So diagnostizieren Sie ein Blutgerinnsel

Eine tiefe Venenthrombose (DVT) tritt auf, wenn sich Blutgerinnsel in einer tiefen Vene bilden, häufig in Ihrem Bein, die lebensbedrohlich werden können. Sobald sich Gerinnsel bilden, können sie in andere Körperteile wandern und zu Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall oder Lungenembolie führen, bei denen es sich um ein Blutgerinnsel in der Lunge handelt. Blutgerinnsel können behandelt werden, wenn sie frühzeitig erkannt werden. Daher ist es wichtig zu wissen, wie Symptome erkannt werden. Faktoren, die als Virchow-Triade bekannt sind, sind Auslöser für die TVT und umfassen stagnierenden Blutfluss, „dickes“ Blut und gestörte Blutgefäße. Andere Symptome entwickeln sich auch, wenn sich ein Blutgerinnsel bildet. Sobald Sie Symptome eines Blutgerinnsels festgestellt haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, damit Ihr Arzt das Blutgerinnsel diagnostizieren und behandeln kann.



Teil ein von 4: Symptome eines Blutgerinnsels erkennen

  1. ein Achten Sie auf Schwellungen, insbesondere an Armen oder Beinen. Da Gerinnsel Ihren Blutfluss blockieren, sammelt sich Blut hinter dem Gerinnsel an. Dieses überschüssige Blut führt zu einer Schwellung im Bereich um das Gerinnsel.
    • Schwellung ist oft das erste Symptom, das Sie bemerken werden.
    • Wenn Ihr Arm oder Bein anschwillt, Sie sich aber nicht verletzt haben, liegt möglicherweise ein Blutgerinnsel vor. In einigen Fällen kann die Schwellung stark sein.
    • Schmerzen, Zärtlichkeit, Rötung und Wärme im Unterschenkel können auch ein Zeichen für ein Blutgerinnsel sein.
  2. 2 Beachten Sie, wenn Sie Schmerzen in Schulter, Arm, Rücken oder Kiefer haben. Blutgerinnsel können Schmerzen an der Stelle des Gerinnsels verursachen oder, wie im Fall von Herzinfarkten, die durch Blutgerinnsel verursacht werden, verlagerte Schmerzen verursachen. Der Schmerz kann sich wie ein Krampf oder ein Charley-Pferd anfühlen. Im Gegensatz zu einem Krampf treten bei Ihnen auch andere Symptome wie Schwellungen und Verfärbungen auf.
    • Jedes Blutgerinnsel kann diese Art von Schmerzen verursachen, ist jedoch besonders häufig bei TVT. Die Schmerzen werden schwerwiegend sein und nicht durch rezeptfreie Schmerzmittel gelindert.
  3. 3 Suchen Sie nach Flecken verfärbter Haut. Die Haut um den geschwollenen Bereich kann auch eine rötliche oder bläuliche Verfärbung aufweisen, die wie ein Bluterguss aussieht, der nicht verschwindet. Wenn verfärbte Haut mit Schwellungen und Schmerzen verbunden ist, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.
  4. 4 Fühlen Sie, um zu sehen, ob Ihre Haut warm ist. Durch Blutgerinnsel fühlt sich Ihre Haut warm an. Legen Sie Ihre Handfläche auf Ihre Haut, um die Temperatur zu spüren. Vergleichen Sie es mit der Temperatur Ihrer Stirn, um festzustellen, ob sich die Haut über dem potenziellen Gerinnsel wärmer anfühlt.
    • Während die Wärme nur vom geschwollenen Teil Ihres Körpers ausstrahlt, kann Ihr gesamtes Glied warm sein.
    • In einigen Fällen fühlt sich Ihre Haut heiß an und nicht nur warm.
  5. 5 Achten Sie auf plötzliche Schwäche oder Taubheit in Ihrem Arm, Bein oder Gesicht. Dieses Symptom kann durch alle Arten von Blutgerinnseln verursacht werden, einschließlich TVT, Herzinfarkt, Schlaganfall und Lungenembolie. Möglicherweise können Sie Ihren Arm nicht heben, gehen oder sprechen. Wenn dieses Symptom auftritt, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.
    • Zuerst fühlen Sie sich vielleicht ungeschickt oder als wären Ihre Beine schwer.
    • Möglicherweise haben Sie Schwierigkeiten beim Sprechen oder Heben Ihrer Arme.
  6. 6 Erkennen Sie Symptome eines Blutgerinnsels in Ihrer Lunge. Ein Blutgerinnsel in Ihrer Lunge wird als Lungenembolie bezeichnet. Während sie viele der Symptome von Blutgerinnseln in anderen Teilen Ihres Körpers teilen, umfassen sie auch einige spezifische Symptome, die Ihre Lunge betreffen. Blutgerinnsel in der Lunge treten normalerweise plötzlich auf, sodass Sie sich vielleicht in Ordnung fühlen, aber dann Symptome haben. Wenn Sie eines dieser Symptome haben, sollten SieNotdienste anrufensofort:
    • Ein blutiger Husten.
    • Benommenheit.
    • Starkes Schwitzen.
    • Schmerzen in der Brust oder Engegefühl.
    • Kurzatmigkeit oder schmerzhaftes Atmen.
    • Schneller oder unregelmäßiger Herzschlag.
  7. 7 Identifizieren Sie einen Schlaganfall mit F.A.S.T. Blutgerinnsel sind die häufigste Ursache für Schlaganfälle. Sie verursachen oft Kopfschmerzen, Schwindel, Sehstörungen, Benommenheit und Gehstörungen. Da es wichtig ist, schnell behandelt zu werden, können Sie das Akronym F.A.S.T. einen Schlaganfall leicht zu identifizieren.
    • Gesicht - Suchen Sie nach einer Seite des herabhängenden Gesichts.
    • Arme - Überprüfen Sie, ob die Person ihre Arme heben und hochhalten kann.
    • Sprache - Ist die Sprache der Person verschwommen oder seltsam?
    • Zeit - Wenn Sie Symptome bemerken, handeln Sie schnell undNotdienste anrufen.
  8. 8 Wissen Sie, ob Sie Risikofaktoren haben. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie ein Blutgerinnsel entwickeln, wenn Sie Risikofaktoren für eines haben. Wenn Sie Ihre Risikofaktoren kennen, können Sie und Ihr Arzt feststellen, ob Ihre Symptome ein Blutgerinnsel sein können. Dies ist besonders wichtig in frühen Stadien, in denen Ihre Symptome möglicherweise nicht so schwerwiegend sind. Häufige Risikofaktoren sind:
    • Kürzlich ins Krankenhaus eingeliefert oder kürzlich orthopädisch an einer unteren Extremität behandelt.
    • Größere Operation innerhalb von 4 Wochen
    • Fettleibigkeit, Schwangerschaft, Rauchen, Operation und Schlaganfall in der Vorgeschichte.
    • Längeres Sitzen oder Ausruhen, Bettruhe für mehr als 3 Tage.
    • Vorgeschichte von Lungenembolie, TVT und Herzinsuffizienz.
    • Schwellung Ihres gesamten Beins oder mehr als 7,6 cm an Ihrer Wade.
    • Hiatushernie, periphere Arterienerkrankung,Polyzythämie veraund Herzrhythmusstörungen.
    • Oberflächliche Venen ohne Krampfadern.
    • Aktiver Krebs oder Krebsbehandlung innerhalb der letzten 6 Monate.
    • Faktor V Leiden, Familienanamnese von Blutgerinnseln, Arteriosklerose / Atherosklerose und Antiphospholipid-Syndrom.
    • Bestimmte Medikamente wie orale Kontrazeptiva, Hormontherapie und einige Brustkrebsmedikamente.
    Werbung

Teil 2 von 4: Eine medizinische Diagnose erhalten

  1. ein Fragen Sie sofort Ihren Arzt, wenn Symptome auftreten. Vereinbaren Sie so schnell wie möglich einen Termin mit Ihrem Arzt. Stellen Sie Ihrem Arzt eine Liste Ihrer Symptome sowie Ihre Risikofaktoren für Blutgerinnsel zur Verfügung. Ihr Arzt wird Sie untersuchen und diagnostische Tests durchführen wollen, um zu bestätigen, ob Sie ein Blutgerinnsel haben.
    • Wenn Sie schwerwiegende Symptome wie extreme Schmerzen, Schwellungen oder Schwäche oder Atembeschwerden haben, sollten Sie dies tunNotdienste anrufensofort.
  2. 2 Holen Sie sich einen Ultraschall, um nach Gerinnseln zu suchen. Ihr Arzt wird den Ultraschallstab über den Bereich legen, in dem ein Blutgerinnsel vermutet wird. Die Schallwellen vom Zauberstab wandern durch Ihren Körper und können ein Bild des Gerinnsels liefern.
    • Ihr Arzt kann innerhalb weniger Tage mehrere Ultraschalluntersuchungen durchführen, um festzustellen, ob das Gerinnsel wächst.
    • CT- oder MRT-Scans können auch ein Bild des Gerinnsels liefern.
    • Der häufigste Bereich für eine TVT sind Ihre Waden. Lassen Sie daher Schmerzen in diesem Bereich sofort untersuchen.
  3. 3 Machen Sie eine Blutuntersuchung, um herauszufinden, ob Sie einen hohen Gehalt an D-Dimer haben. D-Dimer ist ein Protein, das nach einem Blutgerinnsel in Ihrem Blut verbleiben kann. Hohe D-Dimer-Werte bedeuten, dass Sie wahrscheinlich ein Blutgerinnsel haben oder eines, das kürzlich aufgelöst wurde. Anhand der Ergebnisse Ihres D-Dimer-Bluttests kann Ihr Arzt feststellen, ob die Symptome, die bei Ihnen auftreten, durch ein Blutgerinnsel verursacht werden.
  4. 4 Zustimmung zu einem Venographietest. Ihr Arzt wird eine Kontrastlösung in Ihre Venen injizieren, die sich mit Ihrem Blut vermischt und Gerinnsel hervorhebt. Ihr Arzt wird dann Röntgenaufnahmen des Bereichs machen, in dem sich das vermutete Gerinnsel befindet. Werbung

Teil 3 von 4: Behandlung eines Blutgerinnsels

  1. ein Nehmen Sie Antikoagulanzien wie von Ihrem Arzt verschrieben ein. Sobald Ihr Arzt ein Blutgerinnsel diagnostiziert hat, werden Ihnen wahrscheinlich Antikoagulanzien wie Heparin mit niedrigem Molekulargewicht verschrieben, die auch als Blutverdünner bezeichnet werden. Dieses Medikament verhindert, dass sich Ihr Blut verdickt, was die Wahrscheinlichkeit verringert, dass es ein weiteres Gerinnsel bildet, das das Blut verursachen würdeVenenblockadeverschlechtern. Es wird kein vorhandenes Gerinnsel repariert, aber es verhindert, dass sich das Gerinnsel ausdehnt, und verhindert, dass sich andere bilden.
    • Blutverdünner werden basierend darauf verschrieben, wie lange es dauert, bis Ihr Blut gerinnt. Dies wird als Prothrombinzeit (PT) -Basislinie bezeichnet. Ihr Arzt wird Tests durchführen, um Ihren PT zu bestimmen, bevor er Blutverdünner verschreibt.
    • Blutverdünner können ein- oder zweimal täglich oder in Pillenform als Injektion verabreicht werden.
    • Wenn Sie Blutverdünner haben, achten Sie darauf, Unfälle und Verletzungen zu vermeiden, da Ihr Blut weniger gerinnen kann.
    • Sie müssen wahrscheinlich die Blutverdünner weiter einnehmen, nachdem die Gefahr vorüber ist, damit sich kein weiteres Gerinnsel bildet. Ihr Arzt wird Blutuntersuchungen durchführen, um festzustellen, ob die Dosierung der Blutverdünner korrekt ist. Sie müssen wahrscheinlich die Dosierung häufig anpassen.
    • Je nachdem, welche Medikamente Ihnen verschrieben werden, müssen Sie möglicherweise Ihren PT und Ihr international normalisiertes Verhältnis (INR) so oft überwachen, wie es Ihr Arzt empfiehlt.
  2. 2 Fragen Sie Ihren Arzt nach Blutgerinnseln. Ein Gerinnsel-Buster wird über eine Infusion oder einen Katheter in Ihren Körper injiziert, um ein ernstes Gerinnsel aufzubrechen. Da sie stark bluten, werden sie nur in extremen Fällen eingesetzt. Diese Behandlung wird auf einer Intensivstation durchgeführt.
  3. 3 Lassen Sie Ihren Arzt einen Filter einsetzen, wenn Medikamente nicht in Frage kommen. Wenn Sie keine Medikamente zur Verhinderung von Blutgerinnseln einnehmen können, kann Ihr Arzt einen Filter in Ihre Hohlvene einführen. Dies ist eine große Vene in Ihrem Bauch. Der Filter verhindert, dass Gerinnsel, die sich bilden können, in Ihre Lunge gelangen.
    • Ihr Arzt muss dies in einem stationären Krankenhaus tun, um sicherzustellen, dass keine Komplikationen auftreten.
  4. 4 Lassen Sie sich operieren, um das Gerinnsel zu entfernen, wenn andere Behandlungen nicht funktionieren. Eine Operation ist oft die letzte Behandlungsoption für ein Blutgerinnsel, es sei denn, Sie befinden sich in einer Notsituation. Diese Operation wird als Thrombektomie bezeichnet. Der Arzt öffnet Ihr Blutgefäß, entfernt das Gerinnsel und schließt dann die Vene. Sie können auch einen Katheter oder einen Stent installieren, um die Vene offen zu halten und danach gerinnungsfrei zu sein.
    • Eine Operation ist mit Risiken verbunden und meist lebensbedrohlichen Situationen vorbehalten.
    Werbung

Teil 4 von 4: Blutgerinnsel verhindern

  1. ein Vermeiden Sie es, längere Zeit zu sitzen. Es ist wahrscheinlicher, dass Blutgerinnsel auftreten, nachdem Sie lange gesessen haben. Stellen Sie sicher, dass Sie tagsüber mindestens jede Stunde aufstehen, um ein paar Minuten herumzulaufen. Selbst wenn Sie sich langsam bewegen oder einfach nur stehen, ist es besser, als den ganzen Tag sitzen zu bleiben.
    • Das Fliegen in einem Flugzeug kann besonders riskant sein, da Sie oft lange sitzen bleiben müssen. Wenn Sie fliegen, stehen Sie auf und gehen Sie um das Flugzeug herum, auch wenn es nur ins Badezimmer und zurück geht.
    • Wenn Sie längere Zeit sitzen müssen, drehen Sie Ihre Knöchel und bewegen Sie Ihre Beine häufig. Versuche aufzustehen und herumzulaufen, wenn du kannst.
    • Sie können auch spezielle Socken tragen, die DVTs verhindern, während Sie fliegen oder längere Zeit fahren.
  2. 2 Bewegen Sie sich so schnell wie möglich nach der Operation oder Bettruhe. Sie sollten während der Genesung nach der Operation alle Anweisungen Ihres Arztes befolgenBlutgerinnsel zu verhindern. Stehen Sie so schnell wie möglich auf und machen Sie einen kurzen Spaziergang durch das Krankenhaus oder die Pflegeeinrichtung. Stellen Sie sicher, dass Sie jemanden haben, der Ihnen hilft, und bieten Sie Unterstützung an, damit Sie nicht fallen.
    • Es ist normal, dass Sie einen Tag nach der Operation unter Aufsicht aus dem Bett aufstehen.
  3. 3 Tragen Sie Kompressionsstrümpfe oder Schlauch, um Schwellungen zu vermeiden. Sie sollten sie jeden Tag tragen, um Ihre Beine zu stützen und Flüssigkeitsansammlungen zu verhindern. Socken oder Strümpfe sollten mindestens bis zum Knie reichen.
    • Sie können diese in einem Sanitätshaus kaufen oder ein Rezept dafür bekommen. Wenn Sie ein Rezept erhalten, können Sie die Kosten senken und sicherstellen, dass Sie qualitativ hochwertige Socken erhalten.
    • Wenn Sie möchten, finden Sie einen Schlauch, der Ihr gesamtes Bein bedeckt.
  4. 4 Trinken Sie täglich mindestens 8 Gläser Wasser. Dehydration erhöht das Risiko für Blutgerinnsel. Trinken Sie daher ausreichend Wasser. Wenn Sie den Geschmack von Wasser nicht mögen, können Sie auch andere Getränke wie Tee oder Saft trinken.
  5. 5 Abnehmen wenn Sie fettleibig sind. Fettleibigkeit ist ein Risikofaktor für Blutgerinnsel. Wenn Sie also abnehmen, können Sie Ihr Risiko senken. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit neuen Diäten, Trainingsprogrammen oder Nahrungsergänzungsmitteln beginnen, insbesondere mit solchen, die Ihnen beim Abnehmen helfen sollen.
    • Verwenden Sie eine Kalorienzähl-App wie myfitnesspal, um zu verfolgen, wie viel Essen Sie essen und wie viele Kalorien Sie verbrennen.
    • Bauen Sie Ihre Mahlzeiten auf Gemüse und magerem Eiweiß auf.
    • Begrenzen Sie Ihre Aufnahme von zugesetzten Zuckern.
    • Erhöhen Sie Ihr Aktivitätsniveau, nachdem Sie mit Ihrem Arzt gesprochen haben. Sie können versuchen, zu Fuß, mit dem Fahrrad, zu tanzen oder zu joggen.
  6. 6 Übung regelmäßig. Sport hilft Ihnen, das Risiko von Blutgerinnseln zu senken, indem Sie Ihr Gewicht halten und vermeiden, zu sitzend zu werden. Bevor Sie mit neuen Trainingsprogrammen beginnen oder Ihr Aktivitätsniveau erhöhen, sollten Sie die Genehmigung Ihres Arztes einholen, da eine zu schnelle Steigerung der Aktivität schädlich sein kann.
    • Trainieren Sie zu Hause, indem Sie draußen spazieren gehen, joggen oder Fahrrad fahren oder DVDs verwenden.
    • Besuchen Sie ein Fitnessstudio, um Zugang zu einer Vielzahl von Geräten und unterhaltsamen Gruppenkursen zu erhalten.
    • Nehmen Sie eine Sportart wie Tennis, Baseball oder Basketball.
  7. 7 Aufhören zu rauchen . Rauchen verengt Ihre Venen und erschwert den freien Blutfluss. Dies erhöht das Risiko von Blutgerinnseln. Das Beenden kann Ihnen helfen, Ihr Risiko zu senken. Sie können versuchen, selbst aufzuhören, oder mit Ihrem Arzt über die Verwendung von Hilfsmitteln zum Aufhören sprechen, z. B. Zahnfleisch, Pflaster oder Medikamente, die Ihnen bei der Behandlung von Heißhunger helfen können.
  8. 8 Senken Sie Ihren Blutdruck wenn es hoch ist. Hoher Blutdruck ist ein weiterer Risikofaktor für Blutgerinnsel, der behandelt werden kann. Wenn Sie hohen Blutdruck haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Erstellung eines Behandlungsplans zur Senkung des Blutdrucks. Dies kann Medikamente, Ernährungsumstellungen und Bewegung umfassen.
    • Da Bluthochdruck erblich bedingt ist, können Sie ihn möglicherweise ohne Medikamente nicht wieder in einen normalen Bereich senken, aber jeder Fortschritt ist hilfreich.
  9. 9 Senken Sie Ihr Cholesterin wenn es hoch ist. Ein hoher Cholesterinspiegel kann zu Blutgerinnseln führen, da er zu Fettablagerungen führen kann, die abbrechen und zu einem Gerinnsel führen können. Ihr Arzt kann Ihr Cholesterin im Blut testen und feststellen, ob Sie einem Risiko ausgesetzt sind.
    • Wenn Ihr Cholesterinspiegel hoch ist, sollten Sieändere deine Ernährungentsprechend. Ihr Arzt kann Ihnen auch Medikamente verschreiben, die Ihnen bei der Behandlung helfen.
    Werbung

Community Q & A.

Suche Neue Frage hinzufügen Frage stellen 200 Zeichen übrig Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um eine Nachricht zu erhalten, wenn diese Frage beantwortet wird. einreichen
Werbung

Warnungen

  • Blutgerinnsel sind eine schwerwiegende Erkrankung, die zum Tod führen kann. Sie sollten daher sofort einen Arzt aufsuchen.
  • Es ist zwar gut, Maßnahmen zur Verhinderung von Blutgerinnseln zu ergreifen, sie können jedoch dennoch auftreten.
Werbung

Beliebte Themen

Wie du deine Freundin küsst. Nachdem Sie eine Weile in einer Beziehung waren, möchten Sie Ihre Zuneigung vielleicht auf eine andere Art und Weise zeigen. Es ist völlig normal, nervös zu sein, wenn Sie Ihre Freundin zum ersten Mal küssen möchten, besonders wenn ...

Eine falsche Vorwärtskopfhaltung kann zu chronischen Schmerzen, Taubheitsgefühl in Armen und Händen, falscher Atmung und sogar eingeklemmten Nerven führen. Dies liegt daran, dass Ihr Hals für jeden Zentimeter, den Ihr Kopf nach vorne streckt, zusätzliche 10 Pfund tragen muss ....



Als er den Job des Trainers von Novak Djokovic übernahm, sagte Boris Becker dem Serben, dass er sich seit seinem Aufstieg nicht mehr verbessert habe. In einem Gespräch mit Eurosport erinnerte sich Becker daran, wie seine brutale Ehrlichkeit Djokovic während ihrer Partnerschaft auf den richtigen Weg gebracht hat

Rafael Nadal hat mit seinem Sieg über Novak Djokovic im Finale der French Open 2014 bewiesen, dass ihn bei Roland Garros niemand schlagen kann.



Die Koopas können keinen Handel mit Kent C. Koopa machen, was Ärger verursacht. Solltest du bezahlen? Aber wenn Sie kämpfen, können Sie leicht verlieren. Dieser Leitfaden gibt Ihnen Hoffnung. Wählen Sie Watt.