French Open 2019 Auslosungsanalyse: Titelverteidiger Rafael Nadal, Simona Halep, überreichte ein günstiges Remis

French Open 2018 - Tag Zwölf



Nachdem sich der Staub bei der Auslosung der French Open 2019 gelegt hat, ist es an der Zeit, das Feld der Männer und der Frauen zu analysieren und zu beurteilen, wie sich beide im Laufe des Turniers entwickeln könnten.

Bei den Damen geht Titelverteidigerin Simona Halep als Drittgesetzte ins Turnier und beginnt ihre Titelverteidigung gegen die Australierin Ajla Tomljanovic. Die Japanerin Naomi Osaka, die die letzten beiden Grand Slams gewonnen hat, ist die topgesetzte und trifft in der ersten Runde auf die Slowakin Anna Karolina Schmiedlova.



Die French-Open-Siegerin von 2017, Jelena Ostapenko aus Lettland, trifft in ihrem Auftakt auf Victoria Azarenka, wobei die Siegerin wahrscheinlich in der zweiten Runde auf Osaka treffen wird. Wenn Ostapenko die Form wiederholen kann, die sie vor zwei Jahren zum Titel führte, könnte sie sich auch diesmal als starke Anwärterin erweisen.

Katerina Siniakova, Maria Sakkari und Madison Keys befinden sich ebenfalls in der oberen Hälfte der Auslosung. Alle drei sind sicherlich in der Lage, an ihrem Tag ein oder zwei Überraschungen zu produzieren.

Die 23-fache Grand-Slam-Siegerin Serena Williams ist die zehnte gesetzte und scheint eine komfortable erste Runde zu haben. Sie hat einen reichen Erfahrungsschatz bei den Majors und je tiefer sie in die Auslosung einsteigt, desto gefährlicher wird sie.



Die 18-jährige Kanadierin Bianca Andreescu, die Anfang des Jahres in Indian Wells triumphierte, ist mein persönlicher Favorit auf den Sieg bei den French Open. Auf der anderen Seite könnte die zweitplatzierte Karolina Pliskova, glaube ich, endlich den Quantensprung machen, der für ihren ersten Grand-Slam-Titel erforderlich ist.

Kanadas Bianca Andreescu nach dem Sieg in Indian Wells, BNP Paribas Open - Tag 14

Das beste Erstrunden-Match bei den Damen wäre wohl das zwischen der Ukrainerin Elina Svitolina und der legendären Venus Williams. Eine spannende Begegnung verspricht auch die Deutsche Tatjana Maria gegen die Amerikanerin Danielle Collins.



Die Kanadierin Eugenie Bouchard, die einst als die nächste große Perspektive des Frauentennis gepriesen wurde, eröffnet ihre Kampagne gegen die Ukrainerin Lesia Tsurenko.

Nachdem die ehemalige US-Open-Siegerin Sloane Stephens letztes Jahr das Finale der French Open erreicht hatte, wird sie ihre Chancen auf eine Verbesserung einschätzen, während die Estin Anett Kontaveit, die zweimalige Grand-Slam-Siegerin Garbiñe Muguruza, die viertgesetzte Kiki Bertens, die Britin Johanna Konta und die Schweizerin Belinda Benicic lauern auch in der unteren Hälfte der Auslosung.

Bei den Herren konnten sowohl Novak Djokovic als auch Roger Federer in der Auftaktrunde getestet werden. Der Serbe trifft auf den Polen Hubert Hurkacz, während der Schweizer bei seiner Rückkehr zu den French Open auf den Italiener Lorenzo Sonego trifft. Es wird jedoch erwartet, dass sich beide ihren Weg durch die ersten Runden bequem erleichtern.

Djokovic wird sicherlich ein Auge auf den talentierten Kanadier Denis Shapovalov haben, der in der vierten Runde gegen den Serben spielen könnte, wenn beide in die zweite Woche einziehen.

Unterdessen scheint Titelverteidiger Rafael Nadal auf der Suche nach einem beispiellosen 12. French-Open-Titel ein freundliches Unentschieden erhalten zu haben. Belgiens außer Form David Goffin oder das junge serbische Talent Miomir Kecmanovic könnte in der dritten Runde gegen den Spanier antreten.

Monte-Carlo-Masters-Meister Fabio Fognini trifft in einem spannenden Erstrunden-Duell mit Italienern auf seinen Freund und Landsmann Andreas Seppi.

Der Deutsche Alexander Zverev wird versuchen, eine enttäuschende Sandplatzsaison hinter sich zu lassen, wenn er in seinem Eröffnungsspiel gegen den Australier John Millman antritt.

Der Österreicher Dominic Thiem, der letztes Jahr bis ins Finale vorgedrungen war, trifft in seinem Auftakt auf den amerikanischen Wildcard Tommy Paul. Thiem wird sich auch diesmal seine Chancen auf einen tiefen Lauf einfallen lassen.

Der Spanier Fernando Verdasco trifft auf den Briten Dan Evans, während der Heimfavorit Gaël Monfils gegen den Japaner Taro Daniel antreten wird.

Der ehemalige US-Open-Champion Juan Martin Del Potro steht in seinem Eröffnungsspiel gegen einen formstarken Sandplatzspieler im Chilenen Nicolas Jarry vor einer schwierigen Prüfung. Auf der anderen Seite wird der Grieche Stefanos Tsitsipas versuchen, seine gute Saison fortzusetzen, wenn er gegen den Deutschen Maximilian Marterer antritt.

Auch Ex-Champion Stan Wawrinka, der Franzose Lucas Pouille, der Bulgare Grigor Dimitrov und der Japaner Kei Nishikori werden ihre Erfolgschancen beim zweiten Grand Slam des Jahres einschätzen.

Kanadas Felix Auger-Aliassime wurde bei den Madrid Open 2019 von Rafael Nadal geschlagen - Tag fünf

Ein Spieler, auf den man bei den Männern achten sollte, ist der kanadische Hotshot Felix Auger-Aliassime, der in der ersten Runde gegen den Australier Jordan Thompson antritt. Der Kanadier hat auf jeden Fall das Zeug dazu, sich im Turnier zu behaupten.

Zusammenfassend glaube ich, dass Nadal sein Selbstvertrauen zurückgewinnt, nachdem er letzte Woche die Italian Open gewonnen hat. Er war im Laufe der Jahre auf Court Philippe Chatrier nahezu unaufhaltsam und ich sehe ihn definitiv eine 12. French Open-Krone gewinnen.

Beliebte Themen

Radwanska vermeidet Niederlage beim Wimbledon-Debüt der Rumänin.

Bist du es leid als Mario zu spielen? Hier erfahren Sie, wie Sie Luigi als spielbaren Charakter in Super Mario Galaxy freischalten. Besiege Bowser zum letzten Mal im Zentrum des Universums. Sie müssen 60 oder mehr Sterne haben, um dies zu tun. Nicht ...

Das japanische Wunderkind Shintaro Mochizuki hat kürzlich erklärt, warum Roger Federer seiner Meinung nach anders ist als die anderen aktiven Spieler, die gerade auf Tour sind.

Nach der Niederlage in der dritten Runde der Olympischen Spiele in Tokio im vergangenen Monat ist Diego Schwartzman diese Woche bei den National Bank Open in Toronto wieder im Einsatz.

Die ehemalige Nummer 4 der Welt, Blake, wurde von der NYPD aufgrund einer Verwechslung unrechtmäßig festgenommen und von fünf Polizisten angegriffen.