Australian Open 2017: Leander Paes und Martina Hingis buchen Viertelfinal-Liegeplatz

Sieg! Die Titelgewinner von 2015, Paes und Hingis, gewinnen in geraden Sätzen um einen Platz im Viertelfinale



Die erfahrenen ehemaligen Australian-Open-Sieger Leander Paes und Martina Hingis haben heute einen Sieg in geraden Sätzen gegen den lokalen australischen Kombinat von Casey Dellacqua und Matt Reid geholt und 6-2, 6-3 gewonnen. Paes und Hingis, die 2015 den Titel holten, wurden im vergangenen Jahr früh von Sania Mirza und Ivan Dodig verdrängt.

Heute waren die beiden nach einem starken Eröffnungsspiel gegen ihre jüngeren rein australischen Rivalen in Form und spielten einige großartige Reflexschüsse. Hohe Aufschläge von Paes und Hingis halfen ihrer Sache, wobei die Australier am anderen Ende des Netzes mit harten Rückschlägen konfrontiert waren.



Die beiden unterstützten sich gekonnt, wobei ein Spieler trotz Fehlern des anderen wettmachte. Mit einer geschickten Strategie legten die beiden schnell eine frühe Pause ein, und einige Fehler und entscheidende Netzschnüre vom Schläger von Reid sorgten dafür, dass das Indo-Schweizer-Kombinat im ersten Satz mit 4-1 in Führung ging.

Mit einem Gesamtalter von 79 Jahren gehören die beiden zu den älteren Mixed-Doppel-Kombinationen auf dem Platz. Aber das Alter schien hier keine Rolle zu spielen, da Hingis einige sehr schnelle Aufschläge hinlegte und ein Vorhandsieger von 134 km/h, den Reid nicht zurückbringen konnte.

Dellacqua und Reid konnten an entscheidenden Punkten nicht zurückkehren und gaben Hingis und Paes schließlich den ersten Satz 6-2 in 24 Minuten.



Der zweite Satz war weniger einseitig und Dellacqua und Reid brachten beide in Schlüsselmomenten Asse heraus, um sich darin fest zu halten. Die Spiele dauerten auch viel länger als im vorherigen Satz, und die Ergebnisse gingen gleich, bis ein Doppelfehler der Australier eine Aufschlagpause für das Indo-Schweizer-Paar auslöste. Diese Pause schien der Schlüssel zu sein, und zwischen einer schnellen Rückkehr von Hingis und einem Ass von Paes besiegelten die beiden den Satz – und das Spiel – mit 6-3.

Die beiden bestreiten nun das Viertelfinale, ihre Gegner stehen noch nicht fest.

Beliebte Themen

Wie man die Grundlagen von Form V lernt. Form V, auch bekannt als der Weg des Krayt-Drachen oder die Beharrlichkeitsform, ist einer der sieben Hauptstile des Lichtschwertkampfs. Es gibt zwei Varianten: Shien konzentriert sich auf die Ablenkung von Explosionen, während Djem So ...



So schützen Sie Fußböden vor Möbeln. Schwere Möbel - insbesondere wenn sie bewegt werden - können jede Art von Boden beschädigen, obwohl natürliches Hartholz am anfälligsten ist. Glücklicherweise gibt es Produkte, die Sie kaufen und herstellen können, um ...

Das von der Kritik gefeierte „For Life“ kehrt am Mittwoch in Staffel 2 zurück. Hier erfahren Sie, wie Sie neue Folgen online streamen können.

Roger Federer liebäugelt seit seinem Career Slam bei Roland Garros mit dem Gedanken an den Ruhestand. Federer sagte jedoch, dass er beabsichtigt, weiterhin Tennis zu spielen, solange es seine Gesundheit zulässt.

Wimbledon 2014: Nick Kyrgios erinnert Cash an einen jungen Philippoussis.

Die Jefferson-Hocke, benannt nach einem berühmten Zirkus-Starken aus dem späten 19. Jahrhundert, ist eine Hocke-Variante, bei der Sie über der Stange stehen und Gewicht zwischen Ihren Beinen heben. Diese Übung ist ideal, wenn Sie sich konzentrieren und Ihre Quads bauen möchten ....