Andy Murray steht in diesem Jahr in den entscheidenden Sätzen mit 7: 0, mit einem zermürbenden Sieg über Etcheverry in Indian Wells

Die letzten neun Siege der ehemaligen Nummer 1 der Welt auf der Tour, die bis letzten Oktober zurückreichen, sind alle in einem entscheidenden Satz erzielt worden.



Wenn es hart auf hart kommt, legt Andy Murray los.

Der dreimalige Grand-Slam-Champion und ehemalige Nr. 1 verbesserte sich am Donnerstag in Indian Wells in den entscheidenden Sätzen dieses Jahres auf 7: 0 und kämpfte nach einem Satz, um den Argentinier Tomas Martin Etcheverry mit 6: 7 (5), 6: 1 zu besiegen , 6-4, in der ersten Runde des Masters 1000-Events.



Er wurde nach seiner makellosen Bilanz bei der Entscheidung über Sätze in seinem On-Court-Interview gefragt und ob es ein Zufall sei oder nicht.

„Ich glaube nicht, dass es ein Zufall ist“, antwortete Murray, „aber letztes Jahr habe ich viele von ihnen verloren, und ich habe mit meinem Team darüber gesprochen und gesagt, dass das Gesetz der Durchschnittswerte besagt, dass dies möglich ist. geh nicht weiter. Und sobald ich einen gewonnen hatte, hatte ich das Gefühl, dass ich mich in diesen Situationen wohler fühlen würde, und zum Glück war das der Fall.

„Nachdem ich dieses Jahr alle sieben gewonnen habe, bin ich mir bewusst, dass ich irgendwann einen verlieren werde, aber ich habe in der Nebensaison wirklich hart gearbeitet. Ich habe mich körperlich in eine großartige Position gebracht und fühle mich sehr motiviert. Selbst wenn ich in den Spielen in Rückstand geraten bin, habe ich weiter gekämpft und versucht, Lösungen zu finden.



„Wenn einige dieser Spiele letztes Jahr gespielt worden wären, hätte ich sie nicht gewonnen, also Anerkennung für die harte Arbeit in der Nebensaison und für mein Team, das mich vorangetrieben hat.“

ANDY MURRAY BEI DER ENTSCHEIDUNG DER SÄTZE DIESES JAHRES (7-0) :
D. Berrettini bei den Australian Open, 1. Rd, 6:3, 6:3, 4:6, 6:7 (7), 7:6 (6)
D. Kokkinakis 4:6, 6:7 (4), 7:6 (5), 6:3, 7:5
D. Sonego schlug Doha 1st Rd 4-6, 6-1, 7-6 (4)
D. Zverev in Doha 2. Rd, 7-6 (5), 2-6, 7-5
D. Muller in Doha QFs, 4-6, 6-1, 6-2
D. Lehecka in Doha SFs, 6:0, 3:6, 7:6 (6)
D. Etcheverry in Indian Wells 1st Rd, 6-7 (5), 6-1, 6-4

Murray steht nun mit 7:3 in der Gesamtwertung des Jahres, nachdem er Sebastian Korda in Adelaide, Roberto Bautista Agut bei den Australian Open und Daniil Medvedev im Doha-Finale unterlegen war – keiner in einem Entscheidungssatz.



Murray erreichte 2009 das Finale von Indian Wells und wurde Zweiter hinter Rafael Nadal. Er hat außerdem zwei weitere Halbfinals und zwei weitere Viertelfinals beim Masters 1000-Event erreicht.

Gegen Etcheverry traf Murray auf einen Spieler, der letzte Woche in Santiago frisch aus dem ersten ATP-Finale seiner Karriere kam – und der Argentinier auf Platz 61 gab Murray früh nichts und gewann eine zermürbende Stunde, 27 -Minute erster Satz im Tiebreak.

Nach zwei Holds zu Beginn des zweiten Satzes fing Murray Feuer und gewann die nächsten fünf Spiele in Folge, um den 38-minütigen zweiten Satz zu gewinnen – aber die beiden gerieten von da an in eine Warteschleife und fanden sich schließlich bei 4-all in einer Sackgasse wieder im Entscheidungssatz.

Dann stürzte sich Murray ein letztes Mal, baute einen 0-40-Triple-Breakpoint-Vorsprung auf und brach schließlich bei seiner fünften Chance, servierte ihn dann im nächsten Spiel aus und beendete ihn mit einem Ass.

„In einigen der Matches, die ich dieses Jahr gewinnen konnte, hatte ich das Gefühl, Glück gehabt zu haben, während ich heute im dritten Satz wirklich viele Chancen hatte und sie nicht bekommen habe“, sagte Murray. „Ich wurde wirklich frustriert und er kam mit großen Aufschlägen, aber ich hatte auch das Gefühl, dass ich auch einige schlechte Entscheidungen getroffen habe. Und je mehr Chancen vergehen, desto mehr denken Sie darüber nach. Ich denke, ich habe es wirklich gut gemacht, am Ende weiterzumachen. Ich hatte Glück, dass er den Doppelfehler traf, um mir das Break zu verschaffen.

„Ein weiteres brutales Match, und ja, ich habe es geschafft, es zu überstehen.“

In der zweiten Runde erwartet Murray Pablo Carreno Busta, Nummer 15, was – vielleicht überraschend – ein erstes Treffen sein wird.

Beliebte Themen

Der neueste Spin-off von „Law & Order“ „Law & Order: Organized Crime“ feiert am Donnerstag Premiere. So können Sie es online streamen, wenn Sie kein Kabel haben.

So ziehen Sie Ihren Kern fest. Ihr Kern besteht aus einer komplexen Reihe von Muskeln, die direkt unter Ihrer Brust beginnen und sich bis zum Becken erstrecken. Der Kern bezieht sich auch auf einige Rückenmuskeln und andere Muskelgruppen im gesamten Oberkörper. Ein enger Kern bedeutet ...

Wawrinka spielt den Sieger des Spiels Djokovic-Murray, das heute beendet werden soll. Wegen Regen wurde sie verschoben.

Die Auswahl der richtigen Fußballschuhe kann verwirrend sein. Es gibt so viele verschiedene Arten von Schuhen, die alle speziell für bestimmte Arten von Spielern und Bedingungen entwickelt wurden. Während eine bestimmte Fußballklampe perfekt sein kann in ...

Jeder denkt darüber nach, wie es wäre, jemand anderes zu sein. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie im Moment nicht zufrieden mit Ihrem Leben sind oder mit Ihrem Leben zufrieden sind. Wir sind es gewohnt, verschiedene Gesichter aufzusetzen und uns auf eine bestimmte Art und Weise zu verhalten, um ...