Wie man eine Windmühle macht

Windmühlen werden seit Jahrhunderten eingesetzt, um die Kraft des Windes zu nutzen. Sie sind auch charmante dekorative Ergänzungen zu einem Hinterhof oder Garten. Während diese Windmühlen Windenergie nicht in Elektrizität umwandeln können, können sie Ihrer Landschaft etwas Laune verleihen. Mit den Grundmaterialien, die Sie in jedem Baumarkt finden, können Sie ganz einfach eine kleine achteckige Windmühle im holländischen Stil oder eine Windmühle im Ranch-Stil bauen, um Ihren Rasen aufzuwerten.

Arten von Ellenbogenorthesen

Methode ein von 2: Herstellung einer Miniatur-Windmühle im holländischen Stil

  1. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 1

    ein Erstellen Sie Ihre Seitenvorlagen. Zeichnen Sie eine Polygonform auf ein großes Blatt Pappe oder Papier. Wenn Sie Papier verwenden, verwenden Sie ein schweres Papier wie Metzgerpapier oder Posterboard. Die Form sollte 9 Zoll oben, 12 Zoll unten und 20 Zoll groß sein. Schneiden Sie die Vorlage aus. Dies wird verwendet, um die Seiten Ihrer Windmühle zu erstellen.
  2. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 2

    2 Erstellen Sie die Vorlage für die Oberseite. Zeichnen Sie ein Sechseck mit 9,5-Zoll-Seiten auf ein Blatt Pappe oder schweres Papier. Schneiden Sie die Sechseckschablone aus. Dies wird verwendet, um die Plattform oben auf Ihrer Windmühle zu erstellen.
  3. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 3

    3 Erstellen Sie die Vorlage für die Blades. Zeichnen Sie eine X-Form auf ein großes Blatt Pappe oder schweres Papier. Jeder Arm des 'X' sollte 16 'lang und 2' breit sein.
    • Messen Sie 2 Zoll von der exakten Mitte der „X“ -Form an vier Seiten, um eine quadratische Form um die Mitte des „X“ zu erstellen.
    • Schneiden Sie die Schablone als ein Stück aus und achten Sie darauf, dass Sie nicht in die quadratische Form schneiden.


  4. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 4

    4 Übertragen Sie Ihre Schablonenformen auf das Sperrholz. Legen Sie die Vorlagen auf Ihre Sperrholzplatten. Verwenden Sie 1-Zoll-Sperrholz für die Seiten, die Oberseite und einen Kreis mit 2-Zoll-Durchmesser. Verwenden Sie ½ 'Sperrholz für das' X '. Verwenden Sie einen Tischlerstift, um die Form jeder Schablone auf das Holz zu zeichnen. Sie benötigen sechs Seitenteile, eine sechseckige Oberseite, einen Kreis mit 2 Zoll Durchmesser und ein 'X'.
    • Verwenden Sie einen Zeichenkompass, um auf einfache Weise einen Kreis mit einem Durchmesser von 2 Zoll auf das Sperrholz zu zeichnen. Wenn Sie ein Glas oder eine Dose mit einem Durchmesser von 2 Zoll haben, können Sie damit auch den Kreis nachzeichnen.
    • Am besten zeichnen Sie alle benötigten Teile auf das Sperrholz, bevor Sie mit dem Schneiden beginnen. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Sie die Teile effizient ausgelegt haben und über genügend Holz verfügen, um Ihr Projekt abzuschließen.
    • Verwenden Sie keine Spanplatten oder MDF, da diese bei Nässe wahrscheinlich auseinanderfallen.
  5. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 5

    5 Schneiden Sie Ihre Formen aus dem Sperrholz. Legen Sie das Sperrholz für Stabilität auf zwei Sawhorses. Verwenden Sie eine Stichsäge, um alle Teile auszuschneiden: sechs Seitenteile, ein sechseckiges Oberteil, ein „X“ (für die Klingen) und einen 2-Zoll-Kreis.
    • Kreissägen sind für lange, gerade Schnitte schneller als Stichsägen, können jedoch keine kleinen Formen erzeugen. Wenn Sie beides haben, schneiden Sie die Seiten mit einer Kreissäge und für die anderen Teile mit einer Stichsäge aus.
  6. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 6

    6 Schneiden Sie eine 1-Fuß-Länge von einem 1/2 'Holzdübel. Massivholzdübel wie Eiche oder Pappel sind am robustesten. In Handwerksgeschäften finden Sie häufig kurze Dübel, aber Sie können auch Dübel aus Baumärkten verwenden.
  7. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 7

    7 Bohren Sie ½-Zoll-Löcher in die Mitte der X-Form und des Kreises. Wenn Sie keinen Bohrer mit einem Durchmesser von 1/2 Zoll haben, zeichnen Sie zuerst mit einem Zeichenkompass einen Kreis von ½ Zoll auf das Holz, damit Sie beurteilen können, wann das Loch groß genug ist. Der Holzdübel sollte genau in diese Löcher passen.
  8. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 8

    8 Die Stücke schleifen. Schleifen Sie mit einem Handschleifer oder Schleifpapier alle Teile außer dem Dübel. Dieser Schritt verleiht Ihrem Holz ein glattes, gleichmäßiges Finish. Es wird auch das Holz zum Streichen oder Beizen vorbereiten.
  9. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 9

    9 Malen oder färben Sie die Stücke. Sie können eine lebendige Farbe für Ihre holländischen Windmühlen wählen oder einen natürlichen Holzbeize verwenden, um die Schönheit Ihres Holzes zu zeigen. Sobald Sie Ihre Stücke bemalt oder gebeizt haben, lassen Sie sie vollständig trocknen. Dies kann je nach Luftfeuchtigkeit in Ihrer Region 24 bis 48 Stunden dauern.
    • Wenn Sie Farbe verwenden, wählen Sie eine Latexfarbe für den Außenbereich. Wenn Sie Flecken verwenden, tragen Sie mindestens eine Schicht klares Polyurethan auf, um die Wetterbeständigkeit zu gewährleisten.
  10. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 10

    10 Konstruieren Sie den Windmühlenkörper. Legen Sie eine Ihrer sechs Seiten auf eine ebene Fläche wie einen Arbeitstisch oder einen ebenen Boden. Das kurze Ende sollte oben und das lange Ende unten sein. Legen Sie ein weiteres Seitenteil neben dieses, ebenfalls mit dem kurzen Ende oben und dem langen Ende unten.
    • Legen Sie einen Bleistift zwischen diese Teile und drücken Sie das Holz zusammen, um eine Lücke in der Breite des Bleistifts zu bilden.
    • Wiederholen Sie diesen Vorgang mit den restlichen Seitenteilen, bis Sie alle sechs nebeneinander gelegt haben.
  11. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 11

    elf Verwenden Sie Malerband, um die Körperteile zu verbinden. Legen Sie Streifen des Malerbandes in die Nähe der Ober-, Mittel- und Unterseite jedes im vorherigen Schritt erstellten Gelenks. Dies hält Ihre Seitenteile zusammen, während Sie die Körperform bilden.
  12. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 12

    12 Stellen Sie den Windmühlenkörper aufrecht. Vielleicht möchten Sie, dass Ihnen ein Freund bei diesem Schritt hilft. Bringen Sie die Kanten des Körpers mit der geklebten Seite nach außen zusammen, um eine geschlossene Turmform zu bilden. Sichern Sie die letzte Fuge mit Malerband. Testen Sie auf einer ebenen Fläche, um sicherzustellen, dass der Körper gerade sitzt.
    • Wenn der Körper nicht eben ist, markieren Sie, welche Teile zu lang sind, und schleifen Sie sie ab, um den Körper zu stabilisieren. Schleifen Sie allmählich und überprüfen Sie Ihre Arbeit häufig.
  13. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 13

    13 Tragen Sie Holzleim auf den oberen Rand des Körpers auf. Legen Sie die sechseckige Oberseite auf den Körper. Drücken Sie fest darauf und achten Sie darauf, dass Sie nicht so stark drücken, dass die Körperteile zusammenfallen. Legen Sie dies beiseite und lassen Sie den Kleber vollständig trocknen.
  14. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 14

    14 Drehen Sie den Windmühlenkörper auf den Kopf. Tragen Sie Holzleim auf alle Nähte im Körper auf. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie etwas überschüssigen Kleber auf den Fugen haben. Sie können es abkratzen, sobald es trocken ist. Beiseite stellen und den Kleber vollständig trocknen lassen.
    • Sobald der Kleber trocken ist, entfernen Sie den überschüssigen Kleber mit einem kleinen Meißel.
  15. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 15

    fünfzehn Tragen Sie Holzleim in das mittlere Loch im „X“ auf. Schieben Sie den 12-Zoll-Dübel etwa 2 Zoll in das Loch. Tragen Sie Holzleim um die Naht auf. Lassen Sie es vollständig trocknen und kratzen Sie dann überschüssigen Kleber ab.
  16. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 16

    16 Zeichnen Sie eine gerade Linie von 6 Zoll auf das Sechseck. Zentrieren Sie die Linie in der Mitte der sechseckigen Oberseite. Bohren Sie an jedem Ende dieser Linie ein Loch vor. Schrauben Sie zwei Ösenhaken ein und stellen Sie sie so ein, dass die Augen parallel sind.
  17. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 17

    17 Befestigen Sie die Klingen am Körper. Schieben Sie den Holzdübel durch beide Ösen. Die Klingen sollten genügend Abstand zum Körper haben, um sich frei drehen zu können. Tragen Sie Holzleim auf die Innenseite des Mittellochs im kleinen Holzkreis auf und platzieren Sie ihn am anderen Ende des Dübels.
  18. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 18

    18 Malen Sie auf letzte Details. Niederländische Windmühlen haben manchmal Türen oder Fenster. Wenn Sie möchten, können Sie diese Details mit einem kleinen Pinsel hinzufügen. Sie können auch Blumen, Tiere oder andere Dinge bemalen, die Sie ansprechend finden. Werbung

Methode 2 von 2: Herstellung einer Windmühle im Ranch-Stil im Hinterhof

  1. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 19

    ein Schneiden Sie acht Segel aus ½ ”Sperrholz. Diese Segel sollten Rechtecke sein, die ungefähr 2 Zoll breit und 12 Zoll lang sind. Schleifen Sie die Kanten mit mittelkörnigem Schleifpapier glatt.
    • Verwenden Sie kein MDF oder keine Spanplatte, da diese bei Außenwetter nicht standhält.
  2. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 20

    2 Verwenden Sie einen Zeichenkompass, um einen 6-Zoll-Kreis auf Sperrholz zu zeichnen. Der Kreis sollte 1 Zoll dick sein, verwenden Sie also 1 Zoll Sperrholz oder kleben Sie zwei ½ Zoll Sperrholzkreise zusammen. Verwenden Sie eine Stichsäge, um den Kreis auszuschneiden.
  3. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 21

    3 Teilen Sie den Kreis in 8 gleiche Abschnitte. Zeichnen Sie mit einem Bleistift und einem Lineal oder Lineal eine Linie, die den Kreis in zwei Hälften teilt. Zeichnen Sie eine weitere Linie, die sie in Viertel unterteilt. Zeichnen Sie dann zwei weitere Linien, um diese Viertel in zwei Hälften zu teilen. Wenn Sie fertig sind, sollten die Linien auf dem Kreis einer geschnittenen Pizza ähneln.
    • Bohren Sie ein ⅛ ”Loch in die Mitte des Kreises. Dies sollte die Stelle sein, an der sich alle Linien, die Sie gerade gezeichnet haben, schneiden.
  4. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 22

    4 Zeichnen Sie 45-Grad-Winkelmarkierungen am Rand des Kreises. Beginnen Sie an jeder der Linien, die Sie in Schritt 3 gezeichnet haben, und zeichnen Sie mit einem Bleistift um 45 Grad abgewinkelte Linien über die Kante. Möglicherweise ist es am einfachsten, einen Winkelmesser oder ein „Geschwindigkeitsquadrat“ (eine Art Winkelmesser, der beim Bau verwendet wird) zu verwenden.
  5. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 23

    5 Drehen Sie den Kreis um. Wiederholen Sie Schritt 3 auf dieser Seite des Kreises und platzieren Sie Ihr Lineal am anderen Ende der gerade gezeichneten 45-Grad-Winkellinien. Wenn Sie fertig sind, sollten Sie zwei Sätze von Linien haben, die um etwa einen halben Zoll voneinander versetzt sind.
  6. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 24

    6 Verwenden Sie eine Stichsäge, um entlang der schrägen Linien zu schneiden. Jeder Schnitt sollte etwa 1 Zoll tief sein. Verwenden Sie einen Meißel oder eine Feile, um sicherzustellen, dass diese Schnitte breit genug sind, um auf die Segel zu passen.
    • Um dem Kreis beim Schneiden Stabilität zu verleihen, sollten Sie ihn wahrscheinlich an einen Arbeitstisch oder ein großes Stück Holz klemmen, das auf zwei Sawhorses gesetzt ist. Bewegen Sie die Klemme nach Bedarf.
  7. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 25

    7 Tragen Sie Holzleim auf die Innenseite jeder Nut auf. Zentrieren Sie jedes Segel in einer Nut und passen Sie es an. Beiseite stellen und den Kleber vollständig trocknen lassen. Dies kann je nach Luftfeuchtigkeit in Ihrer Region zwischen 24 und 48 Stunden dauern.
    • Sobald der Kleber vollständig getrocknet ist, können Sie überschüssigen Kleber mit einem Meißel entfernen.
  8. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 26

    8 Schneiden Sie einen Schwanz aus Sperrholz. Der Schwanz wird wie eine längliche Baseball-Grundplatte geformt. Zeichnen Sie ein 6-Zoll-Quadrat auf ein Stück ½-Zoll-Sperrholz.
    • Platzieren Sie ein Lineal oder ein Lineal am oberen Rand des Quadrats 2 Zoll vom äußeren Rand des Quadrats entfernt. Neigen Sie es in einem Winkel von 45 Grad.
    • Zeichnen Sie mit einem Bleistift eine gerade Linie vom oberen Rand des Quadrats bis zum äußeren Rand des Quadrats. Dies sollte eine Dreiecksform erzeugen. Wiederholen Sie auf der anderen Seite.
  9. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 27

    9 Schneiden Sie den Schwanz mit einer Stichsäge aus. Folgen Sie den Linien, die Sie gerade gezeichnet haben, so dass die Oberseite Ihres Schwanzes nach innen geneigt und die Unterseite des Schwanzes quadratisch ist.
  10. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 28

    10 Befestigen Sie den Schwanz an einem Ende eines 1-Zoll-Holzdübels. Der Dübel sollte mindestens 16 Zoll lang sein, da er den „Ausleger“ für Ihre Windmühle bildet. Verwenden Sie kleine Finishing-Nägel und einen Hammer, um den Schwanz zu befestigen.
  11. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 29

    elf Malen oder färben Sie die Windmühle. Verwenden Sie Latexfarbe für den Außenbereich oder einen wasserfesten Fleck und klares Polyurethan, um den Ausleger und die Windmühle (den Kreis mit den angebrachten Segeln) zu lackieren. Vollständig trocknen lassen.
    • Sie können warten, bis das Ganze fertig ist, um es zu bemalen oder zu färben, aber das kann schwieriger sein.
  12. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 30

    12 Schrauben Sie eine 1-Zoll-Metallscheibe auf eine lange Holzschraube. Die Schraube sollte mindestens 2 Zoll lang und 3 mm im Durchmesser sein (ungefähr eine Schraube Nr. 10). Durch das Loch in der Mitte der Windmühle schrauben. Schrauben Sie eine weitere 1-Zoll-Unterlegscheibe auf die Schraube.
  13. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 31

    13 Bohren Sie ein ⅛ ”-Loch am anderen Ende des Dübelauslegers vor. Befestigen Sie die Windmühle am Ausleger, indem Sie sie in das gerade gebohrte Loch schrauben.
    • Befestigen Sie die Windmühle nicht zu fest. Es sollte sicher sein, aber immer noch locker genug, um eine vollständige Drehung des Kreises zu ermöglichen.
  14. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 32

    14 Finden Sie die Mitte Ihrer Windmühle. Balancieren Sie die Windmühle, indem Sie den Ausleger an einem Finger halten. Passen Sie die Position an, bis Sie die Windmühle an Ihrem Finger ausbalancieren können. Markieren Sie diesen Punkt mit Bleistift.
  15. Bild mit dem Titel Make a Windmill Step 33

    fünfzehn Bohren Sie an der von Ihnen markierten Stelle ein ⅛ ”-Loch durch den Ausleger. Befestigen Sie die Windmühle an einem Pfosten, indem Sie durch dieses Loch in den Pfosten schrauben. Viele Baumärkte verkaufen vorgeschnittene Zaunpfosten.
    • Sie können auch den Rest Ihres Holzdübels als Pfosten verwenden. Die meisten in Baumärkten verkauften Dübel sind in Längen von 48 Zoll erhältlich. Nach dem Abschneiden des Auslegers sollten also noch etwa 32 Zoll übrig sein.
    Werbung

Community Q & A.

Suche Neue Frage hinzufügen
  • In Frage 1, Schritt 16 heißt es, an jedem Ende der Leitung ein Loch vorzubohren, zwei Ösenhaken einzuschrauben und so einzustellen, dass die Augen parallel sind. Was bedeutet das? Bobnpat60 Es bedeutet nur, dass Sie die beiden Ösenhaken am Ende der Linie installieren müssen, damit die Löcher die gleiche Ausrichtung haben.
Frage stellen 200 Zeichen übrig Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um eine Nachricht zu erhalten, wenn diese Frage beantwortet wird. einreichen
Werbung

Tipps

  • Viele Baumärkte und Online-Shops verkaufen vorgefertigte Windmühlen-Kits zum Kauf. Diese sind bereits geschnitten und montagefertig.
  • Zweimal messen, einmal schneiden. Überprüfen Sie immer Ihre Maße und Ihre Musterplatzierung, bevor Sie Ihre Materialien schneiden. So sparen Sie verschwendetes Holz und unnötigen Aufwand.
  • Bitten Sie einen Freund um Hilfe! Diese Projekte werden schneller und einfacher, wenn Sie einen Freund haben, der Ihnen hilft.

Anzeige Tipp einreichen Alle Tipps werden vor der Veröffentlichung sorgfältig geprüft. Vielen Dank, dass Sie einen Tipp zur Überprüfung eingereicht haben!

Dinge, die du brauchen wirst

  • 1 'oder 1/2' Sperrholzplatte (je nach Windmühlenstil)
  • Lineal, Maßband oder Lineal
  • Stichsäge (und Kreissäge, falls vorhanden)
  • Sandpapier
  • Bleistift
  • Feile oder Meißel
  • Holzkleber
  • Handbohrmaschine
  • 1 'oder 1/2' Holzdübel (je nach Windmühlenstil)
  • 1 'Metallscheiben
  • Holzschrauben
  • 3/4 'Ösenhaken
  • Malerband
  • Kompass zeichnen
  • Blatt Pappe oder schweres Papier
  • Malen oder färben

Beliebte Themen

Wie man einen Flick Serve im Badminton trifft. Selbst Anfänger-Badmintonspieler wissen wahrscheinlich, dass der Spieler zu Beginn des Spiels oder nach einem Punkt einen Aufschlag ausführt. Der Flick-Aufschlag ist jedoch eine fortgeschrittene Aufschlagstufe, die ...

Da die Sohlen Ihrer Schuhe der Teil sind, der tatsächlich den Boden berührt, wird erwartet, dass sie nach einer Weile etwas schmutzig werden. Glücklicherweise ist das Reinigen der Schuhsohlen eine schnelle und einfache Aufgabe. Beginnen Sie mit dem Schlagen ...

Es ist das erste Mal seit 12 Einsätzen, dass Radwanska bei den US Open ein Eröffnungsrundenspiel verliert.

So messen Sie für Dachschindeln. Das Messen der Dachfläche ist nicht der einfachste Vorgang. Natürlich möchten Sie sicher bleiben und trotzdem eine genaue Schätzung erhalten. Eine Möglichkeit, eine Schätzung zu erhalten, besteht darin, die Quadratmeterzahl oder die Messgröße von ...

Andrey Rublev sprach kürzlich mit der russischen Sportzeitung Championat über eine Vielzahl von Themen - von der Vergötterung von Rafael Nadal in seiner Jugend bis hin zu seiner Beziehung zu dem Österreicher Dominic Thiem.

Brian Baker: Versöhnung der Vergangenheit mit der Zukunft