Auslosung der Australian Open 2016 Männer: Ist es an der Zeit, dies die Novak Djokovic Open zu nennen?

Novak Djokovic mit der Australian Open-Trophäe 2015



Wimbledon hat seine Geschichte und sein Prestige, die French Open haben das zermürbende Gladiatorentheater und die US Open haben all den Glanz und Glamour. Was haben die Australian Open zu bieten?

Etwas, das sich keiner der anderen drei Slams jemals erhoffen kann: die Plattform für alles, was in der Tennissaison passiert. Die Ergebnisse bei den Australian Open geben normalerweise den Ton für den Rest des Jahres an, wobei die großen Gewinner Down Under ihr Selbstvertrauen weitertragen – manchmal sogar eine großartige Saison aller Zeiten auf der Grundlage dieses ersten Durchbruchs.



Wer wird also dieses Jahr in Melbourne diese wichtige, vertrauensstärkende Leistung verbuchen? In diesem Jahrzehnt gab es in Melbourne für keinen Spieler namens Novak Djokovic sehr wenig zu jubeln, so sehr, dass Rufe laut wurden, das Turnier in „Novak Djokovic Open“ umzubenennen. Aber im Tennis kann alles passieren, wie das Klischee sagt, daher hier eine Aufschlüsselung der Auslosung der Männer:

Erstes Viertel: Der Djokovic Moloch marschiert weiter (und weiter und weiter und weiter....?)

Lassen Sie uns das ganze Gesindel hier herausschneiden und kommen Sie direkt zum Punkt: Gibt es jemanden in der Nähe von Djokovic, der auch nur im Entferntesten in der Lage scheint, die Nummer 1 der Welt von seiner Stange zu stürzen? Die kurze Antwort – nein.

Der Serbe tritt gegen den talentierten koreanischen Youngster Hyeon Chung an, aber erwarte nicht, dass der Teenager die Top-Jungs noch herausfordern wird. Andreas Seppi, Gilles Simon und Ivo Karlovic sind einige der anderen Hindernisse auf Djokovics Weg, aber wenn Karlovic nicht seine ersten drei Matches gewinnt UND dann von einem Baum aufschlägt, gibt es wenig, was den Topgesetzten davon abhält, das Viertelfinale zu erreichen.



Auf der anderen Seite des Viertels steht der fast vergessene Kei Nishikori, dessen Sieg über Djokovic bei den US Open eine Generation her zu sein scheint. Der Japaner hat wie immer mit Verletzungen zu kämpfen und kommt mit sehr wenig Schwung in Melbourne. Das scheint die Tür für alle anderen Anwärter hier zu öffnen ... wenn es welche gab.

Der zweithöchste Samen in der Sektion von Nishikori ist Jo-Wilfried Tsonga, der in der Vergangenheit in Melbourne gut abgeschnitten hat, aber dieses Jahr mit kaum Selbstvertrauen ankommt. Guillermo Garcia-Lopez und Benoit Paire finden sich auch hier wieder, aber keiner ist dafür bekannt, bei den Slams besonders gut abzuschneiden (abgesehen von Paires Lauf bei den US Open im letzten Jahr).

Ich bin fast versucht, den Erstrunden-Gegner von Nishikori, Philipp Kohlschreiber, als dunkles Pferd aus diesem Abschnitt zu wählen. Aber ich gehe stattdessen mit einer bekannten Menge vor und plädiere dafür, dass der ehemalige Finalist Tsonga das fünfte Opfer von Djokovic bei diesem Turnier ist.



Vorhersage: Djokovic def. Tsonga

Dunkles Pferd: Benoit Pair

Zweites Viertel: Federer und Berdych stellen sich der Todesgruppe

Roger Federers Lächeln verschwand wahrscheinlich, als er seine Auslosung sah

Der gemeinsame Konsens in letzter Zeit war, dass Federer, wenn er jemals einen weiteren Slam gewinnen will, eine wirklich gute Auslosung braucht, um ihm weiterzuhelfen. Nach dieser Logik wird er dieses Jahr definitiv nicht den schwer fassbaren 18. Major in Melbourne gewinnen, da er in einem Viertel platziert wurde, das bei einem Fußballturnier als 'Gruppe des Todes' bezeichnet worden wäre.

Federer startet gegen den scheinbar harmlosen Nikoloz Basilashvili, trifft dann aber auf eine Mörderreihe von Gegnern: Alexandr Dolgopolov (2r), Grigor Dimitrov (3r) und David Goffin oder Dominic Thiem (4r).

Auf der anderen Seite des Viertels hat es Tomas Berdych nicht viel leichter – während er mit einem klaren Match gegen den Inder Yuki Bhambri beginnt, könnte er in der dritten Runde auf Nick Kyrgios und einen von Marin Cilic, Borna Coric oder Roberto Bautista treffen -Agut im vierten.

Wenn Federer und Berdych all diese Hindernisse überwinden, würden sie mit einem Viertelfinale gegeneinander belohnt – ein Match, das für beide derzeit nicht besonders günstig ist.

Vorhersage: Federer def. Kyrgios

Wettkampf-Tischtennis

Dunkles Pferd: Borna Coric

Drittes Viertel: Nadal kehrt zurück, um sich seinen Geistern zu stellen

Rafael Nadal hatte in letzter Zeit einige Gründe zum Lächeln, aber nur, wenn Djokovic nicht da ist

Eine der größten Fragen zu Beginn des Jahres 2016 war, wie lange Rafael Nadal brauchen würde, um seinen Platz in den Top 4 wieder herzustellen. Und sein erstes Turnier des Jahres, bei den Qatar Open in Doha, gab einige Antworten, aber auch a noch ein paar fragen.

Während der Spanier seine berühmte Fähigkeit, Spiele durch puren Mut zu gewinnen, wiederentdeckt zu haben scheint, auch wenn er nicht in Bestform ist, ließ seine schwache Leistung gegen Djokovic im Finale uns alle fragen, ob er den Serben jemals wieder herausfordern wird. Zu seinem Glück wird er Djokovic nicht vor dem Finale sehen, also ist die halbe Miete schon gewonnen.

Oder ist es? Nadal startet gegen Fernando Verdasco, den Mann, der den Spanier im Halbfinale 2009 denkwürdig bis an sein absolutes Limit gebracht hat. Auch Gael Monfils lauert in diesem Abschnitt, ebenso wie Kevin Anderson – beides Gegner, die Nadal zumindest auf dem Papier in Schwierigkeiten bringen könnten. Aber der 14-fache Slam-Champion sollte immer noch bevorzugt werden, um das Viertelfinale zu erreichen, wo es WIRKLICH interessant werden könnte.

Sie haben es richtig erraten; Der Mann, der Nadal in der Runde der letzten 8 treffen soll, ist kein geringerer als Stan Wawrinka, der die Australian Open in den letzten Jahren zu einer Art Home-Slam gemacht hat. Aber der Weg der Schweizer ist kein Kinderspiel; unter den großen Servern, denen er begegnen könnte, sind Lukas Rosol oder Jack Sock (möglicherweise in der dritten Runde) und Milos Raonic oder Victor Troicki (in der vierten Runde).

Wenn wir tatsächlich ein Nadal-Wawrinka-Viertelfinale bekommen, könnten die Geister des Finales 2014 durchaus für immer verbannt sein.

Disney Plus auf Amazon Fire

Vorhersage: Nadal def. Wawrinka

Dunkles Pferd: Jack Sock

Viertes Viertel: Ist Andy Murrays Tor Nr. 1 verloren?

Andy Murray müsste das beste Tennis seines Lebens spielen, um sein Ziel zu erreichen, Novak Djokovic zu entthronen

Andy Murray hat zu Protokoll gegeben, dass er die Australian Open gewonnen hat 'Nein. 1 Tor dieses Jahr. Und es ist nicht schwer zu verstehen, warum; Wenn einer von uns vier Finals bei einem einzigen Major verloren hätte, würden wir es jucken, auch in die Gewinnerliste zu kommen.

Aber wie realistisch ist dieses Ziel, wenn der Schotte weiß, dass er das Turnier auf halbem Weg verlassen muss, wenn seine Frau in die Wehen kommt? Noch wichtiger ist, glaubt er wirklich, dass er gut genug ist, um zu gewinnen, wenn man bedenkt, dass er es getan hat? öffentlich geäußerte Hoffnung dass Djokovics außerweltliches Spielniveau bald sinken würde?

Murrays Unentschieden scheint ihm jedoch eine Lebensader zu geben. Er beginnt seine Kampagne gegen Alexander Zverev, einen talentierten Teenager, den der Schotte letzte Woche beim Hopman Cup leicht besiegt hat, und scheint bis zur vierten Runde nicht viel Ärger zu bekommen, wo er gegen Bernard Tomic oder Fabio Fognini antreten könnte.

Murrays potenzieller Viertelfinalgegner David Ferrer scheint auch keine unüberwindbare Hürde zu sein. Ferrer war nie ein großartiger Big-Match-Spieler, und er hat gerade das Halbfinale von Auckland verloren, ein Turnier, das er im Laufe der Jahre so ziemlich besessen hat.

Es gibt jedoch ein paar bemerkenswerte Namen in diesem Quartal. Lleyton Hewitt, der das letzte Turnier seiner Karriere bestreitet, trifft in Runde 1 auf seinen Landsmann James Duckworth und könnte danach auf Ferrer treffen. Und John Isner, der in der vergangenen Saison mit seinem konstanten Spiel beeindruckte, scheint einen relativ klaren Weg bis zur dritten Runde zu haben, wo er gegen Feliciano Lopez antreten könnte.

Könnte einer dieser Herren Murrays erklärtes Ziel entgleisen? Unwahrscheinlich.

Vorhersage: Murray def. Isner

Dunkles Pferd: Bernard Tomic

Halbfinal-Picks: Djokovic def. Federer, Murray def. Nadal

Prognostizierter Champion (wie dies eine schwierige Vorhersage ist): Novak Djokovic

Beliebte Themen

Wie man Blut aus Laken holt. Blut auf Laken zu finden ist ziemlich häufig und nicht wegen Mordes und Chaos. Es kann passieren, wenn Sie eine blutige Nase bekommen, Ihre Periode unerwartet beginnen, an einem Insektenstich im Schlaf kratzen oder durch eine ...

Die Warriors und Blazers treffen sich zum dritten Spiel in Portland. So können Sie sich heute Abend kostenlos einen legalen Live-Stream des Spiels ansehen.

Die Billboard Music Awards 2020 werden am Mittwochabend ausgestrahlt. Hier können Sie kostenlos einen Live-Stream der Show sehen, wenn Sie kein Kabel haben.

Ihr Stil drückt aus, wer Sie für die Welt sind. Um einen Sinn für Stil zu entwickeln, ist es wichtig zu wissen, wonach Sie suchen. Recherchieren Sie, indem Sie eine Reihe modischer Quellen konsultieren. Tun Sie am Ende, was für Sie gut aussieht und sich gut anfühlt ...

Eine vollständige Anleitung zum Ansehen der Academy Awards 2019 auf Ihrem Computer, Roku, Apple TV oder einem anderen Streaming-Gerät.