Rudern auf einem Rudergerät

Wenn Sie auf der Suche nach einem Ganzkörpertraining sind, ist Rudern möglicherweise die richtige Wahl für Sie! Rudergeräte trainieren gleichzeitig Ihren Kern, Ihre Beine, Arme und Rückenmuskeln. Rudergeräte können auf den ersten Blick schwierig erscheinen, sind aber recht einfach zu bedienen. Wenn Sie die Maschine benutzen, wird das Strecken der Beine, um sich von der Basis wegzudrücken, als 'Antrieb' bezeichnet, und das Zurückgleiten zum Starten wird als 'Erholung' bezeichnet.



Teil ein von 3: In die Ausgangsposition kommen

  1. ein Setzen Sie sich auf den Sitz und beugen Sie die Knie. Stellen Sie sicher, dass sich Ihr Po angenehm auf dem Sitz anfühlt, und passen Sie sich gegebenenfalls an. Beuge deine Knie, damit du näher an die Basis der Maschine kommst. Suchen Sie nach einer ebenen Fläche in der Nähe der Unterseite der Basis, auf die Ihre Füße gehen, die als Fußplatte bezeichnet wird. Suchen Sie dann den Griff, der am Kabel der Maschine befestigt ist.
    • Der Griff befindet sich in der Mitte der Basis oder nahe der Oberseite der Basis.
    • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie sich setzen, da der Sitz gleitet.
  2. 2 Befestigen Sie den Fußplattenriemen oben an Ihren Schnürsenkeln. Die Fußkugeln sind der einzige Bereich, der ständigen Kontakt mit der Fußplatte hat, da Sie wahrscheinlich Ihre Fersen anheben müssen, wenn Ihre Knie gebeugt sind. Ziehen Sie die Gurte über die Oberseite Ihres Fußes, bis sich Ihre Füße sicher anfühlen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Füße nicht auf der Fußplatte herumrutschen.
    • Tragen Sie am besten Schuhe mit Gummisohlen wie Turnschuhe, Laufschuhe oder Cross-Trainer, während Sie ein Rudergerät benutzen. Dies macht es weniger wahrscheinlich, dass Ihre Füße rutschen.
    • Ziehen Sie den Gurt nicht so fest an, dass es weh tut. Wenn sich Ihre Füße unwohl fühlen, lösen Sie die Gurte und versuchen Sie es erneut.
  3. 3 Halten Sie den Griff mit einem Überhandgriff fest. Die Schnur am Rudergerät hat einen Handgriff, an dem Sie ziehen, um Ihre Arme zu trainieren. Fassen Sie den Griff und ziehen Sie ihn zu sich heran. Stellen Sie Ihre Hände am Griff so ein, dass sie sich in einem Überhandgriff befinden, was bedeutet, dass Ihre Handflächen nach unten zeigen.
    • Wenn Sie einen Unterhandgriff verwenden, werden Ihre Arme gedreht und das Verletzungsrisiko erhöht. Vermeiden Sie daher am besten, Ihre Handflächen nach oben zu positionieren.
  4. 4 Engagieren Sie Ihren Kern und richten Sie Ihre Haltung gerade. Sobald Sie den Griff in der Hand haben, überprüfen Sie Ihre Haltung, um sicherzustellen, dass Ihr Rücken und Ihre Schultern gerade sind. Spannen Sie Ihre Kernmuskeln an, damit sie beim Rudern funktionieren.
    • Ein engagierter Kern hilft auch dabei, Ihre Haltung gerade zu halten. Sie möchten beim Rudern nicht nach vorne sinken oder sich zu weit zurücklehnen.
  5. 5 Strecken Sie Ihre Arme aus und beugen Sie Ihre Knie, um in den Haken zu gelangen. Beim Rudern wird die Startposition als 'Fang' bezeichnet. Es mag kompliziert klingen, aber es ist eine ganz natürliche Pose, mit dem Rudern zu beginnen. Ziehen Sie am Griff, um die Schnur in Ihre Richtung zu strecken, aber halten Sie Ihre Arme von Ihrem Körper weg. Beugen Sie dann die Knie, damit sich Ihr Sitz so nahe wie möglich an der Basis der Maschine befindet.
    • Wenn Sie sich in der Fangposition befinden, stellen Sie sicher, dass Ihr Oberkörper an Ihren Hüften nach vorne geschwenkt ist, Ihre Arme gerade vor Ihnen liegen und Ihre Schienbeine nicht mehr als senkrecht zum Boden stehen. Schieben Sie Ihren Sitz nicht so nah wie möglich an Ihre Füße, da Sie sich sonst zurücklehnen können. Wenn Sie Ihren Schlaganfall mit den Schultern hinter den Hüften beginnen, verwenden Sie Ihren Rücken zum Abstoßen, wodurch Ihr Schlaganfall geschwächt und das Verletzungsrisiko erhöht wird.
    • Denken Sie daran, Ihren Kern zu beschäftigen.
    Werbung

Teil 2 von 3: Durchführen eines Laufwerks

  1. ein Drücken Sie die Fußplatte mit Ihren Beinmuskeln ab. Ihre Beine erledigen den größten Teil der Arbeit während Ihrer Fahrten. Verwenden Sie die Kraft, die Sie in Ihren Beinmuskeln haben, um sich selbst zu schieben. Halten Sie Ihre Arme und Ihren Oberkörper zu diesem Zeitpunkt neutral.
    • Ihre Beine sollten 60% der Arbeit beim Rudern erledigen.
  2. 2 Strecken Sie Ihre Beine aus, bis sie gerade sind. Rollen Sie Ihre Füße auf die Fußplatte, so dass sie flach sind, sobald Ihre Beine vollständig gestreckt sind. Fließen Sie direkt in die Oberkörperverschiebung, kurz bevor Ihre Beine vollständig gestreckt sind.
  3. 3 Beugen Sie sich an Ihren Hüften, um Ihren Oberkörper leicht nach hinten zu drücken. Seien Sie bei diesem Schritt sehr vorsichtig, da Sie Ihre Wirbelsäule nicht krümmen möchten. Scharnieren Sie stattdessen an Ihrer Taille, sodass sich Ihr gesamter Oberkörper mit gerader Wirbelsäule und eingerastetem Kern zurücklehnt. Sobald Sie sich zurücklehnen, beginnen Sie mit Ihren Armen zu ziehen.
    • Ihr Kern erledigt ungefähr 20% der Arbeit während Ihrer Fahrt.
  4. 4 Ziehen Sie den Griff in Richtung Ihres unteren Brustkorbs. Die Armbewegung ist der letzte Teil einer Rudersequenz. Beuge deine Ellbogen, um den Griff zu dir zu bringen. Halten Sie Ihre Handgelenke gerade, um sie vor Verletzungen zu schützen.
    • Ihre Arme sollten die letzten 20% der Leistung liefern, um Ihre Fahrt abzuschließen.
  5. 5 Bringen Sie Ihre Ellbogen hinter sich zurück, während Sie am Griff ziehen. Es ist wirklich wichtig, dass Sie die Armbewegung ausführen, damit Sie das volle Oberkörpertraining erhalten. Wenn der Griff unten an Ihrem Brustkorb ist, stellen Sie sicher, dass Ihre Ellbogen hinter Ihnen und nicht an Ihren Seiten abgewinkelt sind. Halten Sie sie nah an Ihrem Körper.
    • Diese Position wird als 'Ziel' bezeichnet, da dies das Ende der Fahrt ist. Überprüfen Sie, ob Ihre Beine gestreckt sind, Ihr Kern eingerastet ist, Ihr Oberkörper sich leicht nach hinten lehnt und Ihr Handgriff direkt unter Ihrem Brustkorb liegt.
    Werbung

Teil 3 von 3: Abschluss der Wiederherstellung

  1. ein Strecken Sie Ihre Arme wieder vor sich aus. Während Ihrer Wiederherstellung kehren Sie die Reihenfolge des Laufwerks um. Strecken Sie zunächst Ihre Ellbogen aus, um den Griff wieder vor sich herauszudrücken. Sobald Ihre Arme ausgestreckt sind, gehen Sie direkt in die Oberkörperverschiebung.
    • Denken Sie daran, Ihre Handgelenke dabei gerade zu halten.
    • Lassen Sie den Griff nicht los, da das Kabel an der Maschine möglicherweise zurückschnappt.
  2. 2 Hängen Sie sich an Ihrer Taille nach vorne, bis Sie wieder gerade sitzen. Halten Sie Ihren Kern beschäftigt, während Sie sich zurücklehnen. Denken Sie daran, an Ihrer Taille nach vorne zu schwenken, ohne Ihre Wirbelsäule zu krümmen.
    • Ihre Beine bleiben vollständig gestreckt, bis Sie wieder sitzen.
  3. 3 Beuge deine Knie, um zurück zu gleiten und zu beginnen. Du bist fast da! Lösen Sie die Spannung in Ihren Beinen, um zur Basis der Maschine zurückzukehren. Beugen Sie Ihre Beine so weit wie möglich, um in die Fangposition zurückzukehren.
    • Damit ist 1 Hub abgeschlossen.
  4. 4 Gehen Sie direkt in Ihren nächsten Schlag, wenn Ihr Training noch nicht beendet ist. Ein einzelner Hub auf einem Rudergerät hat einen Antrieb und eine Erholung. Zunächst können Sie sich darauf konzentrieren, Ihre Form zu beherrschen, ohne sich Gedanken darüber zu machen, wie viele Schläge Sie ausführen oder wie lange Sie rudern. Legen Sie später ein Zeitlimit für Ihr Training fest oder legen Sie ein Ziel für die Anzahl der Meter fest, die Sie rudern werden. Sie können auch ein voreingestelltes Rudergerätetraining verwenden.
    • Zuerst könnten Sie sich ein Ziel setzen, um 10 Minuten hintereinander zu rudern. Wenn die Übung für Sie einfacher wird, versuchen Sie, Ihr Ziel jeweils um 10 Minuten zu erhöhen, bis Sie 30 bis 40 Minuten auf dem Rudergerät trainieren können.
    • Für ein Intervalltraining können Sie 1 Minute rudern und dann 1 Minute ruhen. Tun Sie dies für 30 bis 40 Minuten, um ein Ganzkörpertraining zu erhalten.
    • Sie können auch ein Ziel festlegen, um 1.000 Meter zu rudern. Sobald dies für Sie einfach wird, versuchen Sie, die Distanz zu vergrößern oder mehrere Runden von 1.000 Metern mit Pausen dazwischen zu machen.
    Werbung

Community Q & A.

Suche Neue Frage hinzufügen
  • Frage Ist ein Rudergerät gut für Bauchmuskeln?Michele Dolan
    Zertifizierter Fitnesstrainer Michele Dolan ist ein BCRPA-zertifizierter Personal Trainer in British Columbia. Seit 2002 ist sie Personal Trainerin und Fitnesstrainerin.Michele DolanZertifizierter Fitnesstrainer Experte Antwort Ja, Rudern wirkt auf die Bauchmuskeln und alle stabilisierenden Muskeln des Rumpfes sowie auf die Psoas im Becken.
  • Frage Was macht das Rudergerät mit Ihrem Körper?Michele Dolan
    Zertifizierter Fitnesstrainer Michele Dolan ist ein BCRPA-zertifizierter Personal Trainer in British Columbia. Seit 2002 ist sie Personal Trainerin und Fitnesstrainerin.Michele DolanZertifizierte Fitnesstrainer-Expertenantwort Bei korrekter und intensiver Ausführung trainiert das Rudergerät das kardiorespiratorische System und die meisten wichtigen Muskeln Ihres Körpers und baut so körperliche Ausdauer und Kraft auf.
  • Frage Welche Muskeln arbeitet ein Rudergerät?Michele Dolan
    Zertifizierter Fitnesstrainer Michele Dolan ist ein BCRPA-zertifizierter Personal Trainer in British Columbia. Seit 2002 ist sie Personal Trainerin und Fitnesstrainerin.Michele DolanCertified Fitness Trainer Expert Answer Das Rudern auf einem Erg oder Rudergerät wirkt hauptsächlich auf den Quadrizeps, den Gluteus maximus, die Bauchmuskeln, den Rücken (Latissimus dorsi, Rhomboide, Wirbelsäulenaufrichter) sowie die Schultern (hintere Deltamuskeln) und Arme (Bizeps).
  • Frage Sind Rudergeräte ein gutes Training?Michele Dolan
    Zertifizierter Fitnesstrainer Michele Dolan ist ein BCRPA-zertifizierter Personal Trainer in British Columbia. Seit 2002 ist sie Personal Trainerin und Fitnesstrainerin.Michele DolanCertified Fitness Trainer Expert Antwort Ja, Rudern ist ein fantastisches Training, solange Sie gute Technik anwenden, Ihren Kern beschäftigen und sich selbst anstrengen. Es ist leicht, den Fokus zu verlieren und einfach auf einem Rudergerät zu fahren, weil Sie sitzen. Denken Sie daran, dass ein gutes Training etwas kräftiger sein muss.
  • Frage Wie kann ich meine Katze zum Rudern bringen? Das kannst du nicht. Katzen können nicht rudern.
  • Frage Ist es normal, dass meine Knie weh tun, wenn ich das Rudergerät benutze? Halte deine Beine parallel. Fahren Sie geradeaus zurück und erholen Sie sich mit den Beinen in und parallel zum Verschluss. Das sollte die Knie entlasten.
  • Frage Wie bringe ich meinen Hund zum Rudern? Das kannst du nicht. Tiere können nicht rudern.
  • Frage Wie benutze ich ein Rudergerät ohne Knieschmerzen? Halten Sie Ihre Beine die ganze Zeit zusammen, während Sie rudern. Wenn Sie ihnen erlauben, sich nach außen zu beugen, werden Ihre Knie wund.
  • Frage Wie lange sollte ich rudern, um ein großartiges Training zu erhalten? PetraO Es hängt wirklich von Ihrer Fitness ab. Wenn Sie gerade erst anfangen, müssen Sie langsam zunehmen, sonst tun Sie mehr schlecht als gut. Rudern ist ein großartiges Training, da es alle Teile Ihres Körpers trainiert und nur sehr geringe Auswirkungen hat. Versuchen Sie, Ruderintervalle von beispielsweise 5 Minuten zu beginnen, und erhöhen Sie diese langsam jede Woche.
  • Frage Wenn ich ein Rudergerät benutze, halte ich meinen Rücken gerade, aber ich gehe oft den ganzen Weg zurück und mache die gesamte Übung wie ein Sitzen. Ist das eine schlechte Sache? Ja und nein. Sie möchten die richtige Form behalten. Gehen Sie einfach, bis Ihre Beine gerade sind, während Sie auch Ihren Rücken gerade halten.

Beliebte Themen

Murray verlässt Paris, Besetzung in London abgeschlossen

Die Eagles treten am Donnerstagabend in einem wichtigen NFC-Match gegen die Packers an. So können Sie das Spiel online ansehen, einschließlich einer Option zum Ansehen bei Amazon.



Spielpaarung: (1) Novak Djokovic gegen (17) Cristian Garin

Arizona eröffnet am Mittwochabend die Basketballsaison 2019-20 gegen die NAU. So können Sie das Spiel online ohne Kabel live ansehen.



Wie man ein Gericht mit Hackfleisch und grünem Pfeffer macht. Ein herzhaftes und köstliches Hackfleisch-Pfeffer-Gericht, das mit Reis, Brot, Brötchen oder einfachen Nudeln gegessen oder serviert werden kann. Hackfleischgerichte sind relativ einfach zuzubereiten und erfordern wenig Aufwand. Scheibe...