Carlos Alcaraz findet sein Spiel genau dann, wenn er es gegen Emil Ruusuvuori brauchte

Der Titelverteidiger wurde weiter als erwartet gedrängt, aber der neue spanische Held gab der Menge Grund zum Feiern.



Die Plätze im Estadio Manolo Santana, auch die teuren, waren voll. Die spanischen VIPs saßen in ihren Logen am Spielfeldrand. Der Besitzer des Turniers, Ion Tiriac, sonnte sich in der erwartungsvollen Atmosphäre. Der Grund für die ganze Aufregung? Im Mittelpunkt der Szene stand der neue Lokalmatador des Tennis, Carlos Alcaraz, der zurück war, um seine Krone von vor einem Jahr zu verteidigen.

Es gab nur ein Problem: Es war Alcaraz’ Gegenspieler und mutmaßlicher Sündenbock des Tages, Emil Ruusuvuori, der die Show aufführte. Das war natürlich eine Überraschung für die Leute in der Arena, aber es hätte für eingefleischte Tennisfans kein Schock sein dürfen. Der 24-jährige Finne hatte Alcaraz in ihrem einzigen vorherigen Aufeinandertreffen vor zwei Jahren in Miami geschlagen. Damals schien er mit seinem feingliedrigen Spiel und der gezogenen Vorhand fast so wahrscheinlich wie der Spanier, in den kommenden Jahren die Rangliste zu erklimmen. Während es für Ruusuvuori noch nicht passiert ist, ist das Top-20-Potenzial immer noch eindeutig vorhanden, und er hat begonnen, es in diesem Frühjahr mit anständigen Läufen in Miami, Monte Carlo und Barcelona auszuschöpfen.



Während eines Eröffnungsrundenspiels gab es mehr 'Vamos' von Alcaraz als gewöhnlich.

Dieser Schwung und die Tatsache, dass er gegen Alcaraz nichts zu verlieren hatte, halfen Ruusuvuori, mit 6:2 im ersten Satz davonzulaufen. Es tat nicht weh, dass Alcaraz deutlich nervös und drängend war. Er ging zu früh zu viel, er schlug mit dem Hinterfuß ab, er schickte seine Grundschläge lang und weit und ins Netz, er schoss mit seinem Drop-Shot fehl. Im zweiten Satz suchte Alcaraz Hilfe bei seinem Trainerteam, „Vamos“ schlug noch öfter als sonst auf und versuchte, die Menge mit einzubeziehen. Doch nichts konnte den ruhigen und gesammelten Ruusuvuori zum Verschwinden bringen.



Alcaraz, der beim Stand von 2-3 diente, starrte auf fünf Breakpoints. Ein weiterer Fehler und er könnte schnell mit 6: 2, 5: 2 zurückliegen. Aber er hat diesen Fehler nicht gemacht. Stattdessen erschien schließlich der alte Alcaraz, der gute Alcaraz, der abhängige Champion Alcaraz. Er rettete einen Breakpoint mit einem Shoe-Top-Drop-Volley; ein anderer mit einem Rückhandsieger; ein weiterer Vorhand-Gewinner; und ein anderer mit einem Volley-Sieger. Als das Spiel von Alcaraz da sein musste, war es das.

Auf der anderen Seite des Netzes hatte Ruusuvuori so weit er konnte gepusht, so lange er konnte. Als er im folgenden Spiel am Haltepunkt eine Rückhand verpasste, verließ der Stress das Gebäude und Alcaraz. Bei 5-4 behielt er sein Aufschlagspiel für den zweiten Satz; er brach im ersten Spiel des dritten; Von dort aus lief er mit 2: 6, 6: 4, 6: 2 aus. Er hatte überlebt, um noch einen Tag zu Hause zu spielen, und die Feier des neuen Helden hatte endlich begonnen.

Beliebte Themen

Die Topgesetzte Simona Halep und die neuntgesetzte Garbine Muguruza treffen am Sonntag im Halbfinale der Italian Open aufeinander. Muguruza führt im direkten Duell mit 4:2 vor Halep.

So können Sie Raiders vs Ravens online ohne Kabel ansehen

'The Unicorn', eine neue Komödie mit Walton Goggins aus 'Justified', feiert am Donnerstagabend Premiere. So können Sie die Show ohne Kabel online streamen.

So können Sie das Vorsaisonspiel von Knicks vs. Wizards live im Online-Stream sehen, egal ob Sie in New York, Washington oder außerhalb des Marktes sind.