Analyse: Novak Djokovic hat 23 Slams, ist er also der GOAT? Er überlässt diese Debatte anderen

Es gibt diejenigen, die es nur auf Zahlen ankommen lassen wollen – und Djokovic verdient diese Krone –, aber es gibt auch diejenigen, denen es auf Stil ankommt, und diejenigen, die sich mit anderen immateriellen Werten befassen wollen.



ANSCHAUEN: Novak Djokovic spricht mit Tennis Channel, nachdem er Casper Ruud im Meisterschaftsspiel von Roland Garros 2023 besiegt hat.

PARIS (AP) – Die Anfrage war schnell und direkt. Novak Djokovics Die Antwort war langsam, nachdenklich und aufschlussreich und wurde in Absätzen vorgetragen.



„Wie fühlt es sich an“, wollte ein Reporter wissen, „der größte männliche Spieler der Geschichte zu sein?“



Zunächst ein kurzer Hintergrund: Djokovics Meisterschaft bei den French Open 2023, die er sich durch einen 7:6 (1), 6:3, 7:5-Sieg über Casper Ruud am Sonntag erkämpfte, der einen mittelmäßigen Start und dann eine Kaskade beinhaltete von Brillanz, vorausgesetzt, sein 23. Grand-Slam-Titel .

Wie sagt man Tennis auf Französisch?

Kein Mann hat so viele gewonnen. Nachdem er seine gesamte Karriere damit verbracht hat, so viel Hardware wie seine Rivalen Roger Federer und Rafael Nadal anzuhäufen, steht Djokovic nun allein an der Spitze der Liste. Er war mit 22 Jahren gleichauf mit Nadal; Federer, der letztes Jahr seinen Rücktritt bekannt gab, hat 20.



Nun zurück zu dieser Frage. Jahrelang, als die sogenannten „Großen Drei“ das Herrentennis dominierten, gab es immer wieder Debatten darüber, wer als „GOAT“ – „Größter aller Zeiten“ – gelten sollte.



Analyse: Novak Djokovic hat 23 Slams, ist er also der „GOAT“? Er überlässt diese Debatte anderen
  Frankreich Tennis French Open
  Frankreich Tennis French Open
  Frankreich Tennis French Open
  APTPIX Frankreich Tennis French Open
/

Federer hat seine Unterstützer. Nadal auch. Djokovic auch.

Es gibt diejenigen, die es nur auf Zahlen ankommen lassen wollen, und Djokovic verdient diese Krone: Zusätzlich zu den Majors hat er eine Rekordzahl von Wochen auf Platz 1 der Rangliste verbracht und jedes der Masters-1000-Events zweimal gewonnen , während die anderen Jungs nicht jeweils ein einziges Mal gewonnen haben.



Es gibt diejenigen, die Wert auf Stil legen. Es gibt diejenigen, die sich andere immaterielle Werte ansehen möchten.



Dann gibt es diejenigen, die glauben, dass alle drei Männer es verdienen, gleichermaßen gelobt und geschätzt zu werden. Es ist nicht nötig, Partei zu ergreifen.

Hören wir also Djokovics Antwort.

„Ich möchte nicht sagen, dass ich der Größte bin, weil ich das Gefühl habe – ich habe es schon einmal gesagt –, dass es respektlos gegenüber all den großen Champions in verschiedenen Epochen unseres Sports ist, der auf eine völlig andere Art und Weise gespielt wurde.“ „Es wird heute gespielt“, sagte Djokovic am Sonntagabend und trug eine rote Jacke mit der Aufschrift „23“ auf der Vorderseite. „Ich habe das Gefühl, dass jeder große Champion seiner Generation große Spuren hinterlassen hat, ein Vermächtnis und den Weg für uns geebnet hat.“ diesen Sport weltweit auf so einer großartigen Bühne ausüben zu können.“

zukünftige Sport-Tennis-Ellbogenstütze

Er hatte gerade erst angefangen.

„Also“, fuhr der 36-Jährige aus Serbien fort, „überlasse ich solche Diskussionen darüber, wer der Größte ist, jemand anderem. Ich habe natürlich großen Glauben und Selbstvertrauen und glaube an mich selbst und an alles, was das ist.“ Ich bin und wer ich bin und wozu ich fähig bin. Daher ist diese Trophäe offensichtlich eine weitere Bestätigung der Tennisqualität, die ich immer noch hervorbringen kann, denke ich.“

Er fuhr fort, das zu sagen, was er zuvor über die Bedeutung der vier großen Turniere gesagt hatte – die Australian Open (die er zehnmal gewonnen hat), die French Open (drei), Wimbledon (sieben) und die US Open (drei) – und nannte sie „DIE größten Prioritäten auf der Checkliste nicht nur für diese Saison, sondern für jede Saison, insbesondere in dieser Phase meiner Karriere.“

Da war noch mehr.

Darüber, dass er im Sandplatzabschnitt der Saison vor Roland Garros nicht besonders gut abgeschnitten hat. Darüber, dass er ein anderer Spieler ist, wenn das Best-of-Five-Set-Format bei den Majors ankommt („Er hat diese Software in seinem Kopf, die er einschalten kann, wenn ein Grand Slam ansteht“, war die Erklärung seines Trainers , Goran Ivanisevic). Über den inneren und äußeren Druck und die Erwartungen, die er vor dem Turnier verspürt. Über die Zufriedenheit und Erleichterung und den Stolz und die Erfüllung, die er empfindet, wenn es vorbei ist und er es gewonnen hat.

Und dann drehte Djokovic erneut um.

Obwohl er nicht gefragt wurde, was die Zukunft bringen könnte, hat er die Dinge ein wenig vorangetrieben, was sicherlich bedeutet, dass er die Absicht hat, seine Trophäensumme weiter auszubauen.

„Natürlich ist die Reise noch nicht zu Ende. Ich denke, wenn ich Slams gewinne, warum sollte ich dann überhaupt daran denken, die Karriere zu beenden, die bereits seit 20 Jahren läuft?“ sagte Djokovic. „Deshalb fühle ich mich immer noch motiviert. Ich fühle mich immer noch inspiriert, das beste Tennis (bei) diesen Turnieren zu spielen, den … Grand Slams. Das sind die, die meiner Meinung nach am meisten zählen in der Geschichte unseres Sports.“

Am Ende – 450 Wörter in einer Antwort auf eine Frage von 12 – gab er einen Einblick in seine Denkweise. Denken Sie daran: Er ist auf halbem Weg zu einem Grand Slam im Kalenderjahr, etwas, das zuletzt 1969 einem Mann gelungen ist, und die Spiele beginnen am 3. Juli im All England Club.

Zum Schluss fügte Djokovic sechs weitere Wörter hinzu, um einen Satz zu bilden, der jeden anderen Spieler misstrauisch machen sollte: „Ich freue mich schon jetzt auf Wimbledon.“

Howard Fendrich ist seit 2002 Tennisautor der AP. Schreiben Sie ihm unter hfendrich@ap.org oder folgen Sie ihm auf Twitter unter https://twitter.com/HowardFendrich

Beliebte Themen

Der 29-Jährige gewann 2008 die French Open.

Roger Federer ist dafür bekannt, seine Emotionen unter Kontrolle zu halten, aber es gab Fälle, in denen er die Kontrolle verloren hat. Es gab bis zu 5 Fälle, wenn nicht mehr, in denen Federers Wut das gesamte Spiel zu überschatten drohte.

So sehen Sie Maryland gegen Belmont auf Ihrem Computer, Telefon oder Streaming-Gerät ohne Kabelanmeldung.

Auf der Suche nach einem Aufenthalt auf dem Sun Belt West empfängt Louisiana am Samstag Troy. So können Sie das Spiel online live verfolgen.

Wie erstelle ich ein Mixtape? Ein Mixtape ist eine kuratierte Sammlung von Musik aus verschiedenen Quellen, die von Hand ausgewählt und auf eine Art Audioaufzeichnungsmedium kopiert wurde - normalerweise, um sie jemandem als persönliches Geschenk zu geben. Mixtapes ...

400 Destiny 2-PC-Spieler wurden gestern gesperrt. Bungie teilt uns mit, warum.