Wie man Golden Retriever pflegt

Golden Retriever sind energische, liebevolle Familienhunde. Sie haben auch schöne goldene Mäntel, die wellig oder gerade sein können. Wenn Sie einen Golden Retriever haben oder in Betracht ziehen, einen zu bekommen, müssen Sie die besonderen Bedürfnisse dieses Hundes kennen, einschließlich des Fütterns, Pflegens, Unterhaltens, Trainierens und Schutzes Ihres Golden Retrievers.



Methode ein von 5: Füttern Sie Ihren Golden Retriever

  1. ein Wählen Sie ein hochwertiges Essen. Wenn Sie nach einem Hundefutter suchen, um Ihren Golden Retriever zu füttern, sollten Sie sicherstellen, dass das Produkt „vollständig und ausgewogen“ ist. Dies bedeutet, dass das Hundefutter Tests bestanden hat, um sicherzustellen, dass es alle notwendigen Nährstoffe liefert, die Ihr Golden Retriever benötigt, um gesund zu sein.
    • Vielleicht möchten Sie auch ein rassespezifisches Hundefutter kaufen. Einige Tiernahrungsunternehmen stellen Hundefutter speziell für Hunde großer Rassen her, z. B. Golden Retriever.
    • Suchen Sie nach einem Lebensmittel, in dem Fleisch als die ersten beiden Zutaten aufgeführt sind und das in den ersten fünf Zutaten kein Getreide enthält. Fleisch ist die wichtigste Nahrungsquelle für Ihren Hund, da Hunde Fleischfresser sind. Wenn die erste aufgeführte Zutat Getreide oder ein tierisches Nebenprodukt ist, vermeiden Sie dieses Lebensmittel.
    • Wenn Sie Probleme haben, das beste Futter für Ihren Golden Retriever zu finden, fragen Sie den Tierarzt Ihres Hundes oder den Züchter des Hundes nach Vorschlägen.
    • Es ist auch wichtig, das Alter Ihres Golden Retrievers bei der Auswahl eines Hundefutters zu berücksichtigen. Wenn Ihr Golden Retriever beispielsweise ein Welpe ist, benötigt er spezielles Welpenfutter. Wenn Ihr Golden Retriever ein Senior ist, braucht er ein Senior-Hundefutter.
  2. 2 Entwickeln Sie einen Fütterungsplan. Wie oft Sie Ihren Golden Retriever füttern müssen, hängt von seinem Alter ab. Sie müssen Ihren Golden Retriever häufiger füttern, wenn er ein Welpe ist, als wenn er ein Erwachsener ist. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, wenn Sie sich nicht sicher sind, welchen Fütterungsplan Sie für Ihren Golden Retriever verwenden sollen.
    • Welpen im Alter von 8 bis 12 Wochen müssen 4 Mal pro Tag gefüttert werden.
    • Welpen im Alter von 3 bis 6 Monaten müssen dreimal täglich gefüttert werden.
    • Welpen im Alter von 6 Monaten bis zu einem Jahr müssen zweimal täglich gefüttert werden.
    • Hunde, die älter als 1 Jahr sind, müssen 1 Mal pro Tag gefüttert werden.
  3. 3 Sorgen Sie für ausreichend sauberes, frisches Wasser. Stellen Sie sicher, dass Ihr Golden Retriever jederzeit Zugang zu einer Schüssel mit frischem, sauberem Wasser hat. Wechseln Sie das Wasser mindestens einmal pro Tag.
    • Bewahren Sie das Wasser Ihres Golden Retrievers an einem Ort auf, auf den er leicht zugreifen kann.
    • Edelstahlschalen enthalten tendenziell weniger Bakterien und sind langlebig. Daher sollten Sie diese Schalen gegenüber Kunststoff- oder Keramikschalen wählen.
  4. 4 Sorgen Sie für gesunde Leckereien. Leckereien sind eine großartige Möglichkeit, Ihren Golden Retriever zu belohnen. Sie sollten jedoch versuchen, nicht zu viele Leckereien zu geben, da sonst Ihr Golden Retriever übergewichtig werden kann. Wenn Sie Leckereien füttern möchten, bieten Sie Ihren Golden Retriever an:
    • Gekochte Süßkartoffeln, in Scheiben geschnitten
    • Baby Karotten
    • Gespülte grüne Bohnen aus der Dose
    • Ein paar gefrorene Erbsen oder Blaubeeren
  5. 5 Vermeiden Sie es, Ihrem Golden Retriever giftige menschliche Lebensmittel zu geben. Sie müssen vermeiden, Ihrem Golden Retriever bestimmte menschliche Lebensmittel zu füttern, die ihn krank machen oder sogar töten können. Diese Lebensmittel umfassen:
    • Alkohol
    • Avocados
    • Schokolade
    • Trauben
    • Rosinen
    • Walnüsse, Mandeln, Pekannüsse und Macadamianüsse
    • Zwiebeln, Knoblauch und Schnittlauch
    • Hefe
    • Xylitol ist ein Süßstoff, der unter anderem in Kaugummi enthalten ist
    Werbung

Methode 2 von 5: Pflege Ihres Golden Retriever

  1. ein Bürsten Sie täglich den Mantel Ihres Golden Retrievers. Golden Retriever haben lange Mäntel, die entweder wellig oder gerade sein können. Da es sich um langhaarige Hunde handelt, müssen sie regelmäßig gebürstet werden, um Mattierungen zu vermeiden und das Schuppen zu verringern. Gewöhnen Sie Ihren Golden Retriever schon in jungen Jahren an das Bürsten und machen Sie ihn zu einem Teil Ihrer täglichen Routine.
    • Verwenden Sie eine Naturborstenbürste, um das Fell Ihres Golden Retrievers zu pflegen. Möglicherweise benötigen Sie auch eine Drahtborstenbürste und einen Windhundkamm, um mit Verwicklungen im Fell Ihres Golden Retrievers fertig zu werden.
    • Bürsten Sie alle Oberflächen Ihres Golden Retrievers. Bürsten Sie täglich Rücken, Seiten, Bauch, Schwanz, Brust und Ohren. Achten Sie beim Bürsten Ihres Golden Retrievers auf Flöhe und Zecken in seinem Fell.
    • Achten Sie auch auf Krusten, Kratzer, Rötungen, Klumpen, Beulen oder Zysten. Wenn Sie etwas Ungewöhnliches entdecken, behalten Sie es einige Tage im Auge. Wenn es nicht verschwindet oder größer wird oder Sie betrifft, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.
    • Rasieren Sie das Fell Ihres Golden Retrievers nicht, um ihn kühl zu halten. Der Doppelmantel eines Golden Retrievers soll ihn vor allen möglichen Wetterbedingungen schützen, einschließlich Hitze.
  2. 2 Reinigen und untersuchen Sie die Ohren Ihres Golden Retrievers . Golden Retriever haben Schlappohren, wodurch sie einem höheren Risiko für eine Ohrenentzündung ausgesetzt sind. Überprüfen und reinigen Sie die Ohren Ihres Golden Retrievers regelmäßig, insbesondere nach dem Schwimmen.
    • Um die Ohren Ihres Golden Retrievers zu reinigen, wickeln Sie ein Stück feuchte (nicht nasse) Baumwollgaze um Ihren Finger und wischen Sie damit die Innenseite des Ohrs und der Ohrenklappe Ihres Golden Retrievers ab.
    • Verwenden Sie keine Wattestäbchen und kleben Sie keine Gaze tief in die Ohren Ihres Golden Retrievers.
    • Überprüfen Sie häufig die Ohren Ihres Golden Retrievers, um festzustellen, ob sich Schmutz und Wachs angesammelt haben.
    • Wenn Sie Wachsansammlungen, einen üblen Geruch oder einen Ausfluss aus den Ohren Ihres Golden Retrievers bemerken, bringen Sie ihn so bald wie möglich zum Tierarzt.
  3. 3 Schneiden Sie die Nägel Ihres Golden Retrievers . Schneiden Sie die Nägel Ihres Golden Retrievers, wenn sie etwas lang erscheinen. Ein gutes Zeichen dafür, dass sie zu lang sind, ist, wenn sie auf den Boden klicken, wenn Ihr Golden Retriever auf einer harten Oberfläche läuft. Ihr Golden Retriever muss seine Nägel möglicherweise häufiger abschneiden, wenn er nicht viel Bewegung hat, aber aktivere Hunde benötigen weniger Schnitte.
    • Vermeiden Sie das schnelle Schneiden der Nägel Ihres Golden Retrievers. Das schnelle ist ein Blutgefäß im Nagel Ihres Hundes und es kann schmerzhaft sein und bluten, wenn Sie es schneiden.
    • Um ein schnelles Schneiden zu vermeiden, schneiden Sie jeweils ein kleines Stück Nagel ab und überprüfen Sie dabei die zugeschnittene Oberfläche. Wenn Sie einen Kreis auf der beschnittenen Oberfläche bemerken, hören Sie auf zu schneiden. Das schnelle ist knapp unter diesem Kreis.
  4. 4 Reinigen Sie die Zähne Ihres Golden Retrievers . Putzen Sie die Zähne Ihres Golden Retrievers und überprüfen Sie sie regelmäßig. Es ist ideal, wenn Sie als Welpe mit dem Zähneputzen beginnen, aber Sie können Ihrem erwachsenen Golden Retriever auch das Zähneputzen beibringen.
    • Verwenden Sie niemals eine menschliche Zahnpasta für die Zähne Ihres Golden Retrievers! Menschliche Zahnpasten enthalten Inhaltsstoffe, die für Hunde giftig sind.
    Werbung

Methode 3 von 5: Unterhalten Sie Ihren Golden Retriever

  1. ein Trainieren Sie Ihren Golden Retriever oft. Golden Retriever sind energiegeladene Hunde, die regelmäßige Bewegung erfordern. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Golden Retriever zweimal täglich für einen 20 bis 30-minütigen flotten Spaziergang mitnehmen oder ein paar Spiele mit ihm in Ihrem Garten für eine entsprechende Zeitspanne spielen.
    • Denken Sie daran, dass jüngere Hunde mehr Bewegung benötigen als ältere.
  2. 2 Spielen Sie Fetch mit Ihrem Golden Retriever. Golden Retriever lieben es, Fetch zu spielen, daher sollte dies ein fester Bestandteil Ihrer gemeinsamen Spielzeit sein. Holen Sie sich Frisbees oder Tennisbälle, um mit Ihrem Golden Retriever Fetch zu spielen.
    • Stellen Sie sicher, dass Sie Fetch in einem sicheren, eingezäunten Bereich spielen, damit Ihr Golden Retriever nicht von einem Vogel oder einem anderen kleinen Tier abgelenkt wird und davonläuft.
  3. 3 Nehmen Sie Ihren Golden Retriever schwimmen. Golden Retriever sind großartige Schwimmer. Versuchen Sie also, einige Möglichkeiten zu finden, um Ihren Golden Retriever ab und zu schwimmen zu lassen. Zum Beispiel könnten Sie Ihren Golden Retriever zu einem See bringen oder ihn in Ihrem Pool schwimmen lassen, wenn Sie einen haben. Stellen Sie einfach sicher, dass das Wasser für Ihren Golden Retriever sicher ist, und beobachten Sie ihn jederzeit.
  4. 4 Versuchen Sie, Ihrem Golden Retriever anregendes Spielzeug zu geben. Golden Retriever sind intelligente Hunde. Stellen Sie daher sicher, dass Sie Ihrem Golden Retriever viele anregende Spielzeuge zur Verfügung stellen, um ihn bei Laune zu halten. Sie können beispielsweise versuchen, Ihrem Golden Retriever ein Puzzlespielzeug zu geben, mit dem Ihr Golden Retriever seine Fähigkeiten zur Problemlösung einsetzen kann eine Belohnung verdienen.
    • Das tägliche Austauschen des Spielzeugs Ihres Golden Retrievers kann auch dazu beitragen, dass er immer unterhalten wird. Versuchen Sie, jeden Tag ein Spielzeug wegzulegen und es gegen ein anderes auszutauschen.
    Werbung

Methode 4 von 5: Trainieren Sie Ihren Golden Retriever

  1. ein Trainieren Sie Ihren Golden Retriever, um draußen Töpfchen zu machen. Wenn Sie einen Golden Retriever-Welpen haben, müssen Sie viel Zeit und Mühe investieren, um Ihren Welpen so zu trainieren, dass er draußen töpfchen kann. Dabei sind verschiedene Dinge zu beachten:
    • Schreien oder schlagen Sie Ihren Hund niemals, weil er im Haus Unordnung gemacht hat. Nimm ihn einfach auf und bring ihn sofort nach draußen.
    • Räumen Sie Unordnung auf, sobald sie passiert ist, um zu verhindern, dass Ihr Hund den Bereich erneut verschmutzt. Verwenden Sie einen enzymatischen Reiniger anstelle eines Reinigers auf Ammoniakbasis, um das Durcheinander zu beseitigen.
    • Verwenden Sie Welpenauflagen oder Zeitungen, um Ihrem Welpen einen Platz im Innenbereich zu bieten, wenn er einen Notfall hat und Sie nicht zu Hause sind.
    • Bringen Sie Ihren Welpen jedes Mal an die gleiche Stelle im Hof, wenn er töpfchen muss.
    • Geben Sie Ihrem Welpen viel Lob und Streicheln, wenn er nach draußen geht.
  2. 2 Ziehen Sie in Betracht, Ihren Golden Retriever in einer Kiste zu trainieren . Kistentraining ist eine gute Möglichkeit, Ihrem Golden Retriever einen sicheren Rückzugsort zu bieten, wenn er sich nervös oder einsam fühlt. Eine Kiste ähnelt der Höhle eines Hundes, daher sollte sich Ihr Hund sicher fühlen, wenn er in seinen Zwinger geht.
    • Legen Sie ein Hundebett oder ein paar zusammengeklappte Decken oder Handtücher in die Kiste Ihres Golden Retrievers.
    • Legen Sie Ihren Golden Retriever niemals als Strafe in seine Kiste! Die Kiste sollte der sichere Raum Ihres Golden Retrievers sein.
  3. 3 Bringen Sie Ihrem Golden Retriever grundlegende Befehle bei . Das Unterrichten der grundlegenden Befehle Ihres Golden Retrievers ist eine weitere großartige Möglichkeit, seinen Geist zu stimulieren und Ihre Bindung zu stärken. Beginnen Sie damit, Ihrem Golden Retriever beizubringen, wie man Dinge wie Sitzen, Schütteln, Liegen, Bleiben und Fersen macht. Sie können versuchen, Ihrem Golden Retriever diese Befehle selbst beizubringen oder gemeinsam eine Klasse zu besuchen.
    • Stellen Sie sicher, dass Sie nur positive Verstärkung verwenden, wenn Sie Ihren Golden Retriever trainieren. Versuchen Sie nicht, Ihrem Hund grundlegende Befehle beizubringen, sondern schlagen Sie ihn oder schreien Sie ihn an, weil er nichts lernen wird. Geben Sie Ihrem Golden Retriever stattdessen Leckerbissen, Lob und Zuneigung, wenn er einem Befehl erfolgreich folgt.
    • Halten Sie Ihre Trainingseinheiten kurz und häufig. Hunde haben keine langen Aufmerksamkeitsspannen, daher ist es ideal, wenn Sie Ihre Sitzungen unter 10 Minuten halten.
    • Nachdem Ihr Golden Retriever grundlegende Befehle gelernt hat, können Sie auch einige erweiterte Befehle ausprobieren.
  4. 4 Sozialisieren Sie Ihren Golden Retriever frühzeitig . Das Sozialisieren Ihres Hundes hilft zu verhindern, dass er Angst vor bestimmten Situationen und Menschen hat. Golden Retriever sind ausgezeichnete Familienhunde, aber es ist eine gute Idee, ihn in jungen Jahren (bevor er 20 Wochen alt ist) kennenzulernen. Sie können Ihren Hund jedoch auch als Erwachsener sozialisieren. Um Ihren Golden Retriever kennenzulernen, gehen Sie als Welpe spazieren, bringen Sie ihn zu Ausflügen mit und laden Sie Leute zu sich nach Hause ein. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Golden Retriever an der Leine halten, wenn Sie nicht zu Hause sind, und beruhigen Sie ihn, wenn ihm etwas Angst macht. Versuchen Sie, Ihren Golden Retriever folgenden Personen auszusetzen:
    • Kinder und Babys
    • Menschen unterschiedlicher Geschlechter, Größen und Rassen
    • Andere Hunde
    • Katzen
    • Menschen mit Hüten, Stiefeln, Regenschirmen usw.
    • Laute Geräusche und überfüllte Orte
    • Autos und Fahrräder
  5. 5 Melden Sie Ihren Golden Retriever-Welpen in einer Welpensozialisierungsklasse an. Wenn Sie sicher sein möchten, dass Ihr Golden Retriever gut sozialisiert ist und ihm auch die Möglichkeit gibt, mit anderen Welpen zu spielen, können Sie Ihren Golden Retriever in eine Welpenkindergartenklasse einschreiben. Diese Kurse tragen zu einem guten Start der Welpen bei, indem sie in einer kontrollierten Umgebung verschiedenen Geräuschen und Sehenswürdigkeiten ausgesetzt werden.
    • Die beste Zeit, um Ihren Welpen in einer Klasse kennenzulernen, ist nach seiner ersten Impfrunde, als er ungefähr acht Wochen alt ist.
    Werbung

Methode 5 von 5: Schützen Sie Ihren Golden Retriever

  1. ein Behalten Sie Ihren Golden Retriever im Inneren. Golden Retriever lieben es, mit Menschen zusammen zu sein, deshalb ist es grausam, sie im Freien zu halten. Wenn Sie keinen Hund in Ihrem Haus haben möchten, sollten Sie keinen Golden Retriever bekommen.
    • Stellen Sie Ihrem Golden Retriever ein Bett im Haus zur Verfügung und bringen Sie ihn nur zum Spazierengehen, Spielen und zur Benutzung der Toilette nach draußen.
  2. 2 Legen Sie ein Halsband mit einem ID-Tag auf Ihren Golden Retriever. Wenn Ihr Golden Retriever den Hof verlässt, muss jeder, der ihn findet, Kontakt mit Ihnen aufnehmen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Golden Retriever immer ein Halsband mit seinem Identifikationsetikett trägt. Das Tag sollte Ihre Kontaktinformationen wie Ihre Adresse und Telefonnummer enthalten.
    • Sie können auch in Betracht ziehen, Ihrem Golden Retriever einen Tracking-Chip implantieren zu lassen, um ihn zu lokalisieren, wenn er Ihren Garten verlässt.
  3. 3 Nehmen Sie Ihren Golden Retriever für regelmäßige tierärztliche Untersuchungen mit. Nachdem Sie einen Welpen oder Hund von einem Züchter oder Tierheim nach Hause gebracht haben, sind Sie für die tierärztliche Versorgung dieses Hundes verantwortlich. Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Tierarzt, um Ihrem Golden Retriever die Impfungen und andere Behandlungen zukommen zu lassen, die er benötigt, um gesund zu sein. Einige der Dinge, die Ihr Golden Retriever benötigt, sind:
    • Medizin zur Vorbeugung von Herzwürmern nach acht Wochen und jeden Monat danach
    • Impfung gegen Lyme-Borreliose nach neun Wochen, gefolgt von einem Booster nach 12 Wochen
    • Tollwutimpfung nach 12 Wochen
    • Spay- oder Neutrum-Operation nach sechs Monaten
    • Eine jährliche Untersuchung und ein Impfverstärker ab einem Jahr
    • Zweimal jährlich Prüfungen ab acht Jahren
  4. 4 Fordern Sie Tests an, um auf rassenspezifische Krankheiten zu achten. Wie die meisten reinrassigen Hunde haben Golden Retriever einige rassenspezifische Krankheiten. Sie können den Tierarzt Ihres Hundes fragen, welche Tests und Untersuchungen verfügbar sind, um frühzeitig Anzeichen für diesen Zustand festzustellen. Einige der Bedingungen, die Golden Retriever gemeinsam haben, sind:
    • Krebsarten wie Osteosarkom, Hämangiosarkom, Lymphom und Mastzelltumoren
    • Hüftdysplasie, die zu schmerzhafter Arthritis führen kann.
    • Ellenbogendeformitäten
    • Herzkrankheit
    • Allergien
    • Haut- und Ohrenentzündungen
    • Lyme-Borreliose
    • Nephritis
    Werbung

Community Q & A.

Suche Neue Frage hinzufügen
  • Frage Sind Golden Retriever gute Haustiere?Pippa Elliott, MRCVS
    Tierarzt Dr. Elliott, BVMS, MRCVS ist ein Tierarzt mit über 30 Jahren Erfahrung in der Tierchirurgie und der Praxis von Haustieren. Sie absolvierte 1987 die Universität von Glasgow mit einem Abschluss in Veterinärmedizin und Chirurgie. Sie arbeitet seit über 20 Jahren in derselben Tierklinik in ihrer Heimatstadt.Pippa Elliott, MRCVSAntwort eines Tierarztes Nicht umsonst ist der Golden Retriever Jahr für Jahr eine der beliebtesten Hunderassen der USA. Fast ausnahmslos sind dies gutmütige, treue und liebevolle Hunde, die gut mit Kindern umgehen können. Stellen Sie jedoch immer sicher, dass der Hund als Welpe gut sozialisiert ist und Kinder den Hund mit Respekt behandeln.
  • Frage Wie viel Bewegung braucht ein Golden Retriever pro Tag?Pippa Elliott, MRCVS
    Tierarzt Dr. Elliott, BVMS, MRCVS ist ein Tierarzt mit über 30 Jahren Erfahrung in der Tierchirurgie und der Praxis von Haustieren. Sie absolvierte 1987 die Universität von Glasgow mit einem Abschluss in Veterinärmedizin und Chirurgie. Sie arbeitet seit über 20 Jahren in derselben Tierklinik in ihrer Heimatstadt.Pippa Elliott, MRCVSAntwort des Tierarztes Golden Retriever waren ursprünglich eine funktionierende Rasse, was sich in der Menge an Bewegung widerspiegelt, die sie benötigen. Ein gesunder junger Goldie wird mit mindestens zwei Spaziergängen von 45 bis 60 Minuten pro Tag gedeihen. Nicht genügend Bewegung erhöht das Risiko einer Gewichtszunahme des Hundes.
  • Frage Wie alt ist das Durchschnittsalter für einen Golden Retriever?Pippa Elliott, MRCVS
    Tierarzt Dr. Elliott, BVMS, MRCVS ist ein Tierarzt mit über 30 Jahren Erfahrung in der Tierchirurgie und der Praxis von Haustieren. Sie absolvierte 1987 die Universität von Glasgow mit einem Abschluss in Veterinärmedizin und Chirurgie. Sie arbeitet seit über 20 Jahren in derselben Tierklinik in ihrer Heimatstadt.Pippa Elliott, MRCVSAntwort eines Tierarztes Als Hund großer Rassen beträgt die Lebenserwartung des Golden Retrievers etwa 10-12 Jahre.
  • Frage Was ist, wenn mein Golden Retriever verloren geht? Stellen Sie sicher, dass Sie ihm einen Mikrochip geben. Dies ist wahrscheinlich eine der sichersten Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass er sicher nach Hause kommt, wenn er sich verirrt. Stellen Sie außerdem sicher, dass er ein Halsband mit Ihrer Telefonnummer oder Ihren Notfallkontaktinformationen hat, damit Sie jemand anrufen kann, wenn er gefunden wird. Wenn Ihr Hund aussteigt, kann es hilfreich sein, Plakate mit seinem Foto darauf zu erstellen und sie in Ihrer Nachbarschaft anzubringen, damit die Leute nach ihm suchen können.
  • Frage Kann ich einen Golden Retriever sieben Stunden lang alleine zu Hause lassen? Solange es die Fütterungszeiten nicht beeinträchtigt und sie richtig trainiert sind (damit sie nicht ins Haus pinkeln), sollte es dir gut gehen. Stellen Sie sicher, dass sie eine Möglichkeit haben, sich zu unterhalten (Spielzeug, ein anderer Hund usw.). Acht Stunden sind wahrscheinlich das Maximum, das Sie verlassen können.
  • Frage Mein Golden Retriever schläft nicht auf Betten. Sie schläft nur auf dem Boden. Ist das in Ordnung? Ja, wenn der Hund auf einem Bett schlafen will, wird es. Wenn sie sich auf dem Boden wohlfühlt, ist es okay. Sie würde nicht auf dem Boden schlafen, wenn sie nicht wollte. Ich empfehle, ein Hundebett zur Verfügung zu haben, falls sie darauf schlafen möchte.
  • Frage Gibt es eine Möglichkeit, Krankheiten in meinem Golden Retriever vorzubeugen? Stellen Sie einfach sicher, dass er alle erforderlichen Impfungen erhält und sich gesund ernährt. Fragen Sie den Tierarzt, welches Futter für Ihren Hund am besten geeignet ist.
  • Frage Sind Retriever aggressiv? Nein, sie sind sehr nett und leicht zu trainieren. Sie sind eine der treuesten Hunderassen.
  • Frage Ist der Golden Retriever Welpe leicht zu trainieren? Nein, aber mit etwas Aufmerksamkeit kann er / sie trainiert werden, viele Tricks zu machen, Hausregeln zu kennen und gehorsam zu sein.
  • Frage Kann ein Golden Retriever Welpe sechs Stunden allein bleiben? Überlegen Sie sich, einen Tierbetreuer zu finden, wenn der Hund kein Töpfchen hat.
Weitere Antworten anzeigen Frage stellen 200 Zeichen übrig Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um eine Nachricht zu erhalten, wenn diese Frage beantwortet wird. einreichen
Werbung

Tipps

  • Führen Sie nach dem Gehen in hohen Gräsern oder Waldgebieten immer eine Zeckenkontrolle durch, einschließlich einer Kontrolle zwischen den Zehen, unter dem Schwanz, in den Achselhöhlen und in den Ohren.
  • Halten Sie genügend Spielzeug bereit, damit sich Ihr Golden Retriever nicht langweilt.

Werbung

Beliebte Themen

So können Sie sich einen Live-Stream des heutigen Basketballspiels Kansas State vs. TCU online ansehen. Beide Teams versuchen, ihre anhaltenden Pechsträhnen zu durchbrechen.

Wie man Turnschuhe malt. Egal, ob Sie ein altes Paar Turnschuhe retten oder nur den Look aktualisieren möchten, das Malen von Turnschuhen macht Spaß und ist sowohl einfach als auch einfach. Reinigen Sie zunächst die Turnschuhe und entfernen Sie Kratzspuren mit Nagellack, um ...



Video: Wimbledon 2013-Trailer

Die unangekündigte Marketa Vondrousova mit 233-Platzierung beendete eine bemerkenswerte Woche mit Stil und gewann das Ladies Open Biel Bienne.

Verwendung von Ablenkung als bipolare Bewältigungsfähigkeit. Wenn Sie an einer bipolaren Störung leiden, können Sie verschiedene Bewältigungsmechanismen untersuchen, um diese täglich zu behandeln. Täglicher Stress kann ein Auslöser für bipolare Symptome sein, aber ...