Wie man Herzrhythmusstörungen mit Übung behandelt

Wenn Sie feststellen, dass Sie an einer Herzrhythmusstörung leiden, die auch als Arrhythmie bezeichnet wird, bedeutet dies nicht, dass Sie nie wieder trainieren können. In der Tat ist Bewegung ein wichtiger Bestandteil, um ein Herz mit einem ungewöhnlichen Rhythmus so gesund wie möglich zu halten. Um Bewegung als Teil Ihrer Behandlung zu verwenden, ist es wichtig, Ihre Krankheit zu verstehen, einen Arzt über die besten Übungen zu konsultieren und Ihre Grenzen in Bezug auf Anstrengung zu kennen.

Teil ein von 3: Vorbereitung zum Starten eines Übungsprogramms

  1. Bild mit dem Titel Cope with a Heart Murmur Schritt 23

    ein Fragen Sie Ihren Arzt. Das erste, was Sie tun müssen, ist, Ihren Arzt aufzusuchen, um die Art der Arrhythmie zu bestimmen, die bei Ihnen auftritt. Bei vielen Arten von Arrhythmien ist Bewegung Teil der Behandlung. Sie müssen jedoch Ihren Arzt konsultieren, um festzustellen, welche Bewegung für Ihre Erkrankung am besten geeignet ist.
    • Bei den meisten Arrhythmien wird Bewegung gefördert und kann häufig ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung sein.


  2. Bild mit dem Titel Cope with a Heart Murmur Schritt 21

    2 Lass dein Herz überwachen. Um die genaue Art Ihrer Arrhythmie und die genaue Form der Übung zu bestimmen, die empfohlen werden könnte, wird Ihr Arzt wahrscheinlich einen 24-Stunden-Herzmonitor (einen Holter-Monitor) tragen. Dies wird normalerweise mehrere Tage lang getragen, um den Herzrhythmus zu bestimmen.
    • Bewegung ist immer ein wichtiger Teil der Gesundheit, aber es gibt einige Formen der Bewegung, die für einige Formen von Arrhythmien nicht empfohlen werden. Dies hilft Ihrem Arzt zu beurteilen, was für Ihre genaue Situation am besten ist.
  3. Bild mit dem Titel Übung Schritt 7

    3 Machen Sie einen Stresstest. Ihr Arzt kann auch einen Herzstresstest anordnen, z. B. einen Laufbandstresstest, der mit einem angeschlossenen Bildgebungsgerät durchgeführt werden kann. Auf diese Weise können Sie feststellen, ob Sie möglicherweise eine Arrhythmie haben, die durch körperliche Betätigung hervorgerufen oder durch körperliche Betätigung verschlimmert wird, oder ob Ihre Herzarterien mit Blockaden verbunden sind.
    • Diese Art von Test kann Ihnen auch ein Herzfrequenzziel (HR) geben und Sie wissen lassen, wann genug genug ist!
  4. Bild mit dem Titel Abnehmen, wenn Sie 60 Jahre alt sind Schritt 13

    4 Verstehen Sie, wie Bewegung zur Behandlung einer Herzrhythmusstörung eingesetzt werden kann. Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass die Verbesserung Ihrer kardiorespiratorischen Fitness und das Abnehmen bei Übergewicht die Wahrscheinlichkeit der Rückkehr eines unregelmäßigen Herzschlags verringern können. Wenn Sie mäßig körperlich aktiv sind, kann dies die Belastung Ihres Herzens verringern und Ihnen helfen, einen regelmäßigen Herzrhythmus aufrechtzuerhalten.
  5. Bild mit dem Titel Aspartam vermeiden Schritt 9

    5 Besprechen Sie die Notwendigkeit eines Programms zur Herzrehabilitation. Ihr Arzt kann Ihnen auch ein Herzrehabilitationsprogramm empfehlen, bei dem es sich (normalerweise) um eine überwachte Reihe von Übungen über mehrere Wochen auf einem Laufband handelt. Während eines Herzrehabilitationsprogramms werden Ihre Herzfrequenz und Ihr Blutdruck gelegentlich mit einem EKG überwacht.
    • Wenn Ihre Arrhythmie schwerwiegend ist, ist dies möglicherweise der sicherste Weg, um Bewegung in Ihre Genesung einzubeziehen.
    Werbung

Teil 2 von 3: Ein Übungsprogramm starten

  1. Bild mit dem Titel Cope with a Heart Murmur Schritt 7

    ein Verstehen Sie die verschiedenen Arten von Übungen, die Sie machen können. Es gibt vier grundlegende Arten von Übungskategorien: Ausdauer oder Aerobic, Kraft, Gleichgewicht und Flexibilität. Ausdauer ist die „härteste“ Form und sollte trainiert werden. Kraft-, Gleichgewichts- und Beweglichkeitsübungen sind am besten. Mit anderen Worten, versuchen Sie nicht, in der ersten Woche einen Marathon zu laufen!
    • Um Herzrhythmusstörungen mit Bewegung zu behandeln, müssen Sie Ihr Trainingsprogramm individuell gestalten, unabhängig von der Art der Übung, die Sie ausführen möchten, damit es Ihren spezifischen Fähigkeiten und Bedürfnissen entspricht. Sie können diese Übungskategorien auf viele verschiedene Arten alleine und in Gruppen üben.
    • Ausdauerübungen können Aktivitäten wie Laufen, Joggen, Fahrradfahren, Rudern, Gartenarbeit und Tanzen umfassen.
    • Kraftübungen umfassen normalerweise das Heben von Gewichten auf verschiedene Arten.
    • Gleichgewichtsübungen umfassen zum Beispiel eine Vielzahl von Yoga und Tai Chi Posen.
    • Flexibilitätsübungen umfassen das Dehnen auf verschiedene Arten, einschließlich Yoga oder statische Dehnungen.
  2. Bild mit dem Titel Kampfkrebs Symptome mit Übung Schritt 5

    2 Beginnen Sie allmählich zu trainieren. Arbeiten Sie an Ihren Trainingszielen. Wenn das Gesamtziel für Ausdauer- und Aerobic-Übungen beispielsweise 30 bis 45 Minuten an fünf Tagen in der Woche (oder mindestens 150 Minuten pro Woche) sein sollte, beginnen Sie nicht mit so viel Zeit. Beginnen Sie an fünf Tagen in der Woche mit fünf bis zehn Minuten, sofern für Sie nichts anderes empfohlen wird.
    • Arbeiten Sie sich schrittweise nach oben, aber lassen Sie Dehnungs-, Beweglichkeits- und Gleichgewichtsübungen nicht aus, auch wenn Sie kurze Trainingseinheiten absolvieren.
    • Sie können auch tägliche Aktivitäten wie Gehen oder Treppensteigen einbeziehen und diese verwenden, um Ausdauer aufzubauen. Viele Aktivitäten können sowohl Kraft als auch Ausdauer oder Gleichgewicht und Kraft aufbauen. Zum Beispiel kann Yoga bei Ihrer Kraft, Ausdauer, Flexibilität und Ihrem Gleichgewicht helfen.
    • Zunächst wird empfohlen, dass Sie zusammen mit Ihrem Arzt mit einem professionellen Übungsspezialisten zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass Ihr Übungsprogramm sowohl für Sie das richtige ist als auch dass Sie verstehen, wie Sie die Übungen richtig ausführen.
  3. Bild mit dem Titel Cure Stomach Bloating Schritt 13

    3 Übernehmen Hochintensives Intervalltraining (HIIT). Jüngste Forschungsergebnisse zeigen, dass hochintensives Intervalltraining (HIIT) die kardiovaskuläre Gesundheit verbessert und die Häufigkeit häufiger Rhythmusstörungen wie Vorhofflimmern senken kann. Diese Art des Trainings, bei dem die Person zwischen Intervallen von Übungen mittlerer Intensität und Übungen hoher Intensität (wie Gehen und Laufen) wechselt, ist in der Tat möglicherweise besser als Ausdauerübungen für Personen mit Herzrhythmusstörungen.
    • Ein Beispiel für HIIT wäre ein flottes Aufwärmen von fünf Minuten, gefolgt von 60 Sekunden Gehen oder Joggen. Wechseln Sie dann für 30 Sekunden zum Laufen oder Sprinten, gehen Sie dann für weitere 60 Sekunden zum Gehen zurück und so weiter. Nach 20 Minuten Umschalten zwischen Training mittlerer und hoher Intensität fünf Minuten abkühlen lassen.
    • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über HIIT und was für Sie angemessen wäre (möglicherweise müssen Sie mit längeren Intervallen für Übungen mittlerer Intensität und kürzeren Zeiträumen für Übungen mit hoher Intensität beginnen).
  4. Bild mit dem Titel Übung Schritt 16

    4 Versuchen Sie Kraftübungen. Kraftübungen stärken Ihre Muskeln und verbessern den Muskeltonus. Dies kann die Verwendung von Widerstandsbändern oder das Heben von Gewichten beinhalten. Auch hier möchten Sie klein anfangen und sich entweder in Bänder mit größerem Widerstand oder schwereren Gewichten hineinarbeiten.
    • Sie müssen sich nicht unbedingt „aufbauen“, es sei denn, Sie möchten. Beginnen Sie mit 1–2-Pfund-Gewichten und heben Sie Ihre Arme über Ihren Kopf oder vor sich und wiederholen Sie dies jeweils fünf bis acht Mal. Sie können auch Armcurls machen und Ihre Ellbogen beugen, um die Gewichte auf Schulterhöhe zu bringen. Sie können die gleichen Oberkörperübungen mit Widerstandsbändern machen.
    • Halten Sie sich für Ihren Unterkörper an einem Stuhl oder einer Theke fest und legen Sie entweder Gewichte auf Ihre Knöchel oder verwenden Sie ein Widerstandsband und heben Sie Ihre Beine zur Seite, nach vorne und nach hinten.
  5. Bild mit dem Titel Übung Schritt 59

    5 Integrieren Sie Flexibilitätsübungen. Beweglichkeitsübungen dehnen, stärken und straffen Ihre Muskeln und halten Sie mit größerer Bewegungsfreiheit geschmeidig. Stretching kann auch dazu beitragen, Gelenkschmerzen und Entzündungen zu lindern. Dehnübungen können so einfach sein wie das Strecken von Armen und Beinen vor Kraft- oder Ausdauerübungen oder intensiver und formeller als Yoga.
    • Dehnübungen können auf einem Stuhl, auf dem Boden oder auf beiden durchgeführt werden.
    • Sie sollten sich vor jeder Übung immer dehnen.
  6. Bild mit dem Titel Übung Schritt 56

    6 Machen Sie Gleichgewichtsübungen. Gleichgewichtsübungen sind bei älteren Menschen besonders wichtig, um Stürze zu verhindern. Dies können Unterkörperübungen sein, um Ihre Beine zu stärken, auf einem Fuß zu stehen oder Tai Chi zu üben. Eine sehr einfache Gleichgewichtsübung ist das Gehen von Ferse zu Zehe, bei dem Sie die Ferse eines Fußes an der Spitze Ihres Bleifußes und dann die Ferse dieses Fußes an der Spitze des anderen Fußes platzieren.
    • Übe, durch den Raum zu gehen. Wenn Sie müssen, gehen Sie eine Arbeitsplatte entlang, an der Sie sich festhalten können.
  7. Bild mit dem Titel Übung Schritt 21

    7 Schieben Sie sich, aber gehen Sie nicht zu weit. Es ist in Ordnung, sich sanft auf Ihre Fitnessziele zu konzentrieren. Achten Sie jedoch darauf, nicht zu stark zu drücken. Arrhythmien können auch durch körperliche Betätigung hervorgerufen werden. Deshalb ist es sehr wichtig, mit Ihrem Arzt zusammenzuarbeiten, die empfohlenen Medikamente einzunehmen und sich der Anzeichen eines Problems bewusst zu sein.
    • Wenn Sie eines dieser Anzeichen sehen, halten Sie an und lassen Sie es Ihren Arzt wissen.
    • Bewegung und körperliche Aktivität wirken sich positiv auf Ihre allgemeine Herzgesundheit aus und kommen Ihnen zugute. Sie müssen jedoch die Warnzeichen verstehen und mit Ihren medizinischen Fachkräften zusammenarbeiten, um das beste Ergebnis zu erzielen.
  8. Bild mit dem Titel Breathe Step 10

    8 Achten Sie auf die Anzeichen, die Sie bei Ausdauer- und Aerobic-Übungen zu stark drücken. Ausdauer- und Aerobic-Übungen sollten unbedingt zuerst unter Anleitung eines Übungsprofis begonnen werden, und Sie sollten von Ihrem Kardiologen eine klare Anleitung zu Ihrer Ziel-HR und den Anzeichen erhalten, die darauf hinweisen, dass Sie zu weit gehen. Einige dieser Zeichen könnten sein:
    • Herzfrequenz über Ihrer Ziel-HR
    • Herzklopfen oder das Gefühl einer unregelmäßigen Herzfrequenz (Arrhythmie)
    • Schwindel
    • Benommenheit
    • Verschwommenes Sehen oder Schwierigkeiten beim Fokussieren auf ein Objekt
    • Brustschmerz
    • Bewusstlosigkeit
    • Unfähigkeit, zu Atem zu kommen
    • Wenn Sie eines dieser Probleme bemerken, halten Sie sofort an und informieren Sie jemanden oder rufen Sie 911 (oder den Notdienst) an.
    Werbung

Teil 3 von 3: Herzrhythmusstörungen verstehen

  1. Bild mit dem Titel Herzrhythmusstörungen identifizieren Schritt 1

    ein Verstehen Sie die verschiedenen Arten von Herzrhythmusstörungen. Herzrhythmusstörungen, auch als Herzrhythmusstörungen bekannt, beinhalten grundsätzlich abnormale Herzrhythmen. Es gibt verschiedene Arten von Herzrhythmusstörungen:
    • Vorhofflimmern (AFib): Die oberen Herzkammern, Vorhöfe genannt, ziehen sich mit einem unregelmäßigen Rhythmus zusammen. Die Symptome von AFib sind Müdigkeit, ein schneller Herzschlag, ein Gefühl des Flatterns oder Schlagens in der Brust, Schwindel, Atemnot und Müdigkeit während des Trainings. Die unregelmäßige Herzfrequenz kann zu einem stagnierenden Blutfluss im Herzen führen, der Gerinnsel verursachen kann. Diese Gerinnsel können in andere Organe wandern und zu Schlaganfall, Blutgerinnseln, Herzinsuffizienz und anderen Herzkomplikationen führen.
    • Kammerflimmern (VFib): Die unteren Pumpkammern des Herzens, die so genannten Ventrikel, ziehen sich mit einem unregelmäßigen Rhythmus zusammen. VFib ist die gefährlichste Form von Arrhythmie, da bei VFib das Herz kein Blut pumpen kann, da der Rhythmus dazu führt, dass das Herz nicht pumpt. Die Symptome sind oft plötzlich und beinhalten einen Verlust der Reaktionsfähigkeit ohne Atmung. Sofortige ärztliche Hilfe ist unerlässlich.
    • Bradykardie: Bradykardie ist eine langsame Herzfrequenz (weniger als 60 Schläge pro Minute (BPM)). Körperlich gesunde Erwachsene haben aufgrund ihrer körperlichen Fitness häufig eine Herzfrequenz von weniger als 60 Schlägen pro Minute. Dies ist eine physiologische Bradykardie. Symptome einer gefährlichen (pathologischen) Bradykardie umfasst Müdigkeit, Schwindel, Ohnmacht. Pathologische Bradykardie kann zu Herzinsuffizienz, Brustschmerzen und hohem Blutdruck führen.
    • Vorzeitige Kontraktionen sind ein früher Herzschlag, der oft als Überspringen eines Schlags beschrieben wird und sehr häufig ist. Sie erfordern normalerweise keine Behandlung.
    • Tachykardie: Tachykardie ist eine schnelle Herzfrequenz (höher als 100 Schläge pro Minute). Es gibt drei Formen der Tachykardie.
  2. Bild mit dem Titel Identifizieren vergrößerter Herzsymptome Schritt 17

    2 Bestimmen Sie den Unterschied zwischen Tachykardietypen. Die drei Typen umfassen supraventrikulär, sinusförmig und ventrikulär. Jeder Typ unterscheidet sich ein bisschen von den anderen.
    • Bei der supraventrikulären Tachykardie (SVT) beginnt die schnelle Herzfrequenz in den oberen Kammern (Vorhöfen) des Herzens. SVT kann paroxysmal sein, was bedeutet, dass es plötzlich auftreten kann. SVT ist die häufigste Form von Arrhythmien bei Kindern. Bei Erwachsenen ist SVT bei Frauen häufiger. Die Hauptsymptome sind der schnelle Herzschlag.
    • Sinustachykardie ist eine Erhöhung der Herzfrequenz, die eine normale Reaktion auf Fieber, Angst, Angst oder Bewegung sein kann. Es kann auch eine Reaktion auf Anämie, Schilddrüsenerkrankungen, Herzerkrankungen oder eine Blutung sein.
    • Ventrikuläre Tachykardie kann lebensbedrohlich sein und erfordert eine sofortige Behandlung. Symptome sind Schwindel, Ohnmacht und ein Herzinfarkt.
  3. Bild mit dem Titel Vergrößerte Herzsymptome identifizieren Schritt 23

    3 Verstehen Sie, wie Leitungsstörungen mit Arrhythmien verbunden sind. Leitungsstörungen sind Herzfrequenzstörungen, die durch eine Verzögerung des elektrischen Impulses des Herzens verursacht werden. Leitungsstörungen sind nicht immer mit Arrhythmien verbunden, und Arrhythmien sind nicht immer mit Leitungsstörungen verbunden, können aber miteinander verbunden sein. Leitungsstörungen stören das elektrische Signal, das Ihre Herzfrequenz festlegt, und können Folgendes umfassen:
    • Bündelastblöcke sind eine Leitungsstörung der Ventrikel, der unteren Kammern des Herzens. Oft ist keine Behandlung erforderlich.
    • Herzblöcke sind solche, die das elektrische Signal von den Vorhöfen (den oberen Kammern) zu den Ventrikeln (den unteren Kammern) blockieren. Herzblöcke erfordern meistens eine Behandlung.
    • Das lange Q-T-Syndrom ist relativ selten und eine Erbkrankheit.
    • Die Adams-Stokes-Krankheit ist eine plötzliche Unterbrechung eines normalen Herzschlags.
    • Vorhofflattern kann zusammen mit AFib oder von selbst auftreten und führt zu einem sehr schnellen, gleichmäßigen Herzschlag
    • Das Sick-Sinus-Syndrom tritt auf, wenn der Sinusknoten, an dem das elektrische Signal des Herzens beginnt, nicht richtig „feuert“.
    • Sinusarrhythmien sind Veränderungen der Herzfrequenz während des Atmens und treten bei Kindern häufig und bei Erwachsenen etwas seltener auf.
    • Das Wolff-Parkinson-White-Syndrom tritt bei Menschen mit einem zusätzlichen Stromkreis auf, der dazu führt, dass das Signal zu früh an den Ventrikeln ankommt und das Signal zurück in die Vorhöfe prallt.
    Werbung

Community Q & A.

Suche Neue Frage hinzufügen Frage stellen 200 Zeichen übrig Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um eine Nachricht zu erhalten, wenn diese Frage beantwortet wird. einreichen
Werbung

Beliebte Themen

Laut einem Bericht von Blick wird Novak Djokovic die Ausgabe 2021 des Madrid Masters verpassen.

Als Amerikaner, der in ein fremdes Land reist, ist das Letzte, was Sie tun möchten, wie ein schmerzender Daumen hervorzuheben. Sie haben nicht nur eine größere Chance, in Touristenfallen hineingezogen zu werden, sondern Sie werden auch ein offensichtlicheres Ziel sein, um ...

Beide starten mit 2:1 im MVC-Spiel, Northern Iowa und Missouri State treffen am Samstag in Springfield aufeinander. So können Sie das Spiel online live verfolgen.

Schnürsenkel wurden in der Vergangenheit aus Materialien wie Leder, Hanf oder Baumwolle hergestellt - typische Materialien für die Seilherstellung. Http: //www.madehow.com/Volume-6/Shoelace.html Fortschritte bei der Herstellung von synthetischen Fasern wie Nylon und Polyester ...

Serena Williams wird eine weitere Chance haben, einen rekordverdächtigen 24. Grand-Slam-Titel in Wimbledon zu gewinnen, der am Montag beginnt.

Regelmäßige Bewegung kann etwas schwierig sein, besonders wenn Sie Kinder zu Hause haben. Kleinkinder und Kleinkinder bis 5 Jahre müssen den ganzen Tag beschäftigt sein, während Kinder zwischen 6 und 17 Jahren jeweils etwa eine Stunde Bewegung benötigen ...