So streamen Sie Revenge of the Sith: Ihr ultimativer Leitfaden

Strom Rache der Sith

Disney

Der letzte Eintrag in der Prequel-Trilogie, Star Wars: Die Rache der Sith schließt die Geschichte, wie Anakin Skywalker zu Darth Vader wurde. Die Ereignisse der Originalfilme aufbauend, hatte Revenge of the Sith die monumentale Aufgabe, eine Reihe von Handlungssträngen und Charakterbögen zu schließen. Revenge of the Sith gilt als einer der besten Star Wars-Filme und wurde erneut von George Lucas geschrieben und inszeniert. Jetzt auf Disney+ streamen, hier finden Sie alles, was Sie über den Film wissen müssen und wie Sie ihn streamen können.

Jetzt Rache der Sith streamen

So streamen Sie Star Wars: Revenge of the Sith – exklusiv auf Disney+

Rache der Sith ist einer der klassiker Star Wars-Filme die exklusiv auf Disneys neuem Abonnement-Streaming-Dienst gestreamt werden, Disney+ .

Du kannst Melde dich HIER für Disney+ an , mit dem Sie streamen können Rache der Sith und Hunderte anderer Filme und Shows auf Ihrem Computer, Telefon, Tablet, Smart-TV oder Streaming-Gerät. Der Service kostet 6,99 $/Monat. Sie können sich auch für dieses Rabattpaket von Disney+, Hulu und ESPN+ für 12,99 USD/Monat entscheiden.

  1. 1. Melde dich hier für Disney+ an
  2. 2. Gehe zu Disneyplus.com oder lade die Disney+ App auf dein Gerät herunter
  3. 3. Melden Sie sich mit Ihren Daten an
  4. 4. Suche nach der Rache der Sith
  5. 5. Starten Sie das Streamen

Disney+ verfügt auch über eine umfangreiche Bibliothek mit Disney-eigenen Filmen und Serien – sowie in Kürze mehrere neue Originalserien. Der Service beinhaltet unbegrenzte Downloads, sodass Sie jederzeit und überall offline schauen können. Die Liste der kompatiblen Geräte und Smart-TVs umfasst Apple iOS-Geräte, Apple TV, Amazon-Geräte, Amazon Fire TV, Android, Chromecast, Roku, PS4 und Xbox One.

Siehe auch: Stream 'The Rise of Skywalker'

Star Wars: Die Rache der Sith – Übersicht

Veröffentlichungsdatum: 19. Mai 2005
Schöpfer: 20th Century Fox, Lucasfilm Ltd.
Direktor:
George Lucas
Mit:
Ewan McGregor, Natalie Portman, Hayden Christensen, Ian McDiarmid
Bewertung: PG-13
Zusammenfassung:
Revenge of the Sith dreht sich um die letzten Tage, bevor Anakin Skywalker den Titel Darth Vader annimmt. Wir sehen auch das dramatische Ende der Klonkriege, wie das Imperium an die Macht kam und den Fall der Jedi.

Wie lange dauert Star Wars: Die Rache der Sith?

Revenge of the Sith ist der zweitlängste Prequel-Film mit einer Kinofassung von 2 Stunden und 20 Minuten. Dies schließt alle gelöschten oder zusätzlichen Szenen aus, die voraussichtlich nicht im Dienst verfügbar sind.

Tennisschlägergröße für 9 Jahre

Star Wars: Revenge of the Sith Plot

Drei Jahre nach den Ereignissen von Attack of the Clones folgt Revenge of the Sith erneut Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker. Nach einer gescheiterten Entführung durch die Separatisten gerät Anakins Leben außer Kontrolle, als er sich der dunklen Seite nähert. Während Obi-Wan immer noch versucht, die Klonkriege zu lösen, wird Anakin allein gelassen und von Sith Lord, dem Obersten Kanzler Palpatine, manipuliert. Was folgt, ist die Geschichte, wie die Republik zusammenbrach und das allmächtige Galaktische Imperium wurde.

Jetzt Rache der Sith streamen

Star Wars: Die Rache der Sith-Besetzung

Wie in den vorherigen Prequel-Filmen spielt Revenge of the Sith größtenteils die gleichen Hauptdarsteller. Hayden Christensen, Ewan McGregor, Natalie Portman, Ian McDiarmid und Samuel L. Jackson kehren alle zurück, um ihre jeweiligen Rollen zu wiederholen. Es gibt ein paar Neuankömmlinge, wie Matthew Wood, der den ruchlosen Anführer General Grievous ausspricht. Die überwiegende Mehrheit der Besetzung besteht jedoch aus wiederkehrenden Charakteren aus der Prequel-Trilogie.

Ewan McGregor als Obi-Wan Kenobi

Es überrascht nicht, dass Schauspieler Ewan McGregor wieder die Rolle des Obi-Wan Kenobi spielt. Zusammen mit Sir Alec Guinness hat McGregor dazu beigetragen, diese Rolle zu definieren – insbesondere in den frühen Jahren des Charakters. Er wird diesen Charakter sogar für eine Disney+-Show über Ob-Wan Kenobi wiederholen, Details sind jedoch immer noch unglaublich rar. McGregor bemannte auch die außerirdische Puppe, die Luke und Leia während der Geburtsszene zur Welt brachte. Dieser Charakter wurde von der Besetzung angeblich als Foamy-Wan Kenobi bezeichnet.

Hayden Christensen als Anakin Skywalker

Wieder einmal spielt Hayden Christensen den Jedi, der zum Sith geworden ist, Anakin Skywalker. Da dieser Film am Ende von The Clone War spielt, ist Anakin älter und zunehmend abgestumpft von seiner Beziehung zu den Jedi. Da dieser Film während Anakins Übergang zur dunklen Seite spielt, sehen wir, was ihn auf diesen dunklen Pfad gebracht hat, der einen der ikonischsten Schurken aller Zeiten hervorgebracht hat.

Während der Dreharbeiten machte Regisseur George Lucas Darth Vaders Anzug kopflastig, als Christensen ihn trug. Dies war, weil er zeigen wollte, wie unangenehm und unnatürlich Anakin sich fühlen würde, wenn er es zum ersten Mal trägt.

Natalie Portman als Padme Amidala

Padme Amidala kehrt zum letzten Mal in Star Wars: Revenge of the Sith zurück. Von Natalie Portman dargestellt, ist Padme die willensstarke Senatorin aus Naboo und liebt Anakin Skywalker. Während es keine massiven Enthüllungen rund um ihren Charakter gibt, hat Portman festgestellt, dass die Rache der Sith ihr Liebling der Prequel-Filme ist. Sie war seit diesem letzten Teil nicht mehr an einem anderen Star Wars-Film, einer Fernsehsendung oder einem Videospiel beteiligt.

Ian McDiarmid als Oberster Kanzler Palpatine

Obwohl Palpatine an jedem Prequel-Film beteiligt war, steht Rache der Sith zum ersten Mal im Mittelpunkt. Der Sith-Meister, nach dem die Jedi gesucht haben, ist Palpatine und dafür verantwortlich, Anakin Skywalker in Darth Vader zu verwandeln. Dies ist auch das erste Mal, dass Palpatine ein Lichtschwert trägt, da er zuvor Force Lightning in der ursprünglichen Trilogie verwendet hat. McDiarmid wird seine Rolle im kommenden Film wiederholen. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers .

Star Wars: Die Rache der Sith-Soundtrack

Die Partitur von Revenge of the Sith wurde vom legendären Komponisten John Willaims geschrieben. Erneut in London in den Abbey Road Studios aufgeführt, die Musik wurde von Shawn Williams, London Voices und dem London Symphony Orchestra aufgenommen. Als der Soundtrack veröffentlicht wurde, bestand er aus 15 separaten Tracks mit einer Länge von 2:42 bis 13:06 Minuten.

Das beliebteste Lied in der Partitur ist Battle of the Heroes, das als veränderte Version des beliebten Duel of Fates konzipiert wurde. Dieser Song wurde während des letzten Showdowns zwischen Anakin, Obi-Wan, Yoda und The Emperor gespielt und hatte ein Musikvideo für die Revenge of the Sith-DVD.

Star Wars: Die Rache der Sith an der Abendkasse

Laut IMDb , Star Wars: Die Rache der Sith hat am Eröffnungswochenende in den USA 108.435.841 US-Dollar eingespielt. Das sind über 20 Millionen US-Dollar mehr als das, was Attack of the Clones bei seiner Eröffnung verdient hat, und nur ein paar Millionen weniger als das, was The Phantom Menace verdient hat. Der Film spielte weltweit insgesamt 850.035,63 US-Dollar ein und hatte ein geschätztes Budget von 113 Millionen US-Dollar. Überraschenderweise war dies der zweiterfolgreichste Film des Jahres 2005, wobei Harry Potter und der Feuerkelch den ersten Platz belegten.

Star Wars: Die Rache der Sith-Spoiler

Revenge of the Sith wurde veröffentlicht, bevor Abspannsequenzen und große, filmische Universen existierten, und bietet nicht viele Extras. Angesichts der Tatsache, dass sich der gesamte Kern der Trilogie um Anakin dreht, wird sein Auftreten als Darth Vader niemanden schockieren, der mit der Überlieferung der Serie vertraut ist. Wir erfahren auch, wie Padme starb, Anakin verletzt wurde, der Zusammenbruch der Jedi und der Aufstieg des Imperiums.

Star Wars: Revenge of the Sith Reviews – Was die Kritiker sagten

Revenge of the Sith wurde von Kritikern und Fans gleichermaßen positiv aufgenommen und ist damit der beliebteste der Prequel-Filme. Aktuell auf Rotten Tomatoes , der Film hat eine Bewertung von 80 % von Kritikern und eine Bewertung von 60 % von Fans. Während die Grafik erneut gelobt wurde, bemerkten andere Kritiker, wie gut der Film die verschiedenen Handlungsstränge und Charakterbögen zusammenführte. Dieses Ende war jedoch ein zweischneidiges Schwert, da einige Kritiker feststellten, dass die Vorhersehbarkeit des Endes die Gesamtwirkung des Films behinderte.

Wo Star Wars: Revenge of the Sith in das Franchise-Pantheon passt

Die Rache der Sith ist der dritte Film in der heutigen Skywalker-Saga. Für die Live-Action-Filme spielt Revenge of the Sith zwischen den Ereignissen von Attack of the Clones und Solo: Eine Star Wars-Geschichte . Darüber hinaus ist der Film nach den Ereignissen der Fernsehshow The Clones Wars und dem kurzen Animationsfilm, der vor der Veröffentlichung des Films lief.

Star Wars: Die Rache der Sith-Trailer



Spiel

Star Wars Episode III: Die Rache der Sith – Trailer Abonnieren: bit.ly/SubscribeToStarWars Jahre nach Beginn der Klonkriege führen die edlen Jedi-Ritter eine gewaltige Klonarmee in einen galaxisweiten Kampf gegen die Separatisten. Als die finsteren Sith einen tausend Jahre alten Plan zur Herrschaft über die Galaxis enthüllen, zerbröckelt die Republik und aus ihrer Asche erhebt sich das böse Galaktische Imperium. Jedi-Held Anakin Skywalker ist… 2012-07-05T23:24:48Z

Jetzt Rache der Sith streamen

Star Wars: Die Rache der Sith Trivia: 5 schnelle Fakten

Wie bei vielen Star Wars-Filmen gibt es einige faszinierende Geschichten und Momente rund um seine Entstehung. Unten sind fünf verschiedene Easter Eggs, Referenzen und wie der Film die Populärkultur beeinflusst hat.

1. Der letzte Kampf wurde nicht beschleunigt

Im Vorfeld der Dreharbeiten zum Endkampf trainierten Ewan McGregor und Hayden Christensen zwei Monate lang. Trotz der Komplexität des Kampfes wurde nichts davon digital beschleunigt. Das war die tatsächliche Geschwindigkeit, mit der die Schauspieler die Choreografie dank ihrer langwierigen Erinnerungsarbeit an die Schlacht ausführen konnten.

2. Der Husten von Grevious kam von einer Verletzung, kurz bevor der Film begann

Eines der Markenzeichen von General Grevious ist sein ständiger Husten. Anfangs hatte Grevious dieses medizinische Problem nicht, das zu den Ereignissen des Films führte. Jedoch während Star Wars: Clone Wars – Band 2 Wir erfahren, dass Grevious von Mace Windu seine Brust mit der Macht zerquetscht hat. Dies fand buchstäblich kurz vor der Rache der Sith statt und ermöglichte uns, Palpatines Entführung zu sehen. Er wird auch im Kampf mit seinen Füßen gesehen, aber dieser Angriffsstil wurde nicht in die Fernsehsendung oder den Film übertragen.

3. Die Rache der Sith war ursprünglich vier Stunden lang

Es wird aufgezeichnet, dass der erste Schnitt des Films erstaunliche vier Stunden lang war. Auf 2 Stunden und 20 Minuten gekürzt, hatte die ursprüngliche Fassung eine viel längere Version der Palpatine-Einsiedlerszene. Sie können einige dieser Aufnahmen in der Star Wars: Die Rache der Sitten h Videospiel , die eine lange Mission basierend auf der Schlacht von Coruscant aufwies.

4. Jeder Clone Trooper ist CGI

Trotz ihrer starken Präsenz während des gesamten Films ist jeder einzelne Klontruppe in Revenge of the Sith vollständig CGI. Es gab keine Helme, Rüstungen oder Kostüme für diese Charaktere. Dies macht beide Armeen, die an den Klonkriegen beteiligt waren, vollständig digital, mit Ausnahme der wenigen Jedi, die daran teilnahmen.

5. George Lucas hat einen Cameo-Auftritt während der Opernszene

Als jemand, der selten Cameos macht, ist es selten, dass der ikonische Regisseur in einem seiner Filme auftaucht. Während der Performance-House-Szene , können Sie einen blauen Lucas sehen, der mit jemandem außerhalb von Palpatines privater Loge spricht. Er ist links von der Tür, durch die Anakin geht, kurz bevor die Szene geschnitten wird.

Jetzt Rache der Sith streamen


Beliebte Themen

Möchten Sie die Travellers Championship 2020 sehen, haben aber kein Kabel? Hier ist eine vollständige Anleitung, wie Sie das gesamte Turnier online ansehen können.

Djokovics Aufstieg wird Nadal im Rennen um den Weltranglistenplatz 1 zum Jahresende beunruhigen.

Dies war Stephens vierter Sieg in Folge gegen den Weißrussen.

Wie man Schokoladenflecken loswird. Du bist also ein Schokoladenliebhaber. Inzwischen müssen Sie wissen, dass reichhaltige, milchige Schokoladengüte beim Verschütten ein unüberschaubares Durcheinander verursacht. Schokolade enthält eine hohe Menge an (leckerem) Fett, das ...

Ihr Leitfaden zum Online-Streamen von „The Thirteenth Year“ – einschließlich einfacher Streaming-Informationen, Darstellern und Charakteren und wie es aufgenommen wurde.

Die fünftgesetzte Elena Rybakina trifft am Freitag im Straßburger Halbfinale auf die nicht gesetzte Nao Hibino. Rybakina gewann Anfang des Jahres den Hobart-Titel und erreichte vor dem Shutdown drei weitere Finals.