So bearbeiten Sie Videos

Das Bearbeiten von Filmen erfordert Übung, Geduld und ein künstlerisches Auge, aber jeder kann lernen, einen Film mit genügend Zeit fachmännisch zu bearbeiten. Sobald Sie sich in einem Bearbeitungsprogramm wie iMovie oder Premier wohl fühlen, ist die Kontrolle über Ihr nächstes Video nahezu unbegrenzt. Das Erlernen des Bearbeitens von Videos ist eines der wichtigsten Dinge, die ein Filmemacher aller Könnensstufen tun kann.



wie man einen Tennisschläger wieder in den Griff bekommt

Teil ein von 3: Bearbeitungssoftware kennen

  1. ein Wählen Sie die richtige Bearbeitungssoftware. Es gibt viele Videobearbeitungsprogramme, von professionellen Programmen mit unzähligen Funktionen (Avid, Adobe Premiere, Final Cut Pro) bis zu kostenlosen Programmen, die auf den meisten Computern (iMovie, Windows Movie Maker) vorinstalliert sind. Während freie Software von Jahr zu Jahr robuster wird, sollten Sie über den Kauf eines professionellen Programms nachdenken, wenn Sie mehr als ein paar Heimvideos oder einfache Präsentationen machen möchten.
    • Fast alle Programme verfügen über kostenlose Testversionen, mit denen Sie sie vor dem Kauf testen können.
    • Derzeit gelten Adobe Premiere und Final Cut Pro als Industriestandardprogramme. Sie müssen sie kennenwerde ein professioneller Video-Editor.
  2. 2 Lernen Sie die Grundlagen Ihrer Bearbeitungsoberfläche. Während verschiedene Programme unterschiedliche Funktionen haben, sind die Grundlagen der meisten Software ziemlich ähnlich. Selbst einfache Programme haben viele Werkzeuge und Schaltflächen, aber jedes Videoprogramm besteht aus drei Hauptteilen, die Sie kennen müssen:
    • Die Zeitleiste: Hier bestellen, bearbeiten und schneiden Sie Ihr Filmmaterial in das endgültige Video. Manchmal als 'Sequenzer' oder 'Storyboard-Editor' bekannt, erledigen Sie hier den größten Teil Ihrer Arbeit. Die meisten Programme zeigen sowohl Audio als auch Video in der Timeline an. Es befindet sich normalerweise am unteren Rand Ihres Fensters
    • Der Vorschaubildschirm: Hier sehen Sie den Entwurf Ihres Films, während Sie ihn bearbeiten. Es beginnt normalerweise als Black Box mit Schaltflächen zum Abspielen, Zurückspulen und Stoppen darunter. Es befindet sich normalerweise im oberen rechten Quadranten.
    • Die Bibliothek / Sammlung: Hier werden alle importierten Audio-, Video- und Bilddateien sortiert, sodass Sie sie zur Bearbeitung in Ihre Timeline ziehen und dort ablegen können. Es kommt normalerweise mit einer Suchfunktion und einigen Beschriftungswerkzeugen. Es befindet sich normalerweise auf der linken Seite des Fensters.
    • Andere Abschnitte können Audiosteuerelemente, eine Toolbox, Spezialeffekte, einen Ort zum Hinzufügen von Titeln und einen zweiten Videobildschirm zum Überprüfen des importierten Filmmaterials enthalten.
  3. 3 Kennen Sie die wesentlichen Werkzeuge für die Bearbeitung. Obwohl jedes Programm unterschiedliche Namen hat, gibt es nur eine Handvoll Werkzeuge, die für die grundlegende Bearbeitung obligatorisch sind. Bewegen Sie den Mauszeiger über ein Symbol, um zu sehen, wie es in Ihrem Programm heißt.
    • Zeiger: Normalerweise ist der Zeiger ein Standard-Mausklicksymbol. Er kann alles tun, vom Zuschneiden von Filmmaterial über das Verschieben und Löschen von Clips bis hin zum Hinzufügen von Soundeffekten.
    • Rasiermesser / Schnitt: Normalerweise wird dies durch ein Rasiermessersymbol gekennzeichnet. Dabei wird das Filmmaterial in Ihrer Timeline in zwei separate Clips zerlegt, wo immer Sie klicken.
    • Zoomen: Ermöglicht Ihnen genauere und genauere Schnitte zu Ihrem Video, indem Sie in die Zeitleiste zoomen
    • Rollende Änderungen: In der Regel zwei oder drei separate Werkzeuge, die Änderungen an einem Clip vornehmen und dann alle anderen Clips verschieben, um Platz für Ihre neue Änderung zu schaffen. Ex. Wenn Sie einen Clip kürzen, werden die darauf folgenden Clips automatisch mit der neuen Länge ausgerichtet.
  4. 4 Spielen Sie mit Ihrem Programm, um mehr über andere Funktionen zu erfahren. Bevor Sie ein Projekt starten, sollten Sie an Ihrer Software basteln und so viele Tools wie möglich erlernen. Importieren Sie altes Filmmaterial und erstellen Sie ein kurzes Übungsvideo. Surfen Sie dann im Internet nach kostenlosen Tutorials oder Tipps.
    • Das Internet ist ein fantastischer Ort, um das Bearbeiten zu lernen, und es gibt unzählige Videos und Tutorials für selbst hochspezifische Bearbeitungsfragen.
    • Melden Sie sich für eine Klasse an einem örtlichen College oder Kunststudio an, um detaillierte Anweisungen zu erhalten, wenn Sie sich verloren fühlen.
    Werbung

Teil 2 von 3: Video bearbeiten

  1. ein Organisieren Sie Ihr Filmmaterial. Unabhängig davon, ob Sie einen einfachen Heimfilm oder den nächsten Blockbuster erstellen, ist gut organisiertes Filmmaterial entscheidend, um Verluste zu vermeiden, Ihren Bearbeitungsprozess zu optimieren und anderen Teammitgliedern zu helfen, ohne Verwirrung in das Projekt einzusteigen. Obwohl es zunächst mühsam sein mag, erspart das gründliche Beschriften und Ablegen Ihres Videomaterials später unzählige Kopfschmerzen.
    • Ordnen Sie die Ordner nach Projekt und Aufnahmedatum. Ex. My_Movie_Project_3-22-15
    • Organisieren Sie Clips nach Szene und nehmen Sie sie auf. Ex. My_Movie_Project_Scene1_Take4
    • Ziehen Sie fortschrittliche Organisationssoftware wie Adobe Bridge in Betracht, wenn Sie an Großprojekten arbeiten und komplexe Beschriftungs- und Metadatenfunktionen benötigen.
  2. 2 Öffnen Sie Ihre Bearbeitungssoftware und erstellen Sie ein neues Projekt. Abhängig von Ihrem Filmmaterial werden hier verschiedene Optionen angezeigt. Die digitale Standardvideoqualität beträgt jedoch 720 x 480 oder 1080 x 720 (High Definition) bei 29,97 Bildern pro Sekunde. Diese Einstellungen werden als NTSC-Standard bezeichnet und hauptsächlich in Nordamerika verwendet. Wenn Sie Zweifel haben, fragen Sie den Kameramann oder Regisseur, auf welchen Einstellungen das Video aufgenommen wurde.
    • Wenn Sie immer noch verloren sind, schauen Sie im Internet nach den Einstellungen Ihrer Kamera. Dort sollten Sie erfahren, welche Art von Video Sie bearbeiten.
    • Viele moderne Programme passen die Projekteinstellungen automatisch an Ihr Filmmaterial an, sodass weniger erfahrene Redakteure keine Kopfschmerzen mehr haben.
  3. 3 Importieren Sie Ihr Filmmaterial. Obwohl alle Programme unterschiedlich sind, können Sie Ihre Filmclips normalerweise unter Datei -> Importieren in das Projekt einbringen. Dadurch wird Ihr Film nicht erstellt oder Ihre Clips nicht bestellt. Es teilt dem Programm lediglich mit, welche Videos Sie bearbeiten möchten, und ermöglicht Ihnen den Zugriff darauf.
    • Mit einigen Programmen können Sie Filmmaterial aus einem anderen Fenster in Ihr Bearbeitungsfenster ziehen und dort ablegen.
    • Das Importieren von Filmmaterial ermöglicht die nichtlineare Bearbeitung (Non-Linear-Editing, NLE): Der Vorgang, bei dem Videos nicht in der richtigen Reihenfolge bearbeitet werden, ohne das Originalmaterial zu ändern. Alle modernen Bearbeitungen sind nicht linear.
  4. 4 Ordnen Sie Clips durch Ziehen und Ablegen in Ihre Timeline an. Erstellen Sie das Skelett Ihres Films, indem Sie Ihre Clips bestellen und auswählen, welche Aufnahmen Ihnen am besten gefallen.
    • Sie können Clips nach dem Platzieren jederzeit an neue Stellen ziehen. Experimentieren Sie also einfach.
    • Arbeiten Sie jeweils an einigen Minuten des Videos, um zu verhindern, dass Sie überfordert werden.
  5. 5 Verbinde die Szenen miteinander. Sobald Sie die Szenen in der richtigen Reihenfolge haben, müssen Sie Anfang und Ende so kürzen, dass sie zusammenhängend ausgerichtet sind. Manchmal ist dies so einfach wie das Eliminieren der anfänglichen 'Aktion!' Auch hier müssen Sie künstlerische Entscheidungen treffen. Suchen Sie zum Spleißen das Rasier- oder Schneidwerkzeug, um das Filmmaterial in kleinere Teile aufzuteilen, und löschen Sie dann die Teile, die Ihnen nicht gefallen, aus der Zeitleiste.
    • In vielen Programmen können Sie die Anfänge und Enden von Clips ziehen, um sie zu verkürzen oder zu verlängern.
    • Löschen Sie niemals dauerhaft Filmmaterial - Sie wissen nie, was nützlich sein wird, selbst wenn es sich nur um die 'Blooper-Rolle' handelt!
  6. 6 Fügen Sie Übergänge, Effekte und Titel hinzu, sobald Sie mit dem Filmmaterial zufrieden sind. Obwohl diese für die meisten Filme unerlässlich sind, können sie nur dann wirksam werden, wenn Sie das Filmmaterial vollständig organisiert und geschnitten haben. Die meisten Programme haben spezielle Fenster und Menüs für Titel und Übergänge, und Sie sollten herumspielen, um zu sehen, welche zu Ihrem Projekt passen.
    • Die häufigsten Übergänge sind 'Einblenden' und 'Ausblenden', wenn das Bild langsam auf dem Bildschirm erscheint oder verschwindet.
    • Für kompliziertere Spezialeffekte, Übergänge oder Animationen verlassen sich Redakteure häufig auf separate Postproduktionsprogramme wie Adobe After Effects.
  7. 7 Passen Sie die Farbe und den Ton Ihres Films nach Ihren Wünschen an. Nicht alle Filme müssen diesen Schritt ausführen, aber wenn Sie professionell aussehen möchten, müssen Sie Audio und Video aufeinander abstimmen, damit die Aufnahmen alle gleich aussehen und es keine störenden Lautstärkeverschiebungen gibt. Glücklicherweise verfügen viele Programme über eine integrierte Funktion zur automatischen Farbkorrektur und einen integrierten Lautstärke-Equalizer.
    • Für einen professionell aussehenden Film müssen Sie dies manuell tun oder jemanden einstellen, der weiß wie.
  8. 8 Halten Sie an und schauen Sie sich Ihren Film an verschiedenen Stellen an. Je nach Projekt müssen Sie diesen Schritt möglicherweise fünf, zehn oder sogar fünfzig Mal wiederholen, und es wird sich langweilig anfühlen. Laden Sie Freunde, Kollegen oder andere Crewmitglieder ein, das Projekt mit Ihnen zu verfolgen und Feedback zu geben. Machen Sie sich jedes Mal Notizen, wenn Sie sich ansehen, was Sie reparieren möchten.
    • Wenn Sie sich vor dem Anschauen ein paar Tage vom Projekt entfernen, können Sie neue Erkenntnisse gewinnen.
    Werbung

Teil 3 von 3: Die Kunst der Videobearbeitung beherrschen

  1. ein Optimieren Sie Ihren Workflow, indem Sie Hotkeys und Verknüpfungen lernen. Die besten Redakteure verbringen weniger Zeit mit den eigentlichen Bearbeitungen, als kreativ über die Bearbeitung selbst nachzudenken. Drucken Sie eine Liste der Hotkeys und Verknüpfungen Ihres Programms aus und lernen Sie, diese effektiv zu verwenden.
    • Erstellen Sie Vorlagen für Ihre bevorzugten Effekte und Titel, damit Sie sie sofort verwenden können.
    • Erfahren Sie, wie Sie die Multi-Cam-Bearbeitung verwenden, mit der Sie problemlos zwischen mehreren Kameras wechseln können, die dieselbe Szene aufnehmen.
  2. 2 Wissen, wie man verschiedene Arten von Schnitten verwendet. Das Bearbeiten ist die Kunst, eine Geschichte durch Schnitte oder das Nebeneinander eines Schusses vor dem anderen zu erzählen. Sie sollten mit verschiedenen Arten von Schnitten und Übergängen experimentieren, um herauszufinden, was für Ihr Video funktioniert. Egal was Sie verwenden, normalerweise sind die besten Schnitte diejenigen, die sich nahtlos anfühlen.
    • Harter Schnitt - ein sofortiger Schnitt in einen anderen Winkel, normalerweise in derselben Szene. Dies ist der häufigste Filmschnitt.
    • Smash Cut - Ein plötzlicher Wechsel zu einer völlig anderen Szene.
    • Sprungschnitt - Ein abrupter Schnitt innerhalb derselben Szene, oft in einem etwas anderen Winkel.
    • J-Cut - Wenn Sie den Ton der nächsten Aufnahme hören, bevor Sie das Video sehen.
    • L-Schnitt - Wenn Sie das Video von der nächsten Aufnahme sehen, bevor Sie den Ton hören.
    • Action Cut - Ein Schnitt mitten in einer Aktion, wie jemand, der eine Tür öffnet, der den Schnitt in der Aktion 'verbirgt'.
  3. 3 Denken Sie beim Bearbeiten an Ihre kreativen Ziele. Obwohl das Bearbeiten von Videos äußerst technisch ist, handelt es sich um eine Kunstform, und Ihre Pinsel bestehen aus Schnitten, Farben und Tönen. Fragen Sie sich beim Bearbeiten, ob diese Auswahl die kreativen Ziele des Films unterstützt. Besprechen Sie während Ihrer Arbeit häufig Folgendes mit dem Regisseur des Films:
    • Tempo - Wie schnell muss die Szene voranschreiten? Komödien sind oft schnell, so dass viele Witze passen. Thriller oder Dramen fühlen sich jedoch langsamer an, um Spannung aufzubauen.
    • Perspektive - Möchten Sie einen bestimmten Charakter oder mehrere hervorheben? In Scorseses Klassiker Goodfellas, Zum Beispiel betrifft oder schließt jede Einstellung den Erzähler Henry Hill ein, während Filme mögen Der Herr der Ringe schneidet oft zu großen Gruppenszenen.
    • Themen - Gibt es einen bestimmten Stil oder eine bestimmte Idee, die der Regisseur im Sinn hat? Gibt es bestimmte Dialoglinien, Bilder oder Farben, die bei jeder Gelegenheit hervorgehoben werden sollten?
  4. 4 Verwenden Sie längere Aufnahmen und machen Sie weniger Schnitte, um Spannung aufzubauen oder Schlüsselmomente hervorzuheben. Wenn der Betrachter aufgefordert wird, über einen längeren Zeitraum dasselbe Bild oder denselben Kamerawinkel zu betrachten, verlangsamt dies die Szene und gibt uns mehr Zeit, uns auf den Moment einzulassen. Dies ist hilfreich, wenn Sie ein Drama aufbauen oder auf die Wichtigkeit eines Augenblicks aufmerksam machen möchten.
    • Ein aktuelles Beispiel ist die Bearbeitung in 12 Jahre ein Sklave, wo sehr lange Einstellungen dem Betrachter ein Gefühl für die langsamen, schwierigen Jahre gaben, die der Protagonist ertrug.
  5. 5 Verwenden Sie kürzere Einstellungen und häufige Schnitte, um einer Szene ein schnelles Tempo und Energie zu verleihen. Insbesondere Comedy und Action profitieren von der schnellen Bearbeitung und sehr kurzen Einstellungen. Schneiden Sie zwischen jeder Zeile des Dialogs oder jeder Aktion, um einer Szene Dringlichkeit zu verleihen, da sich die Zuschauer so fühlen, als wären sie auf dem richtigen Weg.
    • Zu schnelles Durcharbeiten von Bearbeitungen kann sich hektisch anfühlen. Dies kann jedoch funktionieren, wenn die Szene unter hohem Druck steht oder nervös ist, wie in Szenen aus dem Science-Fiction-Film Snowpiercer.
  6. 6 Studieren Sie andere Redakteure und Filme. Wie bei jedem anderen kreativen Unterfangen ist es wichtig, andere Künstler zu beobachten und zu kritisieren, um selbst ein guter Redakteur zu werden. Studieren Sie Ihre Lieblingsszenen, Fernsehsendungen und Filme mit Blick auf die Auswahl der Aufnahmen, die Länge der Aufnahmen und die Häufigkeit der Schnitte.
    • Fragen Sie sich, warum ein Redakteur die Entscheidung getroffen hat - wie hilft es, das Video voranzutreiben?
    • Welche Beispiele für die Bearbeitung mögen oder bewundern Sie? Ein guter Anfang könnten die jüngsten Oscar-Preisträger für Editing oder Vimeos 'Best Of'-Videos sein.
    • Wenn Sie etwas sehen, das Ihnen gefällt, versuchen Sie es zu emulieren, um zu erfahren, wie es gemacht wurde.
    Werbung

Community Q & A.

Suche Neue Frage hinzufügen
  • Frage Wie bearbeite ich mit einem iPhone? Sie können Videos mit iMovie auf iOS-Geräten bearbeiten. Es wird jedoch empfohlen, einen Computer zu verwenden.
  • Frage Wie kann ich visuelle Effekte in meinem Film erzielen? TuLuz Die meisten Editoren bieten die Möglichkeit, dem Filmmaterial Effekte hinzuzufügen. Unter ihnen sind Sony Vegas, iMovie, Movavi Video Editor und andere. Grundsätzlich wählen Sie einfach den Effekt aus und ziehen ihn auf den Clip.
  • Frage Welche App eignet sich am besten zum Bearbeiten von Videos? Für MacOS ist iMovie, obwohl bezahlt, am effizientesten. Für Windows Sony Vegas.
  • Frage Gibt es eine gute kostenlose Bearbeitungssoftware unter Windows 10? Ja! Sie können Windows Live Movie Maker erhalten. Oder wenn Sie etwas Besseres wollen, holen Sie sich Hitfilm 4 Express oder Filmora Basic. Hitfilm 4 Express ist etwas besser, aber Filmora Basic ist gut und benötigt nicht so viel Computerleistung, obwohl es ein Wasserzeichen hat. Wenn Sie einen durchschnittlichen Computer oder höher haben, sollten Sie sich an Hitfilm halten.
  • Frage Ich kenne alle Programme, aber ist Adobe Premiere gut? Meiner Meinung nach ist Adobe Premiere die beste Bearbeitungssoftware auf dem Markt. Sogar viele Hollywood-Studios verwenden Premiere.
  • Frage Was ist die beste Bearbeitungssoftware? Es hängt davon ab, wie viel Geld Sie ausgeben möchten. Wenn Sie nur Geld für einen Computer ausgeben möchten, suchen Sie bei Google. Wenn Sie jedoch eine gute Menge Geld ausgeben möchten, erhalten Sie Adobe Premiere Pro. Wenn Sie einen Mac erwerben möchten, können Sie dies auch Entscheiden Sie sich für Adobe PP.
  • Frage Muss ich von Anfang an arbeiten oder kann ich gleichzeitig verschiedene Abschnitte auf dem Sequenzer erstellen? Nein, Sie müssen nicht von Anfang an arbeiten. Sie können in beliebiger Reihenfolge arbeiten.
  • Frage Kann ich Videos auf einem Android bearbeiten? Musawenkosi Musa Ja, aber die meisten Android-Apps haben ein Wasserzeichen. Eine der besten Apps für Android ist Power Director.
  • Frage Was ist mit dem Schneiden und Ersetzen von Clips? Die Anweisungen hängen von der von Ihnen verklagten Bearbeitungssoftware ab. Suchen Sie auf YouTube nach einem Tutorial für Ihr spezifisches Programm.
  • Frage Was ist ein kostenloser Editor, der einfach zu bedienen ist? Youtube Editor ist großartig und kostenlos!

Beliebte Themen

Super Bowl Sunday bedeutet auch, dass es Zeit für Puppy Bowl 2021 ist. So können Sie es live online sehen, wenn Sie kein Kabel haben.



Boise State und Boston College wollen ihre Saison mit einem Sieg im First Responder Bowl 2018 abschließen. So können Sie das Spiel ohne Kabel online ansehen.

Nick Kyrgios schlug auf Fans ein, die seine Handlungen mit denen von Novak Djokovic verglichen, und sagte, dass sein Fall völlig anders sei. Kyrgios erklärte, dass er sich an alle Regeln hielt, im Gegensatz zu Djokovic & Co bei der Adria Tour.