Mats Wilander behauptet, Novak Djokovic könne noch 10 Jahre weiterspielen und sagt, der Serbe sei „schlauer“ als je zuvor

Novak Djokovic und sein Trainerteam posieren mit dem Wimbledon-Titel



Mats Wilander glaubt, dass Novak Djokovics jüngste Dominanz der Männer-Tour zeigt, dass der Serbe noch einige Jahre an der Spitze bleiben kann, lange nachdem Roger Federer und Rafael Nadal Schluss gemacht haben.

Djokovic, 34, holte am Sonntag seinen sechsten Wimbledon-Titel und seinen 20. Major insgesamt , besiegte Matteo Berrettini 6-7 (4), 6-4, 6-4, 6-3 im Finale.



Mit dem Sieg stellte der Serbe den Grand-Slam-Rekord von Roger Federer und Rafael Nadal ein. Viele glauben, dass der Serbe bis zu seiner Pensionierung die Bilanz seiner Rivalen in den Schatten stellen wird, da er jünger und in einer viel besseren körperlichen Verfassung ist als Federer und Nadal.

Während der Schweizer nächsten Monat 40 Jahre alt wird, wird Nadal von Verletzungen geplagt, die seinen Körper stark beansprucht haben.

In einem aktuelle Kolumne für L'Equipe Der siebenmalige Slam-Champion Wilander wies darauf hin, dass Djokovics körperliche Kondition es ihm ermöglicht, auf der Tour zu spielen, lange nachdem seine Rivalen ihre Karriere beendet haben.



'Wenn du Federer oder Nadal ansiehst, sagst du dir: 'Ok, warum nicht noch ein oder zwei Jahre' und dann, nachdem du Novak gesehen hast und denkst: 'Komm schon, 10 weitere Jahre!' Wilander schrieb.

Laut dem Schwede ist der Weltranglistenerste ein „intelligenter“ Spieler als zuvor. Wilander erwähnte auch, dass der ehemalige Trainer des Serben, Andre Agassi, dem Schweden verriet, wie sich Djokovic der Perfektionierung seines Spiels widmete, anstatt sich auf die Schüsse seines Gegners zu konzentrieren.

„Er (Novak Djokovic) ist schlauer als zuvor“, fuhr Wilander fort. 'Als André Agassi 2017 anfing, mit ihm zu arbeiten, vertraute er mir seine ganze Überraschung an, als er sah, wie wenig Novak sich an die Eigenschaften seines Gegners anlehnte, er sich in die Maschinenwelt einfügte, an seiner Linie festhielt, nicht daneben ging und sauber spielte.' Schüsse.'

Novak Djokovic hätte Matteo Berrettini mit 6:3, 6:3, 6:3 schlagen können: Mats Wilander

Novak Djokovic und Matteo Berrettini mit ihren jeweiligen Titeln



Novak Djokovic ließ den Eröffnungssatz gegen Matteo Berrettini fallen, obwohl er mit 5: 2 führte und einen Setpoint hielt. Es war erst der zweite Satz, den der Serbe in diesem Jahr bei der Meisterschaft verlor.

Wilander wies darauf hin, dass der 20-fache Major-Champion Berrettini leicht in geraden Sätzen hätte besiegen können, wenn man bedenkt, wie er das Match begonnen hat.

'Der Vorsprung von Novak Djokovic gegenüber den anderen ist immens', sagte der Schwede. 'Dieses Finale gegen Matteo Berrettini hätte er mit 6:3, 6:3, 6:3 gewinnen können.'

Der 56-Jährige staunte über Djokovics Fähigkeit, auf Rasen zu dominieren, obwohl er keinen so starken Aufschlag wie Pete Sampras oder Roger Federer hatte. Wilander erklärte, wie der Serbe sein Spiel grundlegend verbessert hatte, anstatt nur an einem bestimmten Schlag zu arbeiten.

„Wie kann man auf Rasen so dominant sein, ohne den Aufschlag eines Pete Sampras oder eines Roger Federer zu haben? Ich glaube nicht, dass er bei einem bestimmten Schuss besser geworden ist, aber er hat seinen Bogen besaitet, besonders bei seiner Annäherung an das Netz“, sagte Wilander. „Es ist nicht so sehr seine spontane Technik, die mich erstaunt, sondern seine Verteidigung. Er weiß genau, wo er stehen und wie er sich bewegen muss.'

Beliebte Themen

Wie man Aloe Vera zur Behandlung von rheumatoider Arthritis verwendet. Wenn Sie an rheumatoider Arthritis (RA) leiden, einer entzündlichen Autoimmunerkrankung, kennen Sie die Schmerzen, die Ihre Gelenke verursachen können. Das körpereigene Immunsystem greift sich fälschlicherweise an, häufig ...

Marketa Vondrousova trifft in ihrem ersten Match bei den Western & Southern Open 2020 auf Laura Siegemund. Die aktuelle Form spricht für Siegemund, und es wird keine Überraschung sein, wenn die 32-jährige Spielerin den 10. Setzten schlägt.

US-Star Taylor Fritz trifft am Donnerstag in Antwerpen in der zweiten Runde mit dem Südafrikaner Lloyd Harris. Fritz und Harris sind sich schon einmal auf Tour begegnet, und der Amerikaner führt das Kopf-an-Kopf-Rennen mit 1:0.

Novak Djokovic schrieb am Sonntag Geschichte, indem er seine zweite Roland Garros-Trophäe gewann und damit der erste Mann in der Open Era war, der jeden Major mindestens zweimal gewann.

Boris Becker äußerte sich kürzlich über die Nie-Sag-Die-Haltung seines ehemaligen Schützlings Novak Djokovic. Becker glaubt, dass Djokovic eine unglaubliche Fähigkeit hat, bis zum letzten Punkt zu kämpfen.

Sie könnten sich in ein Buch verlieben und es Ihren Freunden empfehlen. Als Filmproduzent können Sie die Geschichte jedoch als Film einem viel größeren Publikum zugänglich machen. Um die Filmrechte zu kaufen, müssen Sie zuerst herausfinden, wem sie gehören - nicht ...