Wie Sie Ihre Füße dazu bringen, Ihren Kopf zu berühren

Das Berühren des Kopfes mit den Füßen ist vielleicht nicht das Natürlichste auf der Welt, aber es ist möglich, wenn Sie genug haben Flexibilität . Wenn Sie aus irgendeinem Grund gezwungen sind, Ihren Kopf mit den Füßen zu berühren, helfen Ihnen die folgenden Schritte dabei.

Teil ein von 4: Dehnen

  1. Bild mit dem Titel Lassen Sie Ihre Füße Ihren Kopf berühren Schritt 1

    ein Sich warm laufen. Wärmen Sie Ihre Muskeln mit einem kurzen Cardio wie Laufen, Seilspringen oder Jumping Jacks auf.
    • Es ist wichtig, dass Sie Ihre Muskeln vor dem Dehnen aufwärmen, um Belastungen und mögliche Verletzungen zu vermeiden.


  2. Bild mit dem Titel Lassen Sie Ihre Füße Ihren Kopf berühren Schritt 2

    2 Dehnen Sie Ihre Kniesehnen. Bevor Sie versuchen, mit den Füßen den Kopf zu berühren, strecken Sie die Kniesehnen, um sie nicht zu belasten.
    • Setzen Sie sich aufrecht auf den Boden und halten Sie die Beine gerade vor sich.
    • Beugen Sie sich langsam in der Taille nach vorne und halten Sie Ihren Rücken gerade.
    • Strecken Sie Ihre Hände aus und greifen Sie nach Ihren Zehen. Wenn Sie Ihre Zehen nicht erreichen können, versuchen Sie, Ihre Knöchel oder vielleicht Ihre Knie zu berühren.
    • Bewegen Sie Ihre verlängerten Beine so, dass sie etwa schulterbreit voneinander entfernt sind.
    • Wiederholen Sie das Beugen nach vorne und greifen Sie nach Ihren Zehen (oder Knöcheln oder Knien).
  3. Bild mit dem Titel Lassen Sie Ihre Füße Ihren Kopf berühren Schritt 3

    3 Dehnen Sie Ihre inneren Schenkel. Beginnen Sie, indem Sie mit ausgestreckten Beinen auf dem Boden sitzen.
    • Beugen Sie Ihr rechtes Knie und bringen Sie Ihren rechten Fuß nach innen in Richtung Becken.
    • Beugen Sie sich langsam in der Taille nach vorne und halten Sie Ihren Rücken gerade.
    • Strecken Sie Ihre linke Hand in Richtung Ihres linken Fußes; versuche deine Zehen zu berühren. Wenn Sie Ihre Zehen nicht erreichen können, versuchen Sie, Ihren Knöchel oder Ihr Knie zu berühren.
    • Wiederholen Sie jeden Schritt auf der linken Seite.
  4. Bild mit dem Titel Lassen Sie Ihre Füße Ihren Kopf berühren Schritt 4

    4 Strecken Sie Ihren Rücken. Wärmen Sie Ihren Rücken mit leichten Dehnungen auf, damit Sie ihn nicht belasten.
    • Beginnen Sie auf Ihren Händen und Knien und lassen Sie langsam Ihren Kopf fallen und ziehen Sie Ihren Rücken in einen Bogen. Einige Sekunden lang gedrückt halten.
    • Lassen Sie Ihren Bauch fallen, heben Sie Ihren Kopf und ziehen Sie Ihren Rücken nach unten in einen umgekehrten Bogen.
    • Legen Sie sich für die nächste Strecke mit gebeugten Knien und den Füßen auf den Boden. Halten Sie Ihren Rücken auf dem Boden und Ihre Beine gebeugt und senken Sie Ihre Knie langsam auf den Boden zu Ihrer Rechten.
    • Bewegen Sie Ihre Beine wieder in eine neutrale Position.
    • Wiederholen Sie die Dehnung auf der linken Seite.
    Werbung

Teil 2 von 4: Berühren Sie Ihren Kopf aus der Liegeposition mit Ihren Füßen

  1. Bild mit dem Titel Lassen Sie Ihre Füße Ihren Kopf berühren Schritt 5

    ein Geh in die Ausgangsposition. Nachdem Sie Ihren Rücken und Ihre Beine gestreckt haben, können Sie damit beginnen, mit den Füßen den Kopf zu berühren.
    • Legen Sie sich flach auf den Bauch, die Arme nach vorne gestreckt und die Beine hinter sich ausgestreckt.
  2. Bild mit dem Titel Lassen Sie Ihre Füße Ihren Kopf berühren Schritt 6

    2 Hebe deine Beine. Machen Sie diesen Schritt langsam und sanft - beeilen Sie sich nicht.
    • Beuge langsam deine Knie und hebe deine Füße, bis deine Beine hinter dir nach oben gebeugt sind.
  3. Bild mit dem Titel Lassen Sie Ihre Füße Ihren Kopf berühren Schritt 7

    3 Hebe deine Brust. Führen Sie diese Bewegung erneut langsam aus. Wenn Sie Schmerzen haben, hören Sie sofort auf.
    • Heben Sie Ihre Brust an und heben Sie sich auf Ihre Ellbogen.
    • Sie sollten auf dem Bauch liegen und mit nach oben gebeugten Beinen am Knie auf den Ellbogen ruhen.
  4. Bild mit dem Titel Lassen Sie Ihre Füße Ihren Kopf berühren Schritt 8

    4 Heben Sie Ihre Brust und biegen Sie Ihren Rücken. Gehen Sie zu diesem Zeitpunkt nur so weit wie möglich. Wenn Sie Schmerzen oder Belastungen verspüren, hören Sie sofort auf und kehren Sie vorsichtig in eine neutrale Ruheposition zurück.
    • Heben Sie Ihre Brust und ziehen Sie sich auf Ihre Hände.
    • Biegen Sie langsam Ihren Rücken und strecken Sie Ihren Kopf so weit wie möglich nach hinten.
  5. Bild mit dem Titel Lassen Sie Ihre Füße Ihren Kopf berühren Schritt 9

    5 Berühre deinen Kopf mit deinen Füßen. Zwingen Sie Ihren Körper nicht, weiter zu gehen, als es ihm möglich oder angenehm ist, oder Sie könnten sich verletzen.
    • Ziehen Sie Ihre Füße nach vorne und oben in Richtung Ihres Kopfes.
    • Biegen Sie Ihren Rücken und strecken Sie Ihren Kopf hinter sich, bis Sie spüren, wie Ihre Füße Ihren Kopf berühren.
    Werbung

Teil 3 von 4: Berühren Sie Ihren Kopf aus stehender Position mit den Füßen

  1. Bild mit dem Titel Lassen Sie Ihre Füße Ihren Kopf berühren Schritt 10

    ein Balance auf einem Bein. Beginnen Sie im Stehen und beugen Sie dann ein Bein hinter sich, während Sie auf dem anderen balancieren.
    • Greifen Sie hinter sich und halten Sie Ihren erhobenen Fuß fest.
  2. Bild mit dem Titel Lassen Sie Ihre Füße Ihren Kopf berühren Schritt 11

    2 Ziehen Sie Ihren Fuß in Richtung Kopf. Während Sie Ihren erhobenen Fuß greifen, biegen Sie Ihren Rücken und ziehen Sie Ihren Fuß sanft in Richtung Kopf.
    • Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt Schmerzen oder Beschwerden verspüren, hören Sie auf. Wenn Sie weiter gehen, kann dies zu Belastungen oder anderen Verletzungen führen.
  3. Bild mit dem Titel Lassen Sie Ihre Füße Ihren Kopf berühren Schritt 12

    3 Berühre deinen Kopf mit deinem Fuß. Während Sie Ihren Fuß in Richtung Kopf ziehen, krümmen Sie Ihren Rücken weiter. Ziehen Sie Ihren Kopf zurück, bis Sie spüren, dass er Ihren Fuß berührt.
    • Dies erfordert ein gutes Gleichgewicht, um dies zu erreichen. Wenn Sie Probleme haben, Ihr Gleichgewicht zu halten, tun Sie etwas Ausgleichsübungen bevor Sie es erneut versuchen.
    Werbung

Teil 4 von 4: Berühren Sie Ihre Füße aus der Handstandposition mit Ihrem Kopf

  1. Bild mit dem Titel Lassen Sie Ihre Füße Ihren Kopf berühren Schritt 13

    ein Beginnen Sie auf Händen und Knien. Legen Sie von dieser Position aus einen Unterarm flach auf den Boden. Passen Sie die Position der anderen Hand an, indem Sie sie zurückbewegen, bis sich der Handballen direkt gegenüber der Stelle befindet, an der der Ellbogen Ihres gegenüberliegenden Arms ruht.
    • Das Berühren des Kopfes aus der Handstandposition mit den Füßen ist eine sehr fortschrittliche Technik, die Sie nur ausprobieren sollten, wenn Sie über ein höheres Maß an Kraft, Flexibilität und Gleichgewicht verfügen.
    • Alternativ besteht eine weniger anspruchsvolle Strategie darin, auf Händen und Knien nahe an einer Wand zu beginnen und sich dann auf beide Unterarme zu senken.
  2. Bild mit dem Titel Lassen Sie Ihre Füße Ihren Kopf berühren Schritt 14

    2 Tritt deine Füße in die Luft. Treten Sie Ihre Füße über Ihren Kopf, bis Sie Ihr Gleichgewicht finden.
    • Sie befinden sich in einer modifizierten Handstandposition, Ihre Füße sind in der Luft und Ihr Gewicht ruht auf Ihrem Unterarm und auf Ihrer anderen Hand.
    • Alternativ können Sie dies neben einer Wand tun, sodass Ihre Füße gegen die Wand stoßen, wenn Sie Ihre Füße über den Kopf treten, um das Gleichgewicht zu halten. Sie befinden sich mit den Füßen über Ihnen im Unterarmstand und ruhen an der Wand.
  3. Bild mit dem Titel Lassen Sie Ihre Füße Ihren Kopf berühren Schritt 15

    3 Senken Sie langsam Ihre Füße auf Ihren Kopf. Wenn Sie Ihr Gleichgewicht in der veränderten Handstandposition gefunden haben, beugen Sie Ihre Beine am Knie, sodass sich Ihre Füße in Richtung Kopf bewegen.
    • Biegen Sie Ihren Rücken und senken Sie Ihre Füße allmählich, bis Sie spüren, dass sie Ihren Kopf berühren. Sie können Ihren Kopf leicht zurückziehen, um sie zu treffen.
    • Alternativ können Sie eine Wand als Stütze verwenden, während Sie Ihre Füße langsam in Richtung Kopf senken.
    • Denken Sie daran, dass dies eine extrem fortgeschrittene Position ist, für deren Erreichung viel Übung erforderlich ist.
    Werbung

Community Q & A.

Suche Neue Frage hinzufügen
  • Frage Ich bin ein Turner, der sich lustig macht, weil er meinen Kopf nicht mit den Füßen berühren kann. Was soll ich tun? Ich kann es auch nicht, also mach dir keine Sorgen. Sagen Sie zuerst, wer sich über Sie lustig macht, um sich um seine eigenen Angelegenheiten zu kümmern, oder lassen Sie einen Trainer oder einen anderen Erwachsenen einbeziehen. Zweitens zu Hause strecken. Arbeiten Sie an Brücken, Backbends oder anderen denkbaren Rückenstrecken.
  • Frage Wie kann ich wirklich flexibel werden? Versuchen Sie Yoga. Es ist die perfekte Disziplin, um Ihre Muskeln zu dehnen und Ihr Gleichgewicht und Ihre Flexibilität zu stärken.
  • Frage Wie kann ich meine Zehen wirklich gut berühren lassen? Sie könnten sich auf dem Bodenbett usw. auf den Bauch legen und sich zurücklehnen und die Beine strecken.
  • Frage Warum können meine Arme meinen Körper nicht anheben, wenn ich eine Brücke mache? Du brauchst stärkere Arme. Führen Sie eine Google-Suche nach Übungen zur Armstärkung durch oder lesen Sie diesen Artikel über Anleitungen Bauen Sie ohne Ausrüstung Armstärke auf . Dort gibt es einige gute Beispiele.
  • Frage Ich weiß, wie man einen Handstand macht, aber wie mache ich ein Zwei- oder Einhandrad? Es gibt einen Artikel Hier Wie man ein normales Zweihand-Wagenrad macht, und dann lernen Sie, wie man das härtere Einhand-Wagenrad macht.
  • Frage Gibt es eine Möglichkeit, neben Yoga flexibel zu werden? Nur allgemeines tägliches Dehnen und Cardio helfen bei der Flexibilität, wenn Sie kein Yoga machen möchten.
  • Frage Was soll ich tun, wenn ich meine Füße in einer Brückenposition auf den Kopf stellen kann, aber vom Boden aus kämpfe? Ihre unteren Bauchmuskeln sind möglicherweise nicht stark genug, um Ihre Beine in Richtung Kopf zu heben, diese zu stärken und es dann zu versuchen.
  • Frage Wie komme ich vom Stehen auf eine Brücke? Sie können sich entweder nach hinten beugen oder sich auf den Rücken legen und nach oben drücken.
  • Frage Egal wie sehr ich es auch versuche, selbst nach dem Dehnen bekomme ich Krämpfe in meinen Füßen. Könnte es einen Grund geben? Dies könnte ein Zeichen für Dehydration oder Kaliummangel sein. Erhöhen Sie also die Aufnahme von Kalium und Wasser, um festzustellen, ob dies einen Unterschied macht.
  • Frage Wie lege ich meine Füße auf den Kopf, weil ich flexibel bin, aber nicht weiß wie? Sydney Simmons Sie können sich entweder auf den Boden oder auf einen normalen Stuhl setzen. Man muss ein gutes Gleichgewicht haben. Ziehen Sie Ihr Bein an Ihren Kopf und ziehen Sie Ihr Bein hinter Ihren Kopf.

Beliebte Themen

Roger Federer produzierte nach seinem jüngsten Sieg eine weitere Show von „schwelender Intensität“. Könnte eine Leinwandkarriere in Sicht sein?.

Der siebenmalige Major-Gewinner John McEnroe äußerte sich kürzlich zu Novak Djokovics Bewerbung um den schwer fassbaren Golden Slam des Kalenders.

Die Nr. 7 Wisconsin Badgers eröffnen heute ihre 20-21 Basketball-Saison gegen Eastern Illinois. So können Sie sich kostenlos einen Live-Stream des Spiels ansehen.

Hier ist eine Anleitung, wie Sie Usman vs Burns und alle UFC 258-Kämpfe auf Ihrer PS4 oder PS5 ansehen können.

'Cartel Crew' kehrt heute Abend für seine zweite Staffel zurück. Finden Sie heraus, wie Sie die Serie streamen können, wenn Sie kein Kabel haben.

Ivan Ljubicic, der als Trainer von Roger Federer viel Erfolg hatte, wird seine Dienste keinem anderen Spieler anbieten. Ljubicic bestätigte jedoch, dass er sich derzeit voll und ganz für den Schweizer einsetzt.