Dan Evans' Sieg über Novak Djokovic macht ihn nur zum sechsten aktiven Spieler mit einem positiven h2h gegen die Serben

Novak Djokovic



Novak Djokovic erlitt in der dritten Runde des Monte Carlo Masters am Donnerstag einen Schockverlust. Die Nummer 33 der Welt, Dan Evans, der vor dieser Woche nur vier Tour-Matches auf Sand gewonnen hatte, verblüffte Djokovic mit 6: 4, 7: 5 und beendete damit die Bewerbung des Serben um einen dritten Titel im Fürstentum.

Das Ergebnis bescherte Evans nicht nur seinen ersten Auftritt im Masters 1000-Viertelfinale, sondern auch eine 1:0-Führung auf Djokovic im Kopf-an-Kopf-Rennen. Die beiden Spieler waren sich vor ihrem Spiel am Donnerstag noch nie begegnet.



Dan Evans ist somit einem exklusiven Club von Spielern beigetreten, die eine positive Kopf-an-Kopf-Bilanz gegen Novak Djokovic haben – ein Club, zu dem Spieler wie Marat Safin, Andy Roddick und Nick Kyrgios gehören.

Laut den von der ATP geführten Spielaufzeichnungen liegt Novak Djokovic in direkten Begegnungen mit 12 Spielern hinterher. Und von diesen 12 Spielern sind derzeit nur sechs auf der Tour aktiv.

Die vollständige Liste, zusammen mit Djokovics Bilanz gegen jeden, lautet wie folgt:



Spieler im Ruhestand

Marat Safin (0-2)

Ellenbogen-Luftguss

Dennis van Scheppingen (0-1)

Antony Dupuis (0-1)



Filippo Volandri (0-1)

Fernando González (1-2)

Andy Roddick (4-5)

Aktive Spieler

Nick Kyrgios (0-2)

Jiri Vesely (0-1)

Taro Daniel (0-1)

Lorenzo Sonego (0-1)

Ivo Karlovic (1-2)

Dan Evans (0-1)

Nick Kyrgios, Jiri Vesely, Taro Daniel, Lorenzo Sonego und Dan Evans haben in seiner besten Zeit gegen Novak Djokovic ein positives h2h hingelegt

Novak Djokovic hinterlässt Nick Kyrgios mit 2: 0 in seinen Kopf-an-Kopf-Meetings

Novak Djokovic liegt im Kopf-an-Kopf-Rennen sowohl hinter Marat Safin als auch Andy Roddick, aber er traf auf die beiden ehemaligen Nummer 1 der Welt, als er auf der Tour noch kleine Schritte machte. Djokovic traf Safin nur zweimal, in den Jahren 2005 und 2008, obwohl er neun Mal gegen Roddick spielte, bevor der Amerikaner in den Ruhestand ging.

Der 33-Jährige hat die meisten seiner Match-ups auf der Tour dominiert, seit er 2011 seinen Höhepunkt erreicht hatte. Er führt sogar seine beiden größten Rivalen, Rafael Nadal und Roger Federer, in ihren jeweiligen Kopf-an-Kopf-Rekorden.

Allerdings hat auch Novak Djokovic hin und wieder untypische Verluste hinnehmen müssen. Der Serbe hat gegen Nick Kyrgios, Jiri Vesely, Taro Daniel, Lorenzo Sonego und Dan Evans einen negativen Head-to-Head-Rekord aufgestellt, obwohl er in seinen besten Jahren gegen sie gespielt hat.

Insbesondere Djokovics Bilanz gegen Kyrgios ist zu einem großen Gesprächsthema in der Tennis-Community geworden. Sein Formeinbruch im Jahr 2017 verhalf Kyrgios zu einer makellosen 2:0-Führung im Kopf-an-Kopf-Rennen; der Aussie besiegte Djokovic in dieser Saison sowohl in Acapulco als auch in Indian Wells.

Beliebte Themen

Hier ist eine vollständige Übersicht darüber, wie Sie das Spiel Bears vs Raiders Week 5 live ohne Kabel online sehen können.

So planen Sie eine Alaskan-Kreuzfahrt. Die Planung einer Kreuzfahrt nach Alaska scheint eine entmutigende Aufgabe zu sein, insbesondere wenn Sie noch nie nach Alaska gereist sind oder eine Kreuzfahrt unternommen haben. Glücklicherweise beinhalten Kreuzfahrtpakete oft eine Vielzahl von Ausflügen und Aktivitäten, ...

Der Sherman's Showcase 'Black History Month Spectacular' wird Freitagabend auf AMC und IFC ausgestrahlt. Wenn Sie kein Kabel haben, können Sie sich das Special online wie folgt ansehen.

Auf der Suche nach einem Livestream von Denver gegen Umass? So können Sie das Frozen Four-Spiel online ohne Kabel ansehen.