Andre Agassi und Steffi Graf erweisen sich nicht nur als Botschafter von Longines, sondern der gesamten Menschheit

Steffi Graf und Andre Agassi beim Galadinner im Musée Rodin in Paris



Tennis-Tiebreaker-Regeln Usta

Sie haben die Geschichte gehört; es ist das Sportmärchen, das alle Sportmärchen schlägt.

Andre Agassi und Steffi Graf sind zwei der größten Tennisspieler, die je gelebt haben, zwei Sportler, die die Welt immer wieder mit ihrer außerirdischen Brillanz auf dem Platz verblüfften, zwei Persönlichkeiten, die dem Wort 'Champion' eine neue Bedeutung verliehen, zwei Persönlichkeiten, die der Inbegriff sind von Stil (bei Agassi) und Anmut (bei Graf). Sie waren auch, bevor Rafael Nadal und Serena Williams kamen, die einzigen beiden Spieler in der Geschichte, die den Career Golden Slam abgeschlossen haben (das heißt, alle vier Majors plus das olympische Einzelgold zu gewinnen).



Wie unwahrscheinlich, wie absolut, unbeschreiblich magisch, dass sie am Ende miteinander verheiratet sein würden?

Es ist natürlich kein Zufall. Wie Agassi in seinem Buch mit entzückender Eifer beschreibt Offen , hat er 1999 alles in seiner Macht Stehende getan, um Graf zu helfen, seine Reize wahrzunehmen. Es gab ein paar Stolpersteine ​​auf dem Weg, aber ihre Werbung fesselte bald die ganze Welt und gipfelte in einer glücklichen Ehe, die bis heute stark ist.

Graf ging 1999 in den Ruhestand, Agassi 2006. Aber ihr Beitrag zur Tenniswelt und zur Menschheit insgesamt hat nicht aufgehört.



Agassi und Graf sind beide Botschafter des Schweizer Luxusuhrenherstellers Longines und treten regelmäßig für die Marke in der Öffentlichkeit auf - wie sie es letzte Woche beim Longines Future Tennis Aces-Finale im Eiffelturm getan haben.

Tennisarm mit Klebeband

Steffi Graf und Andre Agassi im Einsatz beim Ausstellungsspiel am Eiffelturm

Die beiden spielten mit den U13-Siegern der Jungen und Mädchen ein niedliches kleines Showmatch, und es wäre eine Untertreibung zu sagen, dass die große Menge, die sich auf dem Platz versammelt hatte, absolut begeistert war.



Wo kann man Canelo beim Kampf beobachten?

Agassi und Graf haben selbst zwei Kinder, weshalb es nicht verwunderlich war, dass sie sich im Umgang mit all den auf dem Platz versammelten Nachwuchsspielern so wohl fühlten. Sowohl während des Ausstellungsspiels als auch später beim Fotoshooting wurden immer wieder aufmunternde Worte gesprochen, und man konnte sehen, dass die Kinder von den beiden Legenden total begeistert waren.

Agassi und Graf mit den U13-Spielern sowie Alex Corretja und Arantxa Sanchez-Vicario

Aber noch wichtiger ist, dass ihr Auftritt auch die Wohltätigkeitsarbeit hervorhebt, die sie mit ihren jeweiligen Stiftungen leisten – Wohltätigkeitsarbeit, die von Longines unterstützt und gefördert wird.

Agassi gründete 1994 die Andre Agassi Foundation, eine Organisation, die sich bemüht, der Jugend von Las Vegas Bildungsmöglichkeiten zu bieten. Als Kind in Vegas hatte Agassi selbst nicht die besten Chancen, aufzuwachsen; Auf diese Weise stellt er sicher, dass andere bekommen können, was er nicht hatte.

Graf hingegen hat in ihren Bemühungen einen globaleren Ansatz gewählt. Sie ist Gründerin von „Children for Tomorrow“, einer Wohltätigkeitsorganisation, die Familien unterstützt, die von Krieg, Gewalt und Exil betroffen sind.

Beide Organisationen haben bereits unzähligen Menschen, insbesondere Kindern, auf der ganzen Welt geholfen. Und beide Organisationen werden dies noch viele Jahre tun, wenn man bedenkt, wie praktisch und engagiert Agassi und Graf sind.

Beim Gala-Dinner im Musee Rodin nach Abschluss der Longines Future Aces sprach Agassi ausführlich darüber, wie viel ihm seine Stiftung bedeutet und wie dankbar er Longines und all den anderen Gönnern ist, die ihm helfen, ein besseres Angebot zu machen Zukunft für benachteiligte Kinder. Graf ihrerseits sprach nicht viel, aber wann hat sie das jemals getan? Wie immer ließ sie ihre Taten lauter sprechen als ihre Worte – und ihre Arbeit mit Children for Tomorrow schreit ziemlich laut.

Auf Hulu auf den ersten Blick verheiratet

Agassi und Graf verbrachten fast zwei Jahrzehnte damit, die Welt mit ihren Tenniskünsten zu begeistern. Jetzt, zwei Jahrzehnte nach ihrer Pensionierung, sehen sie aus wie ein Bild häuslicher Glückseligkeit – er der alternde, aber immer noch knallharte Rockstar, sie die schöne und elegante Dame – und die beiden helfen gemeinsam zukünftigen Generationen von Tennisspielern mit ihren Ratschlägen und Ermutigung.

Aber machen Sie keinen Fehler, ihr Beitrag zur Welt geht viel tiefer. Indem sie ihre Wohltätigkeitsorganisationen in den Mittelpunkt ihres Handelns stellen, tragen Agassi und Graf dazu bei, eine bessere Zukunft zu schaffen.

Wenn es jemals ein Botschafterpaar für die Menschheit geben müsste, wären Andre Agassi und Steffi Graf die besten Kandidaten.

Beliebte Themen

Roger Federer sagte, er würde gerne Rafael Nadal auf Sand spielen, bevor er seinen Zeitplan löschte, was zu einem Witz auf seine Kosten führte.

Ein nützlicher Leitfaden zum Kauf von Immobilien in Kap Verde. Die ehemalige portugiesische Kolonie Kap Verde, die seit 1975 unabhängig ist, besteht aus 10 Hauptinseln und fünf kleinen Inseln. Das Klima ist heiß und trocken mit regelmäßigen Dürreperioden. Alle Inseln sind ...

Wie man Boxelder Bugs draußen loswird. Boxelder-Käfer, die häufig von Boxelder- und Ahornbäumen angezogen werden, sind dafür bekannt, dass sie sich in großen Gruppen versammeln. Glücklicherweise werden sie Ihrem Haus oder Ihren Pflanzen nicht viel Schaden zufügen, aber sie können immer noch ein ...

Ungefähr 300 Millionen Menschen auf der Erde leiden an Asthma, und viele finden, dass es das Training schwierig macht. Einige Menschen leiden sogar an Asthma, hauptsächlich aufgrund von Cardio-Training. Für Asthmatiker ist es wichtig, Sport zu treiben, um das Risiko zu verringern ...

Wasserdichte Schuhe sind eines der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände, die Sie besitzen können, wenn Sie wandern, intensive Arbeit in einer fast immer feuchten Umgebung leisten oder an einem Ort mit starkem Regen leben möchten. Jedoch,...

Dominic Thiems Vater Wolfgang sprach über den emotionalen Weg seines Sohnes an die Spitze des Sports. Wolfgang erinnerte sich besonders an ein Spiel, das Junioren-Finale der French Open 2011, das ihn hart getroffen hat.