Wie man die Körpersprache von Frettchen versteht

Frettchen sind verspielte, glückliche Wesen, die es im Allgemeinen genießen, Teil einer Familie zu sein. Ein Großteil ihrer Körpersprache weist darauf hin, dass sie mit Ihnen oder anderen Frettchen spielen möchten, einschließlich ihres berühmten „Tanzes der Freude“, eines hüpfenden, freudigen Tanzes, der zum Ringen einlädt. Wie jedes Tier können sie jedoch ihr Missfallen zeigen, indem sie Dinge wie Zischen oder Beißen tun. Ein anderes Verhalten könnte darauf hinweisen, dass sie krank sind und zur Behandlung zum Tierarzt gebracht werden müssen.



Methode ein von 3: Auf der Suche nach Spielzeichen

  1. ein Achten Sie auf den Tanz der Freude. „Während dieses Stück Körpersprache aggressiv aussieht, ist es eigentlich nur eine Möglichkeit, andere zum Spielen einzuladen. Ihr Frettchen kann seinen Schwanz pusten, seine Zähne entblößen und seinen Kopf zurückwerfen. Dann wird es in alle Richtungen hüpfen.
  2. 2 Spielen Sie mit einem Frettchen, das den Boden kratzt. Wenn Ihr Frettchen am Boden kratzt, lädt es Sie oder ein anderes Frettchen ein, damit zu spielen. In der Tat können Sie dieses Verhalten nachahmen. Streicheln Sie einfach den Boden mit Ihrer Hand und ziehen Sie ihn dann schnell zurück, was das Frettchen dazu ermutigt, sich zu tummeln und spielerisch zu ringen.
    • Frettchen lieben es, mit Ihnen und anderen Frettchen im Rahmen ihres Spiels zu ringen.
  3. 3 Springen Sie in den Spaß, wenn ein Frettchen ausfällt. Während ein Frettchen, das sich auf dich stürzt, ein wenig beängstigend sein kann, ist es oft eine Einladung zum Spielen. Ein Frettchen springt auf dich zu und rennt dann weg, um dich dazu zu bringen, mitzumachen.
    • Jagen Sie Ihr Frettchen spielerisch herum und lassen Sie sich zurückjagen. Sie können Ihre Hand auch schnell über den Boden bewegen, damit Ihr Frettchen sie jagt.
    • Versuchen Sie, eine Decke auf dem Boden baumeln zu lassen und Ihr Frettchen sie herumjagen zu lassen.
  4. 4 Hören Sie auf Zwitschern oder Bellen. Wenn ein Frettchen glücklich oder aufgeregt ist, machen sie mit dem Mund kleine Zwitschern. Diese Geräusche werden auch als 'Dooking' bezeichnet. Abhängig von Ihrem Frettchen können diese Geräusche leise oder laut sein, aber sie bedeuten normalerweise, dass es spielen möchte!
  5. 5 Achten Sie auf den Schwanz wedeln. Während Schwanzwedeln nicht so häufig ist wie bei anderen Frettchen-Körpersprachen, kommt es ziemlich häufig vor. Meistens wird es als eine Art 'Haha, ich hab dich!' Verwendet. Signal im Spiel. Wenn beispielsweise zwei Frettchen spielen und eine Ecke die andere abdeckt, können Sie feststellen, dass der Schwanz des Fängers schnell zu vibrieren beginnt.
  6. 6 Suchen Sie nach der Alligatorrolle. Wenn zwei Frettchen zusammen sind, scheuert eines oft das andere und rollt es herum, was Dominanz zeigt. Es macht jedoch alles Spaß. Ihr Frettchen kann auch versuchen, Sie auf die gleiche Weise zu behandeln, indem Sie Ihre Hand kneifen. Ihr Frettchen kann sich auch nur umdrehen, wenn es aufgeregt ist.
    • Wenn Frettchen beim Spielen zu stark klemmen, halten Sie einfach Ihre Hand dort und schreien Sie sie an, als hätten Sie Schmerzen (was Sie wahrscheinlich sind). Ihr Frettchen wird schließlich lernen, nicht so hart zu beißen.
  7. 7 Lass sie sich auf dich oder ihre Spielsachen stürzen. Genau wie Katzen lieben es Frettchen, sich auf ihre Beute zu stürzen. Sie ducken sich tief und bewegen sich langsam auf die Beute zu, bevor sie sich darauf stürzen. Dieses Verhalten ist für Frettchen völlig natürlich und oft Teil ihres Spiels.
    • Quietschende Spielzeuge und Bälle sind gute Optionen für Frettchenspielzeug. Sie mögen auch haustiersichere Kuscheltiere.
    • Sie können auch ihr Essen verstecken, damit sie es suchen müssen.
    • Frettchen verfolgen und jagen dich gern. Versuchen Sie, mit einer Decke hinter sich herumzulaufen.
    Werbung

Methode 2 von 3: Auf unglückliche Körpersprache achten

  1. ein Erkennen Sie den Unterschied zwischen Spiel und Aggression. Während der 'Freudentanz' eines Frettchens eine Einladung zum Spielen ist, können sie auch ähnliche Verhaltensweisen zeigen, wenn sie unglücklich sind oder sich bedroht fühlen. Dazu gehören ein aufgeblähter Schwanz und entblößte Zähne. Sie sollten in der Lage sein, den Unterschied zu erkennen, da sich ein unglückliches Frettchen von Ihnen zurückzieht und es kreischen oder zischen kann. Ein fröhliches Frettchen zwitschert oder bellt.
  2. 2 Beachten Sie, wenn sich Ihr Frettchen viel versteckt. Frettchen, die gestresst oder verärgert sind, können vor Ihnen davonlaufen und sich verstecken. Wenn Ihr Frettchen neu ist, ist dieses Verhalten nicht so seltsam. Wenn sich Ihr Frettchen jedoch plötzlich vor Ihnen versteckt, könnte dies darauf hinweisen, dass es einen Ausflug zum Tierarzt benötigt.
    • Frettchen sollten sich ziemlich schnell an Ihr Zuhause anpassen, da sie neue Erfahrungen machen und mit Menschen zusammen sind. Um Ihr Frettchen an Sie zu gewöhnen, streicheln und halten Sie es.
    • Lassen Sie Ihrem Frettchen etwa eine Woche Zeit, um sich anzupassen, bevor Sie es von einer großen Anzahl von Personen halten lassen. Stellen Sie sicher, dass es einen bequemen Bereich zum Schlafen gibt.
  3. 3 Beachten Sie das Beißen gepaart mit Zischen. Die meisten Frettchen werden im Spiel ersticken, und das ist in Ordnung. Wenn Ihr Frettchen Sie jedoch zischt und dann versucht zu beißen, ist dies ein sicheres Zeichen, dass Sie sich zurückziehen und Ihrem Frettchen etwas Platz geben müssen.
  4. 4 Hör auf zu schreien. Ein weiteres Zeichen, dass Ihr Frettchen unglücklich ist, ist, wenn es anfängt, Sie anzuschreien. Während Frettchen zwitschernde Geräusche machen, wenn sie glücklich sind, können sie zu einem sehr unglücklichen Geräusch wechseln, wenn sie verärgert sind. Werbung

Methode 3 von 3: Auf Anzeichen von Wünschen oder Bedürfnissen prüfen

  1. ein Achten Sie auf niedrige Energie. Wenn Ihr Frettchen Probleme zu haben scheint, genug Energie zu bekommen, um sich zu bewegen, könnte es krank sein. Sie können auch feststellen, dass es Gewicht verliert oder wenig Interesse an Lebensmitteln hat, was zu einem niedrigen Energieverbrauch beitragen kann.
    • Niedrige Energie und Appetitlosigkeit können Symptome anderer Krankheiten sein, einschließlich der Grippe (die gleiche Art, die Menschen bekommen, nur mit milderen Symptomen), intestinalen Virusinfektionen und Lymphosarkom.
  2. 2 Suchen Sie nach Anzeichen von Schmerz. Wenn Sie versuchen, Ihr Frettchen zu bewegen, und es schreit, bedeutet dies, dass es wahrscheinlich Schmerzen hat. Es kann auch zischen oder versuchen, dich zu beißen. Wenn Sie diese Anzeichen bemerken, sollten Sie sie zum Tierarzt bringen.
    • Dieses Symptom könnte ein Zeichen einer Verletzung sein oder möglicherweise auf eine Darmblockade hinweisen, für die Frettchen anfällig sind.
  3. 3 Achten Sie auf Zähneknirschen. Wenn Sie glauben, Ihr Frettchen sei verärgert oder krank, achten Sie auf seinen Mund. Oft knirscht ein Frettchen mit Schmerzen mit den Zähnen hin und her. Wenn Sie dieses Symptom in Verbindung mit anderen bemerken, wie z. B. Schmerzen und niedrige Energie, kann es Zeit sein, das Frettchen zum Tierarzt zu bringen.
    • Zähneknirschen kann ein Zeichen für viele Krankheiten sein.
  4. 4 Beachten Sie andere Anzeichen von Krankheit. Andere körperliche Anzeichen von Krankheit können Zittern sein oder sich nicht halten können. Es kann auch niesen oder wimmern, wenn es krank ist.
    • Niesen, Augenausfluss, Husten, Durchfall, Erbrechen und Atembeschwerden können auf eine Grippe oder eine andere Art von Infektion der oberen Atemwege hinweisen.
    Werbung

Community Q & A.

Suche Neue Frage hinzufügen Frage stellen 200 Zeichen übrig Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um eine Nachricht zu erhalten, wenn diese Frage beantwortet wird. einreichen
Werbung

Warnungen

  • Behalten Sie Ihre Wertsachen im Auge. Frettchen sind dafür berüchtigt, mit Gegenständen in Ihrem Haus davonzulaufen und sie zu verstecken. Wenn Sie nicht möchten, dass sich das Frettchen versteckt, sollten Sie es außerhalb seiner Reichweite halten.
  • Lassen Sie Ihr Frettchen nicht mit etwas spielen, das kleine, kaubare Teile hat. Ihr Frettchen kann eine ernsthafte Darmblockade entwickeln, wenn es einen kleinen Gegenstand verschluckt.
Werbung

Beliebte Themen

Wie man umarmt. Umarmungen sind eine großartige Möglichkeit, Zuneigung auszudrücken. Es zeigt, dass Sie sich um eine Person kümmern und dass Sie diese Person in guten wie in schlechten Zeiten unterstützen. Sie möchten jedoch Ihren Schwarm oder Ihren Geliebten anders umarmen als einen Freund ...

Haas besiegt Isner und erreicht das ATP-Finale von San Jose





Es besteht kein Grund zur Sorge oder Angst, wenn man mit Jungs rumhängt. Schließlich sind Jungs auch Menschen und niemand ist perfekt. Indem man weiß, wie man Gespräche mit Männern beginnt, und indem man lernt, wie man sich selbstsicher fühlt und aussieht und mit Männern rumhängt ...