Abschied von Mike Dickson, einem Schuhleder-Reporter

Der Tennisjournalismus hat diese Woche bei den Australian Open eine seiner angesehensten und unabhängigsten Stimmen verloren. Mike Dickson, seit über drei Jahrzehnten ein fleißiger und beliebter Fixpunkt in Presseräumen auf der ganzen Welt, brach zusammen und starb, als er für die Zeitung, in der er fast seine gesamte Karriere verbrachte, über die Australian Open berichtete, der ehrwürdige Brite Tägliche Post .

Dicksons Frau Lucy machte die Ankündigung Am Mittwoch. Mike feierte nur wenige Tage seinen 60. Geburtstag und hinterlässt Lucy und ihre drei Kinder. Viele von uns werden ihn sowohl beruflich als auch privat schmerzlich vermissen. Sein Tod ist ein weiteres Loch in der schnell schrumpfenden Welt des traditionellen Journalismus – und in vielerlei Hinsicht.



Mike Dickson und die britische Spielerin Johanna Konta während eines Interviews bei den Miami Open 2017.

Mike gehörte zu der vom Aussterben bedrohten Spezies, die einst gemeinhin als „Schuhleder“-Reporter bekannt war: die Art, die sich weniger mit blumigem Schreiben und dem Ausdrücken tiefgründiger Gedanken beschäftigt, als vielmehr damit, nach Geschichten zu stöbern, an seinen Quellen zu arbeiten und immer – aber immer – auf der Suche nach einem „Exklusiv“ oder Knüller. Dies ist ein besonders ausgeprägtes Merkmal der Arbeit für britische Boulevardzeitungen, darunter die Tägliche Post ist ein.



Das kann harte Arbeit sein, wenn man bedenkt, dass die britische Sportpresse zwangsläufig gezwungen ist, im Rudel zu arbeiten und zu reisen, ihre Redakteure jedoch von ihren Wählern erwarten, dass sie die Konkurrenz am Kiosk schlagen. Es gibt zwar legendäre Geschichten über Schikanen und Hinterlist von konkurrierenden Reportern, aber ich glaube nicht, dass Mike jemals in eine davon verwickelt war. Das liegt zum Teil daran, dass Tägliche Post ist eine weitreichende Boulevardzeitung (im Gegensatz zu einem „Broadsheet“ wie dem Zeiten von London ), aber nicht sehr sensationsorientiert. Dieses Detail erklärt den einzigen Konflikt, den ich jemals mit Mike hatte.

Vor vielen Jahren veranlasste mich der große Kick, den ich immer von der britischen Presse bekommen habe, dazu, einen langen Artikel über diese abwechselnd bombastische, beschämende und kluge Brigade der inzwischen aufgelösten Brigade zu schreiben Tennismagazin . Ich habe viele Zitate aus verschiedenen Boulevardzeitungen eingefügt, aber es versäumt, einen Auszug von Mike einzubinden. Bei den nächsten US Open kam er auf mich zu und rief mich zur Rede, weil ich seine Arbeit ignoriert hatte. Ich versuchte zu erklären, dass ich ihn nicht für einen Boulevard-Nachrichtenjournalisten hielt, sondern für einen traditionellen Journalisten mit Prinzipien. Er hatte das Gefühl, übersehen zu werden, und angesichts der Verleumdungen und Verleumdungen in der Boulevardpresse schmerzte ihn das Versäumnis.

Wir haben diese peinliche Episode ziemlich schnell überwunden und eine herzliche, kollegiale Beziehung aufgebaut. Teilweise lag es an ähnlichen Weltanschauungen, die nicht artikuliert werden mussten. Sie waren in unseren Gesprächen über verschiedene Spieler, die Handlungen von Tennisbürokraten oder sogar Familiendynamiken implizit enthalten. Kollegen und die Menschen, über die Mike schrieb, waren von ihm angetan und lobten ihn schonungslos.

Oliver Holt, der Post „Ihr Verlust tut mir so leid“, antwortete Lucy Dickson auf X/Twitter. Mike war ein großartiger Mann. Er war auch ein wunderbarer, geschätzter Kollege, ein brillanter, lustiger, lakonischer Mitarbeiter und ein äußerst talentierter Journalist, der von allen bewundert wurde, die mit ihm zusammenarbeiteten und seine Arbeit lasen.“

„Erdrückende Neuigkeiten“, schrieb der Täglicher Telegraph ist Simon Briggs. „Dicko (die ach so britische Verkleinerungsform, die Dickson von seinen Kollegen verliehen wurde) war der Doyen. Noch wichtiger: ein ganz besonderer Mensch. Wir werden ihn alle schrecklich vermissen.“

Liam Broady, der britische ATP-Profi, brachte Dicksons Charakter auf den Punkt, als er twitterte: „Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Ein starker, guter und gerechter Mann. Hat sich um mich gekümmert, als ich am Tiefpunkt war. Ruhe dich gut aus, Mike.“

Stark. Gut. Gerecht. Du wirst uns fehlen, Mike.

Beliebte Themen

So verhindern Sie, dass Katzen Ihren Garten als Katzentoilette verwenden. Katzen im Freien bevorzugen es, weichen, lockeren Boden als Abfallplatz zu verwenden. Ihre eigene Katze oder andere aus der Region werden möglicherweise angezogen, um Ihren Garten nur für diesen Zweck zu nutzen. Dies kann unangenehm sein und ...

Wie man keine Bräune bekommt. Immer wenn Ihre Haut der Sonne ausgesetzt ist, besteht die Möglichkeit, dass Sie sich bräunen. Das Vermeiden einer übermäßigen Sonneneinstrahlung ist ein guter Weg, um Bräune zu vermeiden, und es hilft, Hautkrebs und ...

Wie Sie wissen, ob Sie eine neue Brille benötigen. Sie tragen bereits eine Brille, fragen sich aber, ob möglicherweise ein neues Rezept fällig ist. Das Fazit ist, dass Sie Ihren Augenarzt aufsuchen sollten, besonders wenn es eine Weile her ist, seit Sie das letzte Mal ...

Wie man Freestyle schwimmt. Freestyle war traditionell ein Rennen, bei dem die Teilnehmer schwimmen konnten, wie sie wollten. Nachdem das, was als Frontcrawl bezeichnet wurde, der dominierende Weg zum Freestyle wurde, hat der Begriff Freestyle ...

Andreescu zieht die zweite Top-25-Verärgerung ab!.

Es sind die Latin American Music Awards 2019. Erhalten Sie einen Überblick darüber, wann die Latin AMAs ausgestrahlt werden, den Kanal und wie Sie ihn online per Live-Streaming ansehen können.