Wie man eine Kletterwand baut

Klettern ist eine beliebte Übung und Freizeitbeschäftigung. Während viele gewerbliche Einrichtungen und Fitnessstudios jetzt Wände bieten, an denen Sie für das Klettern bezahlen können, ist es möglicherweise viel bequemer und kostengünstiger, eine Kletterwand in Ihrem Haus oder Garten zu haben. Wenn Sie ein effektives Design entwickeln und die Wand gestalten, können Sie ganz einfach trainieren und zu Hause ein großartiges Training absolvieren!



Teil ein von 3: Gestalten Sie Ihre Wand

  1. ein Befestigen Sie die Kletterwand an dem vorhandenen Rahmen in Ihrem Haus, wenn Sie können. Wenn Sie ein Hausbesitzer sind und eine dauerhafte Befestigung zum Klettern wünschen, sollten Sie Ihre Wand für zusätzliche Unterstützung bauen. Dies erleichtert das Bauen und Entwerfen Ihrer Wand, da Sie räumliche Einschränkungen haben. Suchen Sie in Ihrem Haus nach einem Ort, an dem Sie genügend Platz zum Manövrieren und Klettern haben.
    • Wenden Sie sich an einen Auftragnehmer, um sicherzustellen, dass die vorhandene Struktur das Gewicht Ihrer Kletterwand tragen kann, während Sie oder andere darauf sind.
    • Ein üblicher Ort, um eine Kletterwand zu bauen, ist eine Garage. Berücksichtigen Sie jedoch den Stauraum, den Sie benötigen, oder den Platz zum Parken Ihres Autos.
    • Überprüfen Sie, ob sich in dem Raum, in dem Sie Ihre Wand bauen möchten, Steckdosen befinden. Wenn ja, stellen Sie sicher, dass Sie bei Bedarf immer noch leicht darauf zugreifen können.
  2. 2 Bauen Sie eine freistehende Wand, wenn Sie keine dauerhafte Befestigung anbringen können. Für eine freistehende Wand sind keine Ankerpunkte oder externen Stützstrukturen erforderlich, da diese bereits eingebaut sind. Verwenden Sie eine freistehende Struktur, wenn Sie keine der bereits vorhandenen Wände in Ihrem Haus beschädigen möchten. Sie können auch eine freistehende Kletterwand im Freien bauen.
    • Eine freistehende Wand ist am besten geeignet, wenn Sie sie transportieren möchten oder wenn Sie mieten.
    • Freistehende Wände kosten und wiegen tendenziell mehr, da Sie Stützen bauen müssen, die das Gewicht der Wand und der Kletterer tragen können.
    • Außenwände müssen wetterfest sein, sonst halten die Laderäume nicht so lange.
  3. 3 Besuchen Sie Kletterhallen, um sich vom Design inspirieren zu lassen. Überprüfen Sie in Ihren örtlichen Freizeitzentren oder Kletterhallen, wie die Wände angeordnet sind. Schreiben Sie Notizen über die Wand auf oder zeichnen Sie einfache Skizzen, um neue Ideen zu erhalten, wie Sie Ihre Wand zu Hause bauen möchten.
    • Stellen Sie Wände eher in Winkeln oder Neigungen als flach an die Wand.
    • Schauen Sie online nach Fotos, wie andere zu Hause Kletterwände gebaut haben, um herauszufinden, wie Sie Ihren Raum am besten nutzen können.
  4. 4 Machen Sie Skizzen Ihrer Kletterwandgestaltung auf Papier. Zeichnen Sie das Design mit Bleistift, damit Sie sich ein Bild davon machen können, wie Sie die Wand in Ihrem Raum gestalten und einfach Änderungen vornehmen möchten. Machen Sie Ihre Wand ungefähr 1,2 m breit und 2,4 m hoch. Probieren Sie verschiedene Neigungen und Winkel in Ihrer Zeichnung aus, um zu sehen, was funktionieren würde und was nicht. Grenzen Sie Ihre Ideen auf die 3 ein, die Sie am liebsten haben, um Ihnen oder den Menschen, mit denen Sie leben, eine Wahl zu geben.
    • Halten Sie Ihre Wand auf oder unter 2,4 m hoch, da sonst ein Herunterfallen der Wand ernsthafte Schäden verursachen kann.
    • Sie können ein maßstabsgetreues Modell mit Pappe oder Computersoftware erstellen, wenn Sie die Wand in 3D visualisieren möchten.
    • Typische Winkel für eine Kletterwand liegen normalerweise zwischen 30 und 40 Grad von der Wand entfernt.
  5. 5 Zeichnen Sie Ihre Gestaltungsideen mit einem Bleistift an die Wand. Verwenden Sie einen Bleistift zusammen mit Klebeband, Schnur und Reißnägeln, um Ihr Design an die Wand zu zeichnen, an der Sie bauen möchten. Stellen Sie sicher, dass alles aus der Zeichnung gut in den tatsächlichen Raum passt, oder passen Sie Ihr Design so an, dass es in den Raum passt.
    • Überprüfen Sie, ob Steckdosen, Lüftungsschlitze oder Leuchten vorhanden sind, auf die Sie beim Bau der Wand möglicherweise zugreifen müssen.
    • Verwenden Sie einen Bolzensucher an Ihren Wänden, um Verankerungspunkte zu finden, wenn Sie Ihre Kletterfläche direkt an der Wand befestigen möchten.
    Werbung

Teil 2 von 3: Aufbau des Frameworks

  1. ein Bauen Sie eine Stützbasis, wenn Sie eine freistehende Wand bauen. Verwenden Sie 5,1 cm × 10,2 cm große Bretter, um vertikale Stützen in der gleichen Höhe wie Ihre Wand auszuführen. Schneiden Sie dann die 2 Fußleisten Ihrer Stütze so ab, dass sie doppelt so lang wie die Wand sind. Befestigen Sie den Mittelpunkt der Basis mit einem Plattenverbinder an der Unterseite des vertikalen Trägers. Messen Sie vom Ende der Basis bis zur Oberseite der Wand, um die Länge des Winkels zu ermitteln. Schneiden Sie 4 Bretter auf diese Länge und sägen Sie jedes Ende in einem Winkel von 45 Grad. Verwenden Sie Plattenverbinder, um die abgewinkelten Stützen mit den Sockeln zu verbinden.
    • Rahmen können in Form und Gewicht variieren, abhängig von der Form und Höhe der Wand, die Sie bauen möchten.
    • Wenn Sie beispielsweise eine Wand von 2,4 m (8 Fuß) wünschen, sind Ihre 2 Sockel 4,9 m (16 Fuß) und Ihre 4 abgewinkelten Bretter etwa 5,5 m (18 Fuß).
  2. 2 Schneiden Sie 5,1 cm × 10,2 cm große Bretter auf die gewünschte Höhe und Breite Ihrer Wand. Verwenden Sie eine Kreissäge oder eine Handsäge, um Ihre Schnitte zu machen. Schneiden Sie zuerst die längsten Bretter, bevor Sie an den kürzeren Brettern arbeiten. Überprüfen Sie immer Ihre Maße, bevor Sie den endgültigen Schnitt in Ihrem Holz vornehmen. Legen Sie jedes Brett beiseite, nachdem Sie es zugeschnitten haben.
    • Kaufen Sie Ihre Bretter bei Ihrem örtlichen Holzplatz oder Baumarkt.
    • Streben Sie eine Wandbreite von ca. 1,2 m und eine Höhe von ca. 2,4 m an.
  3. 3 Bauen Sie die Bretter zu einem Umriss zusammen, wie die Wand aussehen soll. Legen Sie die Bretter in Form Ihrer Wand auf den Boden, sodass die schmalen Kanten der Bretter nach oben zeigen. Verwenden Sie entweder eine Nagelpistole oder einen Hammer, wo sich die Dielen treffen, und platzieren Sie mindestens 2 Nägel an jeder Kreuzung. Sobald es zusammengebaut ist, haben Sie die Außenkanten eines Rahmens für Ihre Kletterwand.
    • Wenn sich Ihre Wand in einer Ecke befindet, erstellen Sie für jede Kletterfläche einen Rahmen.
    • Sie können auch Schrauben und einen Bohrer verwenden, um Ihre Rahmen herzustellen.
    • Wenn Sie eine Wand mit einer Größe von 2,4 m × 1,2 m wünschen, ist der Umriss Ihres Rahmens gleich groß.
  4. 4 Platzieren Sie vertikale Stützbalken alle 41 cm in der Mitte. Verwenden Sie einen Bleistift und ein Maßband, um Ihre horizontalen Bretter dort zu markieren, wo Sie einen Stützbalken platzieren müssen. Schneiden Sie die Balken zu und platzieren Sie sie mit einer Nagelpistole oder einem Hammer in Ihrem Rahmen.
    • Der Begriff 'in der Mitte' bezieht sich auf den Abstand der Mitte jeder Platine in dem bestimmten Abstand. In diesem Fall sollte die Mitte jeder Stützplatte 41 cm betragen.
    • Für eine Wand mit einer Breite von 1,2 m (4 Fuß) am Boden würden Sie zwei weitere Stützbalken platzieren 7 23 Fuß (2,3 m) in der Mitte Ihres Rahmens.
  5. 5 Verankern Sie den Rahmen an Ihrer vorhandenen Wand oder Ihrem Stützsystem. Bohren Sie Ankerschrauben durch Ihren Rahmen und in die Stehbolzen Ihrer Wand oder Stütze. Fügen Sie alle 30 cm oder überall dort Schrauben hinzu, wo Sie bemerken, dass sich der Rahmen von Ihrer Wand oder Stütze wegbiegt.
    • Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wo sich möglicherweise etwas hinter Ihren Wänden befindet, z. B. Kabel oder Rohre. Vermeiden Sie es, in sie zu bohren.
    • Stellen Sie bei einer freistehenden Wand sicher, dass die Stütze das volle Gewicht des Rahmens hält, ohne umzukippen. Wenn es wackelt, fügen Sie der Basis mit zusätzlichen Brettern mehr Gewicht hinzu.
    Werbung

Teil 3 von 3: Hinzufügen der Griffe

  1. ein Schnitt 34 in 1,9 cm (Sperrholz) passend zur Größe Ihres Rahmens. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht perforiertes Holz anstelle von Partikelholz haben, um die beste Unterstützung zu erhalten. Benutze einenTischsägeoder Kreissäge, um Ihr Sperrholz auf die richtige Größe zu schneiden, damit es zum Rahmen passt. Versuchen Sie, die Bretter so groß wie möglich zu halten, damit Sie die Wand leicht zusammenfügen können.
    • Standard-Sperrholzgrößen sind in der Regel entweder 1,2 m × 2,4 m (4 Fuß × 8 Fuß) oder 0,91 m × 2,44 m (3 Fuß × 8 Fuß). Kaufen Sie genug, um das gesamte Framework abzudecken.
  2. 2 Bohren Sie Löcher in das Sperrholz entweder in einem Raster oder nach dem Zufallsprinzip. Benutze einen 716 1,1 cm Bohrer für jedes Loch, das Sie machen möchten. Wenn Sie ein sauberes Layout wünschen, zeichnen Sie ein Gitter auf das Sperrholz, sodass jedes Quadrat 20 cm × 20 cm groß ist. Bohren Sie Ihre Löcher dort, wo sich die Linien schneiden. Wenn Sie einen vielseitigeren Look wünschen, platzieren Sie die Löcher an zufälligen Stellen.
    • Wie Sie die Löcher bohren, ist eine Frage der Präferenz. In beiden Fällen können die Haltegriffe installiert werden.
  3. 3 Hämmern Sie die T-Muttern in die Rückseite jedes Lochs. Verwenden Sie die gleiche Anzahl von T-Muttern wie die Anzahl der Löcher, die Sie in das Sperrholz gebohrt haben. Drehen Sie die Sperrholzplatte auf den Rücken und schlagen Sie die Muttern mit einem Hammer in jedes Loch. Stellen Sie sicher, dass die Rückseite der Mutter bündig mit der Rückseite des Sperrholzes ist.
    • T-Muttern dienen als Ankerpunkt zum Befestigen der einzelnen Haltegriffe.
  4. 4 Befestigen Sie das Sperrholz mit Nägeln oder Schrauben am Rahmen. Setzen Sie an jedem Stützbalken einen Nagel oder eine Schraube oben, in der Mitte und unten in das Sperrholz ein. Wenn Sie 2 Sperrholzstücke nebeneinander legen und feststellen, dass es sich verbiegt, setzen Sie einen weiteren Nagel oder eine Schraube ein, damit es flach liegt.
  5. 5 Schrauben Sie die Griffe ein, um verschiedene Kletterrouten zu erstellen. Platzieren Sie das Loch im Haltegriff über einem der in die Wand gebohrten Löcher. Verwenden Sie die mit dem Haltegriff gelieferte Schraube und einen Bohrer, um ihn an der Wand zu befestigen. Fügen Sie so viele Griffe hinzu, wie Sie möchten, je nachdem, wie einfach oder schwierig die Wand sein soll.
    • Griffe können online oder in Kletterfachgeschäften gekauft werden.
    • Einige Handgriffe können mit Schrauben ohne T-Mutter auf der Rückseite befestigt werden.
    • Machen Sie Routen an der Wand mit verschiedenfarbigen Griffen. Platzieren Sie beispielsweise rote Handgriffe weiter auseinander, um eine schwierige Route zu erstellen, oder platzieren Sie grüne Handgriffe nahe beieinander, um eine einfache Route zu erstellen.
  6. 6 Legen Sie bei Stürzen eine weiche Polsterung unter die Wand. Legen Sie Schaumgymnastikmatten oder eine dünne Matratze unter die Wände, damit Sie ein Kissen haben, falls Sie von der Wand fallen. Decken Sie den Bereich um Ihre Wand ab, da Sie nicht immer direkt neben die Wand fallen.
    • Verwenden Sie dickere Polster oder Doppelschichten, wenn Sie eine Wand haben, die höher als 2,4 m ist.
    Werbung

Community Q & A.

Suche Neue Frage hinzufügen
  • Frage Wo kann ich Kletterstücke bekommen? Llamacorn_Z Einige Kletterwand-Fitnessstudios verkaufen ihre alten Stücke, oder Sie können auch Amazon oder eBay ausprobieren.
  • Frage Kann ich mit der äußeren Rückwand der Garage eine Kletterwand bauen? Es sollte in Ordnung sein, solange es stabil und relativ neu ist. Wenn die Wände mehrere Fenster, schiefe Wände, verletzte Balken usw. haben, ist dies ein Nein.
Frage stellen 200 Zeichen übrig Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um eine Nachricht zu erhalten, wenn diese Frage beantwortet wird. einreichen
Werbung

Tipps

  • Malen Sie Ihre Kletterwand in verschiedenen Farben, wenn Sie möchten, dass sie platzt, oder lassen Sie sie einfach, wenn Sie es vorziehen.

Anzeige Tipp einreichen Alle Tipps werden vor der Veröffentlichung sorgfältig geprüft. Vielen Dank, dass Sie einen Tipp zur Überprüfung eingereicht haben!

Warnungen

  • Polstern Sie den Boden der Kletterwand, falls jemand fällt, während er an der Wand ist.
  • Gehen Sie beim Arbeiten mit Elektrowerkzeugen vorsichtig und sicher vor.
Werbung

Beliebte Themen

Die ehemaligen Weltranglisten-Ersten Kim Clijsters und Andy Roddick werden am 22. Juli in die International Tennis Hall of Fame aufgenommen.

Ein kürzlich veröffentlichter Post des Tennisstars erhielt viel Kritik von vielen Fans.

Der Topgesetzte Alexander Zverev trifft am Mittwoch in der zweiten Runde der Bett1Hulks-Meisterschaft 2020 auf John Millman. Alexander Zverev führt John Millman mit 1:0 in der Kopf-an-Kopf-Bilanz.



Die Leute sind nicht alle gleich. Wir sehen nicht alle gleich aus, handeln gleich, haben die gleichen Fähigkeiten oder die gleiche Religion oder die gleichen Werte. Einige Menschen können leicht gehen, sehen, sprechen und hören, während andere Hilfe bei diesen Dingen benötigen oder ...