So können sich indische Juniorentennisspieler für die French Open qualifizieren

Indische Junioren haben eine wunderbare Gelegenheit, bei den French Open zu spielen



Neu-Delhi, 3. März (IANS)

Der französische Tennisverband (FTF), die Organisatoren des einsamen Sandplatz-Major, der French Open, auch bekannt als Roland Garros, und die All India Tennis Association (AITA) haben am Dienstag das Rendez-Vous à Roland-Garros in Indien ins Leben gerufen. Die Initiative soll die Entwicklung des Juniorentennis in Indien fördern. Rendez-Vous à Roland-Garros ist ein Juniorenturnier auf rotem Sand, das eine Wildcard für die Junioren French Open 2015 bietet.



Der Wettbewerb wird im Delhi Gymkhana Club ausgetragen und bietet indischen Nachwuchsspielern die erste Möglichkeit dieser Art. Die besten 16 indischen Junioren und Mädchen (unter 18) treten nächsten Monat um das Finale in Paris an. Im Finale treten Sieger ähnlicher Wettbewerbe in Brasilien und China gegeneinander an und der Champion erhält eine Wildcard-Teilnahme für die French Open.

'Ich begrüße die jüngste Partnerschaft zwischen Roland Garros und AITA. Es ist eine echte Brücke zwischen zwei Ländern, die identische Leidenschaften und Ziele teilen – die Entwicklung von Tennis auf Sandplätzen“, sagte FFT-Präsident Jean Gachassin.

„Ich freue mich sehr über all die Möglichkeiten, die diese Zusammenarbeit bietet, wie zum Beispiel jungen indischen Spielern die Möglichkeit zu geben, eine Wildcard für die Junioren-Auslosung zu gewinnen und dank der Rendez- Vous à Roland-Garros-Operation.'



Auch AITA-Präsident Anil Khanna zeigte sich erfreut über die neue Partnerschaft.

'Mit großer Freude geht AITA eine Partnerschaft mit Roland Garros und FTF ein. Wir sind sehr daran interessiert, die Möglichkeiten für indische Junioren, Sandplatztennis zu spielen, zu erweitern und wertvolle Gelegenheiten zu erhalten, über Rendez-Vous à Roland-Garros in Indien um einen Wildcard-Platz für die Junioren-Auslosung von Roland Garros zu kämpfen“, sagte Khanna.

Nach dem erfolgreichen Start des Turniers in China im vergangenen Jahr hat FTF das Programm auf Indien und Brasilien ausgeweitet. Das Turnier wird im April zunächst getrennt in China, Indien und Brasilien ausgetragen.



Nach der ersten Runde in jedem Land reisen die ultimativen Champions nach Paris und spielen die letzte Phase gegen einen brasilianischen und einen chinesischen Spieler, um die Wildcard zu gewinnen. Das Turnier ist offen für die besten 16 U18 in Indien. Die Auswahl erfolgt nach dem nationalen Ranking.

Beliebte Themen

Victor Estrella Burgos wurde der älteste erstmalige Gewinner eines ATP-Titels.

Wird sich das Finale so entwickeln, wie die meisten von uns es erwarten, oder kann der Belgier es wagen, Federer zu betäuben und seinen bisher größten Titel auf Rasen zu gewinnen?

Nach wochenlangen aufregenden Tennisspielen in Down Under verlagert sich die WTA-Tour nun nach Doha, Katar.

Martina Navratilova wird Trainerin von Agnieszka Radwanska.

Roger Federer ist nur noch ein Sieg davon entfernt, den zehnten Titel in Basel mit nach Hause zu nehmen! .