HSBC London Sevens Live-Stream: Wie man in den USA online schaut

Getty



Die HSBC World Rugby Sevens Series 2018-19 wird an diesem Wochenende mit den London Sevens aus dem Twickenham Stadium fortgesetzt.

Obwohl das Turnier nirgendwo in den USA im Fernsehen übertragen wird, können Sie Sehen Sie sich einen Live-Stream jedes Spiels über ESPN+ an , dem digitalen Streaming-Dienst von ESPN (kein Kabel erforderlich), der verschiedene Live-Sportarten umfasst, darunter internationales Rugby, Fußball, UFC und viele andere.



Sie können direkt hier eine kostenlose 7-Tage-Testversion von ESPN+ starten , und Sie können dann einen Live-Stream des gesamten London Sevens-Turniers auf Ihrem Computer über ESPN.com oder auf Ihrem Telefon (Android- und iPhone-kompatibel), Tablet, Roku, Amazon Fire TV, Apple TV, Chromecast, PlayStation 4, Xbox One oder ein anderes Streaming-Gerät über die ESPN-App.


2019 HSBC London Sevens Vorschau

Das Team USA startete die Serie mit vier aufeinanderfolgenden zweiten Plätzen und dann einem Titel in Las Vegas und baute sich zur Halbzeit einen komfortablen Vorsprung auf die Gesamtwertung auf. Doch nach drei Zielen in Folge hinter Fidschi ist der Vorsprung der Amerikaner auf nur noch drei Punkte vor den amtierenden Olympiasiegern geschrumpft.

Die Eagles werden immer noch garantiert ihr bisheriges bestes HSBC-Ergebnis von fünfter Stelle unterbieten, und sie sind sich einen Platz in der Olympia-Qualifikation (Top 4) so ​​gut wie sicher, so dass diese Saison letztendlich als großer Erfolg angesehen wird, egal was passiert das passiert. Doch nach einem historischen Saisonstart wird man sich mit etwas anderem als dem ersten Platz kaum zufrieden geben.



Wir sehen das nicht wirklich als Druck, sondern eher als Chance und als Chance, die wir uns im Laufe der Saison durch konstante Ergebnisse und gute Leistungen erarbeitet haben. USA-Kapitän Madison Hughes sagte: . Jetzt sind wir hier in London und haben noch zwei Turniere vor uns. Vor dieser Saison hätte man wohl sagen können, dass es ein Traum war, also werden wir einfach alles tun, um in jedem Spiel Leistung zu bringen und an diesem Wochenende unser Bestes zu geben.

Fidschi nähert sich jedoch schnell. Nach dem Titelgewinn in Hongkong, dem dritten Pokalfinalsieg in dieser Serie, belegte Gareth Babers Kader letzten Monat in Singapur den zweiten Platz und geht nun nach London, wo sie letztes Jahr im Pokalfinale Südafrika besiegten.

Neuseeland und Südafrika belegen die letzten beiden automatischen Olympia-Qualifikationsplätze. Neuseeland hat drei Viertelfinalniederlagen in Folge (zweimal gegen Fidschi) hinnehmen müssen, um aus dem realistischen Kampf um den 13.



Bei zwei ausstehenden Turnieren liegt England 14 Punkte hinter Südafrika um einen automatischen Qualifikationsplatz. Es ist unwahrscheinlich, dass sie die Blitzboks einholen, aber wenn sie in der Lage sind, die Energie der Twickenham-Menschen zu einem Turniersieg zu reiten, und wenn Südafrika einen weiteren siebten Platz erreicht, würde das England bis auf zwei Punkte auf den vierten Platz bringen Paris.

Südafrika, Argentinien, Kanada und Japan sind in Pool A. Fidschi, Samoa, Frankreich und Kenia sind in Pool B. England, Schottland, Irland und Neuseeland bilden eine überzeugende Gruppe C, und die USA, Australien, Wales und Spanien sind in Becken D.