-Tabelle – Daniil Medvedev und Andrey Rublev – zusammenpasst, falls sie sich treffen. Er führt das Kopf-an-Kopf-Rennen gegen die beiden Russen.

Die Favoriten aus dem zweiten Viertel auf das Halbfinale sind:

  1. (3) Alexander Zverev: 42,17%
  2. (21) Jannik Sünder: 15,68%
  3. (9) Grigor Dimitrov: 8,91 %
  4. (8) David Goffin: 8,00%

3. Quartal:

Miami Main Draw: 3. Viertel

Andrey Rublev titelt diesen Abschnitt der Auslosung. Während Rublev auf dem vierten Platz gesetzt ist, ist er der zweite Favorit - wenn auch mit einem Abstand hinter Daniil Medvedev - mit einer Wahrscheinlichkeit von 16,51%, das Turnier zu gewinnen.

Dies mag als Anomalie erscheinen, da Rublev über das ATP-500-Niveau hinaus nichts Großes erreicht hat. Genauer gesagt hat er es noch nie über das Viertelfinale eines Masters-Turniers geschafft und hat derzeit einen 14-21-Sieg-Verlust-Rekord in dieser Kategorie.

Aber ein tieferer Blick könnte einen aufschlussreicheren Faktor enthüllen.

Der Großteil von Rublevs Masters-Auftritten fand vor seiner Breakout-Saison 2020 statt, und 2020 fanden nur drei Masters-Events statt. Obwohl er in diesen drei Fällen schlecht abgeschnitten hat, ist dies immer noch eine sehr kleine Stichprobengröße, auf der er seine Fähigkeiten stützen kann.

Andrey Rublev

Sollte Andrey Rublev jedoch das Finale erreichen, werden Daniil Medvedev oder Alexander Zverev sein wahrscheinlichster Gegner sein. Rublev hat gegen beide keinen einzigen Satz gewonnen, in jeweils vier Begegnungen.

Die Favoriten aus dem dritten Viertel auf das Halbfinale sind:

  1. (4) Andrey Rublev: 44,9%
  2. (17) Aslan Karatsev: 12,13%
  3. (5) Diego Schwartzman: 11,25%
  4. (29) Marton Fucsovics: 10,09 %

4. Quartal:

Miami Main Draw: 4. Viertel

Stefanos Tsitsipas, der zweite Samen, ist der Favorit, der aus dieser Sektion hervorgeht. Er geht aber nur als vierter Favorit ins Turnier, mit 9,9% Wahrscheinlichkeit das Ganze zu gewinnen.

Wie die anderen Top-Samen in jedem zweiten Quartal ist auch Tsitsipas ein fester und klarer Favorit für das Halbfinale. Aber er ist der am wenigsten begünstigte von den vieren.

Stefanos Tsitsipas

Der nächstgelegene Ort, an dem man Tennisschuhe kaufen kann

Der Grieche hat seit der Wiederaufnahme der Tour seine eigenen tiefen Läufe gehabt, vor allem das Halbfinale von Roland Garros und Australian Open. Aber seit seinem letzten Sieg in Marseille im Jahr 2020, vor genau 13 Monaten, hat er keinen Titel gewonnen.

Die Dürre hier zu durchbrechen, scheint unwahrscheinlich, da drei Menschen mehr bevorzugt werden als er. Aber Tsitsipas ist immer noch bevorzugter als die 92 anderen Männer in der Auslosung.

Die Favoriten aus dem vierten Viertel auf das Halbfinale sind:

  1. (2) Stefanos Tsitsipas: 33,21%
  2. (12) Milos Raonic: 15,65%
  3. (15) Alex de Minaur: 13,93%
  4. (6) Denis Shapovalov: 9,11%

Miami Open 2021 Halbfinale und Endprognose

Aus der oberen Hälfte sind die am häufigsten prognostizierten Finalisten:

  1. (1) Daniil Medvedev: 49,68%
  2. (3) Alexander Zverev: 21,02%
  3. (21) Jannik-Sünder: 5,82%
  4. (9) Grigor Dimitrov: 2,72 %

Aus der unteren Hälfte sind die am häufigsten prognostizierten Finalisten:

  1. (4) Andrey Rublev: 30,92%
  2. (2) Stefanos Tsitsipas: 20,18%
  3. (12) Milos Raonic: 7,29 %
  4. (15) Alex de Minaur: 5,69%

Die am häufigsten prognostizierten Champions für Miami 2021 sind:

  1. (1) Daniil Medwedew: 36.00%
  2. (4) Andrey Rublev: 16,51%
  3. (3) Alexander Zverev: 12,62%
  4. (2) Stefanos Tsitsipas: 9,90%
  5. (21) Jannik-Sünder: 2,66%
  6. (12) Milos Raonic: 2,59%
  7. (17) Aslan Karatsev: 1,85%
  8. (15) Alex de Minaur: 1,73 %

Beliebte Themen

Das Tragen eines knielangen Rocks ist etwas, das wieder in Mode ist. Mit diesem Look können Sie trendy, edel und modisch aussehen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie ein paar wichtige Tipps befolgen, damit Sie nicht schlecht aussehen. Knielang bezieht sich auf ...

Wie man Dysplasie bei Deutschen Schäferhunden behandelt. Deutsche Schäferhunde sind große, liebenswerte Hunde. Sie sind auch intelligent, schützend und sportlich.http: //www.assisianimalhealth.com/blog/2013/08/top-3-german-shepherd-joint-and-hip-problems / ...

Auch Bopanna erlebte an Tag 5 der US Open 2017 eine Enttäuschung.