Wie man Physiotherapie verwendet, um sich von Sportverletzungen zu erholen

Ruhe und Rehabilitation sind unerlässlich, um sich von sportbedingten Verletzungen zu erholen. Wenn Sie beim Sport verletzt wurden, kann die Physiotherapie dazu beitragen, Ihre Heilungschancen zu maximieren und wieder ins Spiel zu kommen. Lassen Sie Ihre Verletzungen zunächst von einem Arzt untersuchen und behandeln. Ihr Arzt kann Sie dann an einen Physiotherapeuten verweisen. Ein Physiotherapeut kann Übungen, Strecken und ein Trainingsprogramm verschreiben, mit denen Sie Ihre Kraft schnell und vollständig wiedererlangen können. Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen, um sich in Zukunft nicht erneut zu verletzen.



Methode 1 von 3: Lassen Sie Ihre Verletzungen bewerten

  1. 1 Gehen Sie zum Arzt, wenn Sie eine sportbedingte Verletzung vermuten. Der erste Schritt zur erfolgreichen Genesung von einer Sportverletzung ist die sofortige medizinische Untersuchung und Behandlung. Wenn Sie sich beim Sport verletzen oder Schmerzen bemerken, hören Sie sofort auf und vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Hausarzt.
    • Einige Sportverletzungen sind offensichtlicher als andere. Zum Beispiel wird eine Verstauchung oder Luxation wahrscheinlich starke und unmittelbare Schmerzen verursachen. Andererseits kann eine Stressfraktur nur dann leichte Schmerzen verursachen, wenn Sie den verletzten Teil Ihres Körpers aktiv nutzen.
    • Wenn Sie eine schwere Verletzung wie ein Kopftrauma, einen Knochenbruch oder eine Luxation erlitten haben, wenden Sie sich sofort an die Notaufnahme.
  2. zwei Finden Sie einen Therapeuten, der sich auf Sportverletzungen spezialisiert hat. Wenn Sie Sport treiben, treten wahrscheinlich eine Reihe häufiger Verletzungen auf, die mit Ihrer spezifischen Sportart verbunden sind. Ein Therapeut mit Erfahrung in der Behandlung dieser Art von Verletzungen kann nicht nur Ihre Verletzungen effektiv diagnostizieren und behandeln, sondern Ihnen auch dabei helfen, bessere Techniken und Formen zu beherrschen, sodass zukünftige Verletzungen weniger wahrscheinlich sind.
    • Zum Beispiel kann ein Physiotherapeut, der mit Tennisellenbogen vertraut ist, Übungen zur Stärkung der Muskeln in Arm und Schulter verschreiben und Geräte empfehlen, die die Belastung Ihres Ellbogens verringern.
    • Bitten Sie Ihren Hausarzt, einen auf Sportverletzungen spezialisierten Physiotherapeuten zu empfehlen. Wenn Sie einen Coach oder Personal Trainer haben, kann dieser möglicherweise auch jemanden empfehlen.
    • Wenden Sie sich an Ihre Versicherungsgesellschaft, um sicherzustellen, dass sich der Therapeut und die Einrichtung, an der Sie interessiert sind, in Ihrem Netzwerk befinden.
  3. 3 Informieren Sie Ihren Therapeuten über Ihre Verletzung. Welche Art der Physiotherapie für Sie am besten geeignet ist, hängt von der Art und Schwere Ihrer Verletzung ab. Stellen Sie Ihrem Therapeuten Kopien aller medizinischen Unterlagen zur Verfügung, die sich auf Ihre Verletzung beziehen, einschließlich medizinischer Bilder (z. B. Röntgenbilder).
    • Teilen Sie Ihrem Therapeuten mit, wann und wie die Verletzung aufgetreten ist, und beschreiben Sie alle Symptome, die bei Ihnen auftreten (z. B. Schmerzen, Schwellungen oder Steifheit).
    • Ihr Therapeut kann Sie auch nach allgemeinen Gesundheitsinformationen fragen, z. B. nach Medikamenten, die Sie derzeit einnehmen, sowie nach gesundheitlichen Problemen oder früheren Verletzungen in der Vorgeschichte.
  4. 4 Lassen Sie Ihren Therapeuten eine körperliche Untersuchung durchführen. Während Ihres ersten Treffens möchte Ihr Physiotherapeut Ihre Verletzung und Ihren gesamten körperlichen Zustand bewerten. Möglicherweise möchten sie Sie auch in Bewegung beobachten und Aktivitäten ausführen, die mit Ihrer Verletzung zusammenhängen. Tragen Sie bequeme, locker sitzende Kleidung, die einen einfachen Zugang zum verletzten Körperteil ermöglicht.
    • Wenn Sie sich beispielsweise das Knie verstaucht haben, tragen Sie Shorts. Wenn Sie sich die Schulter ausgerenkt haben, tragen Sie ein Tanktop. Bringen Sie die Schuhe mit, die Sie normalerweise bei sportlichen Aktivitäten tragen.
  5. 5 Besprechen Sie Ihre Erholungsziele mit Ihrem Therapeuten. Ihr Physiotherapeut kann Ihnen helfen, ein realistisches Gefühl dafür zu bekommen, wie Physiotherapie Ihnen helfen kann und wie schnell Sie zu Ihren regulären Aktivitäten zurückkehren können. Sprechen Sie mit Ihrem Therapeuten darüber, was Sie erreichen möchten, und fragen Sie, ob Ihre Ziele erreichbar sind.
    • Sie könnten beispielsweise sagen: 'Ich möchte innerhalb von 6 Monaten wieder Fußball spielen.' Denkst du, das ist machbar? '
    • Ihr Therapeut wird Ihnen helfen, Ihre größeren Ziele in kleinere, spezifischere Ziele zu zerlegen. Sie legen einen Zeitrahmen für das Erreichen dieser Miniziele fest und helfen Ihnen dabei, einen Prozess zum Erreichen dieser Ziele zu entwerfen (z. B. „Probieren wir diese Übungen aus und arbeiten Sie daran, dass Sie Ihren Ellbogen bis Ende dieser Woche vollständig ausstrecken können.“). .
    Werbung

Methode zwei von 3: Etablierung einer Rehabilitationsroutine

  1. 1 Gehen Sie zu den von Ihrem Therapeuten empfohlenen Therapiesitzungen. Die meisten Physiotherapien beinhalten regelmäßige Termine mit Ihrem Therapeuten. Abhängig von der Art Ihrer Verletzungen kann es erforderlich sein, sich 1-2 Mal pro Woche oder so oft wie jeden Tag während des Rehabilitationsprozesses mit Ihrem Therapeuten zu treffen.
    • Während dieser Termine kann Ihr Therapeut Ihnen bei Übungen und Dehnungen helfen, andere Therapiearten (z. B. Massagen) durchführen und Ihre Fortschritte bewerten.
  2. zwei Machen Sie zu Hause Übungen nach den Vorschlägen Ihres Therapeuten. Ihr Physiotherapeut führt Sie nicht nur durch Strecken und Übungen in seinem Büro, sondern verschreibt Ihnen auch therapeutische Aktivitäten, die Sie zu Hause durchführen können. Befolgen Sie sorgfältig alle Anweisungen bezüglich der Technik, wie oft und wie lange Sie die Übungen machen sollten. Übliche Arten von Physiotherapieübungen und -techniken zu Hause sind:
    • Bewegungsumfangsübungen, bei denen ein Gelenk sanft gebogen und gestreckt oder ein verletztes Glied vorsichtig in verschiedene Richtungen bewegt werden kann.
    • Kräftigungsübungen, bei denen möglicherweise Werkzeuge wie Widerstandsbänder oder Gewichte verwendet werden oder das eigene Körpergewicht verwendet wird, um Widerstand zu erzeugen.
    • Statische Dehnungen, die die Durchblutung verbessern und Muskelverspannungen und -steifheit lindern können.
    • Behandlungen zur Minimierung von Schmerzen und Entzündungen, z. B. mit Eisbeuteln oder Kompressionsverbänden.
  3. 3 Passen Sie Ihre Rehabilitationsroutine nach Bedarf an. Ihr Rehabilitationsprogramm muss regelmäßig angepasst werden, während Sie den Genesungsprozess durchlaufen. Frühe Sitzungen werden sich wahrscheinlich hauptsächlich auf die Behandlung der Verletzung konzentrieren, während spätere Phasen des Physiotherapieprozesses eher darauf ausgerichtet sind, Kraft aufzubauen und Ihre Bewegungsfreiheit wiederherzustellen. Die 3 Hauptphasen der Physiotherapie sind:
    • Die akute Phase. Während dieser Phase konzentriert sich Ihr Therapeut auf die Behandlung von Schmerzen und Entzündungen sowie auf den Schutz des verletzten Bereichs, damit dieser Zeit zum Heilen hat.
    • Die subakute Phase. Die Therapie während der subakuten Phase konzentriert sich darauf, Ihnen dabei zu helfen, den Bereich schrittweise zu stärken und Ihre Bewegungsfreiheit wiederherzustellen.
    • Die chronische Phase. Ab diesem Zeitpunkt wird Ihr Therapeut daran arbeiten, Sie darauf vorzubereiten, zu Ihren regulären Aktivitäten vor der Verletzung und Ihren Trainingsroutinen zurückzukehren.
  4. 4 Fragen Sie Ihren Therapeuten, wie Sie während der Genesung am besten fit bleiben können. In den frühen Stadien der Genesung ist es wichtig, nichts zu tun, was Ihre Heilung verlangsamen oder die Verletzung verschlimmern könnte. Sie müssen den verletzten Teil Ihres Körpers ausruhen und vermeiden, zu schnell zu Ihren normalen Aktivitäten zurückzukehren. Ihr Therapeut kann schlagarme Übungen empfehlen, die Ihnen helfen, in Form zu bleiben, ohne Ihre Verletzung zu belasten.
    • Wenn Sie beispielsweise ein Läufer mit einer Stressfraktur im Fuß sind, empfiehlt Ihr Physiotherapeut möglicherweise das Joggen mit Wasser. Dies ist eine gute Form von Herz-Kreislauf-Training mit geringen Auswirkungen.
    Werbung

Methode 3 von 3: Zukünftige Verletzungen verhindern

  1. 1 Tragen Sie eine geeignete Schutzausrüstung. Eine gute Sicherheitsausrüstung ist entscheidend, um Verletzungen bei vielen Sportarten vorzubeugen. Verwenden Sie alle für Ihren Sport empfohlenen Geräte und überprüfen Sie Ihre Geräte regelmäßig, um sicherzustellen, dass sie nicht abgenutzt oder beschädigt sind.
    • Wenn Sie eine Kontaktsportart wie Hockey oder Fußball ausüben, benötigen Sie Ausrüstung wie Schienbeinschoner, einen Helm und einen Gesichtsschutz.
    • Hochwertige, gut sitzende Schuhe können auch dazu beitragen, Verletzungen Ihrer Knöchel, Füße und Knie zu vermeiden.
  2. zwei Geeignet tun Aufwärmen . Das Aufwärmen vor Sport oder intensiven Übungen ist entscheidend, um die Beweglichkeit von Gelenken und Muskeln zu erhöhen und die Durchblutung zu verbessern. Ein richtiges Aufwärmen sollte dynamische Strecken und leichte Cardio-Aktivitäten umfassen und mindestens 5 bis 10 Minuten dauern.
    • Dynamische Strecken sind Strecken, die Sie während der Bewegung ausführen, z. B. Ausfallschritte und Tritte. Sie werden normalerweise nicht länger als einige Sekunden gehalten.
  3. 3 Abkühlen nach dem Sport. Das Abkühlen nach intensiver körperlicher Aktivität ist wichtig, um die Belastung Ihres Herzens zu minimieren und Steifheit und Schmerzen vorzubeugen. Wenn Sie mit dem Sport fertig sind oder Sport treiben, kühlen Sie sich mit 5 bis 10 Minuten leichtem Training (z. B. einem flotten Spaziergang) ab und machen Sie einige statische Dehnübungen, um Ihre Muskeln zu entspannen.
    • Statische Strecken sind Strecken, die Sie 15 bis 20 Sekunden lang in einer einzigen Position halten. Zum Beispiel können Sie eine statische Oberschenkeldehnung durchführen, indem Sie mit einem vor Ihnen ausgestreckten Bein auf dem Boden sitzen und dann Ihre Zehen oder Ihr Schienbein berühren.
  4. 4 Arbeiten Sie mit einem Therapeuten, Coach oder Trainer zusammen, um Ihre Technik zu verbessern. Sie können viele häufige Sportverletzungen verhindern, indem Sie die richtige Technik anwenden. Ihr Physiotherapeut, ein Coach oder ein Trainer kann Ihnen helfen, den richtigen Umgang mit Ihrer Ausrüstung und den richtigen Umgang mit Ihrem Körper zu erlernen, wenn Sie bestimmte Bewegungen oder Aktionen ausführen.
    • Wenn Sie beispielsweise Baseball spielen, kann Ihnen Ihr Physiotherapeut zeigen, wie Sie Ihre Schultern, Beine und Ihren Oberkörper verwenden, um die Belastung Ihres Ellbogens beim Pitching zu verringern.
  5. 5 Machen Sie sich schrittweise mit Übungen und Aktivitäten vertraut. Viele Sportverletzungen wie Stressfrakturen oder Sehnenentzündungen resultieren aus Überbeanspruchung. Zusätzlich zum richtigen Aufwärmen können Sie das Risiko von Verletzungen durch Überbeanspruchung minimieren, indem Sie das Volumen und die Intensität Ihrer Übung schrittweise erhöhen.
    • Sprechen Sie mit Ihrem Physiotherapeuten über den besten Weg, um die Menge und Intensität Ihrer Übung sicher zu erhöhen. Eine gute Faustregel ist, Ihr Aktivitätsniveau jede Woche um 10% zu erhöhen, bis Sie Ihr Ziel erreichen.
    Werbung

Fragen an Ihren PT und Dinge, die Sie bei der Wiederherstellung vermeiden sollten

Fragen an Ihren Physiotherapeuten nach einer Sportverletzung Dinge, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie sich von einer Sportverletzung erholen

Community Q & A.

Suche Neue Frage hinzufügen Frage stellen 200 Zeichen übrig Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um eine Nachricht zu erhalten, wenn diese Frage beantwortet wird. einreichen
Werbung

Video . Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen mit YouTube geteilt werden.

Tipps

  • Bei einigen Verletzungen können Sie nicht zu dem Sport zurückkehren, den Sie früher gespielt haben. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und Physiotherapeuten über Arten von Übungen, die diesen Sport ersetzen können.
  • Einige Schmerzen bei der Physiotherapie sind zu erwarten. Behalten Sie Ihre Schmerzniveaus im Auge, damit Sie Ihren Physiotherapeuten über erhöhte Schmerzen informieren können. Der Therapeut sollte Ihnen sagen können, ob es sich um normale oder abnormale Schmerzen handelt.

Werbung

Beliebte Themen

Die letzte, sechste Staffel von 'Madam Secretary' wird am Sonntag, den 6. Oktober um 10/9 Uhr auf CBS uraufgeführt. Wenn Sie kein Kabel haben, können Sie es online ansehen.

In zwei Tagen bis zum offiziellen Start der French Open ist hier die Auslosung der Damen- und Herrenauslosung.



Wie man Schmerzen im oberen Rücken behandelt. Schmerzen im oberen Rückenbereich (im Brustbereich der Wirbelsäule, unterhalb des Halses und entlang der Rippen) sind häufig auf eine schlechte Sitz- oder Stehhaltung zurückzuführen oder auf ein geringfügiges Trauma beim Sport oder ...

Die Fans sind bereit für ein hochoktaniges Match, als Roger Federer im Halbfinale der Australian Open gegen den Erzrivalen Novak Djokovic antritt.

6-1 Army bekommt am Samstag einen Test auf der Straße gegen Tulane. Das Spiel ist nicht im regulären nationalen Fernsehen zu sehen. So können Sie es sich online ansehen.



Top 10 Tennisarenen der Welt