Roger Federer & Rafael Nadal haben ein Mitspracherecht bei den Vereinbarungen der Australian Open, da die Organisatoren auf die ATP-Zulassung warten

Roger Federer und Rafael Nadal bei den Australian Open 2017



Die Liste der Quarantäneprotokolle für die Australian Open in diesem Jahr wurde den Spielern kürzlich zusammen mit dem überarbeiteten Zeitplan von Tennis Australia zugesandt. Die Änderungen werden jedoch müssen von der ATP und WTA genehmigt werden bevor sie bestätigt werden können. Und das bringt Roger Federer, Rafael Nadal und andere Mitglieder des ATP Player Council sowie Mitglieder des ATP Tour Boards (sowie deren WTA-Kollegen) ins Bild.

Nach neuesten Berichten , die Australian Open werden voraussichtlich um drei Wochen nach hinten verschoben und beginnen am 8. Februar, wobei die Spieler zwischen dem 15. und 17. Januar in Melbourne ankommen. Alle Spieler und ihre Betreuer müssen dann bis zum 1. Februar in einem Hotelzimmer in Quarantäne bleiben, während sie nur fünf Stunden am Tag verlassen können.



Neben Roger Federer und Rafael Nadal gehören dem ATP Player Council auch Kevin Anderson, Felix Auger-Aliassime, John Millman, Yen-Hsun Lu, Jeremy Chardy, Jürgen Melzer, Bruno Soares, Andy Murray, Brad Stine und Colin Dowdeswell an. Alle diese Spieler – aber vor allem Roger Federer und Rafael Nadal angesichts ihres Einflusses – werden ein großes Mitspracherecht haben, ob die Australian Open gemäß den Plänen von Tennis Australia stattfinden.

Das ATP Tour Board hat drei Spielervertreter – David Egdes, Alex Inglot & Mark Knowles – und drei Turniervertreter – Gavin Forbes, Charles Smith und Herwig Straka. Andrea Gaudenzi ist der Vorsitzende des Verwaltungsrats, und auch seine Meinung zu den überarbeiteten Terminen und Quarantäneregeln wird erhebliches Gewicht haben.

Sollten die Australian Open wie geplant am 8. Februar stattfinden, sind mehrere ATP- und WTA-Turniere betroffen. Das ist auch keine Kleinigkeit, da die Turniere inmitten der finanziell lähmenden COVID-19-Pandemie verzweifelt nach der Teilnahme großer Namen suchen.



Ellenbogenstütze zum Schlafen

Roger Federer und Rafael Nadal wollen beide Grand Slam #21 bei den Australian Open gewinnen

Rafael Nadal und Roger Federer bei den Australian Open 2017

Wo kann man Wreck It sehen, Ralph?

Roger Federer und Rafael Nadal liegen derzeit bei 20 Grand Slams – die meisten in der Tennisgeschichte der Männer. Beide Spieler wollen ihren 21. Grand-Slam-Titel gewinnen und den Rekord in Australien allein in Besitz nehmen.



Roger Federer hat seit den Australian Open 2020 wegen einer Knieverletzung nicht mehr gespielt, für die er zweimal operiert wurde - eine im Februar und die andere im Juni. Die Schweizer Legende plant, rechtzeitig zum australischen Sommer auf die Rennstrecke zurückzukehren, obwohl nicht bekannt ist, ob sich die Quarantäneregeln in Australien auf seinen Zeitplan auswirken werden.

Rafael Nadal hat bei den French Open in Paris Anfang des Jahres seinen 20. Grand-Slam-Titel gewonnen. Er will nun als erster männlicher Spieler jeden der vier Grand Slams mindestens zweimal in seiner Karriere gewinnen.

Bemerkenswert ist, dass Rafael Nadal dieses Jahr die US Open ausgelassen hat, weil er die Reise- und Sicherheitsvorkehrungen zu kompliziert fand. Es bleibt abzuwarten, wie er auf die von Tennis Australia für den Melbourne Slam getroffenen Vereinbarungen reagiert.

Beliebte Themen

So können Sie sich einen Live-Stream des Kampfes zwischen Benavidez und Angulo am Samstagabend ansehen.

Nadal wird versuchen, seinen 3 zuvor gewonnenen Titeln bei diesem Turnier einen Schritt näher zu kommen.

Die Global Citizen Prize Awards 2020 werden am Samstagabend ausgestrahlt. So können Sie kostenlos einen Live-Stream der Show online ansehen.

Eine Anleitung, wie Sie im Jahr 2021 Fußballspiele in Oklahoma ohne Kabel live online sehen können.