So erstellen Sie Ihre eigenen Schnittmuster

Das Erstellen eines eigenen Schnittmusters ist eine großartige Möglichkeit, um Geld und Zeit in der Umkleidekabine zu sparen. Sie können Ihr eigenes Miederstück mit Ihren spezifischen Maßen entwerfen. Auf diese Weise können Sie Oberteile oder Kleider nähen und sicher sein, dass sie gut passen. Um Ihre eigenen Muster noch einfacher zu erstellen, wählen Sie ein Element aus, das bereits gut zu Ihnen passt, und verfolgen Sie es, um ein Muster zu erstellen.

Methode ein von 2: Erstellen eines Musters mit Ihren Messungen

  1. Bild mit dem Titel Machen Sie Ihre eigenen Schnittmuster Schritt 1

    ein Nehmen Sie Ihre Messungen vor. Um genaue Muster zu erstellen, die gut zu Ihnen passen, müssen Sie ein weiches Maßband verwenden und die folgenden Messungen notieren:
    • Büste für Damenbekleidung: Wickeln Sie das Klebeband um den breitesten Teil Ihrer Brust.
    • Taille : Messen Sie um den engsten Teil Ihrer natürlichen Taille.
    • Höhe für Kleider: Stellen Sie sich gerade an eine Wand und lassen Sie jemanden von der Oberseite Ihres Kopfes bis zur Basis Ihrer Füße messen.
    • Hals für Herrenhemden: Wickeln Sie das Klebeband um den Hals, wo der Kragen des Hemdes sitzt.
    • Hüften : Wickeln Sie das Klebeband um den breitesten Teil Ihrer Hüften.
    • Rückenlänge und -breite: Messen Sie vom Nacken bis zur Taille, um die Länge zu ermitteln, und messen Sie über den breitesten Teil Ihres Rückens, um die Breite zu ermitteln.
    • Brust für Männer- oder Frauenkleidung: Messen Sie über den breitesten Teil Ihrer Brust über Ihrer Brust.
    • Ärmellänge: Halten Sie das Klebeband von der Schulter bis zum Arm so lange, wie der Ärmel sein soll.
    • Schulterlänge: Messen Sie vom Hals bis zum Rand der Schulter.
    • Oberarmbreite: Wickeln Sie Ihr Maßband um den dicksten Teil Ihres Arms in der Nähe der Achselhöhle.


  2. 2 Skizzieren Sie ein Design des Kleidungsstücks, das Sie herstellen möchten. Entscheiden Sie, ob Sie einen Rock, eine Hose oder ein Oberteil herstellen und ob es Ärmel hat oder nicht. Zeichnen Sie dann ein grobes Design, wie das Kleidungsstück aussehen soll. Auf diese Weise können Sie bestimmen, wie das Kleidungsstück in Teile geteilt werden soll, damit Sie wissen, wie viele separate Musterteile Sie herstellen müssen.
    • Wenn Sie beispielsweise ein einfaches Slip-Kleid herstellen, benötigen Sie möglicherweise 1 Vorderteil, 1 Rückenteil und ein Ärmelbandmuster.
  3. 3 Legen Sie ein Blatt Papier flach und zeichnen Sie die Länge Ihres Musters. Legen Sie ein großes Stück Muster oder braunes Postpapier auf eine flache Arbeitsfläche und stellen Sie sicher, dass 1 Seite des Papiers perfekt gerade ist. Platzieren Sie dann ein Lineal 2 Zoll (5,1 cm) von der Oberseite des Papiers entfernt und messen Sie von diesem Punkt abwärts so lange, wie das Kleidungsstück sein soll.
    • Wenn Sie beispielsweise 1,8 m groß sind, machen Sie das Kleid 94 cm lang für ein Minikleid, 101,6 cm für ein knielanges Kleid oder 154,9 cm ) für ein bodenlanges Kleid.
    • Die gerade Kante des Papiers wird zur mittleren Vorderseite (CF) des Musters. Machen Sie Ihre Längenmarkierung entlang dieser Kante.

    Trinkgeld: Um zu bestimmen, wie lange ein Kleid hergestellt werden soll, überprüfen Sie Ihre Körpergröße und entscheiden Sie, wie viel von Ihrem Körper das Kleid bedecken soll. Wenn Sie ein Hemd oder ein Oberteil herstellen, beziehen Sie sich auf Ihre Rückenlänge und darauf, wo das Hemd in Bezug auf Ihre Taille fallen soll.

  4. 4 Zeichnen Sie horizontale Linien, um die Schulter-, Brust-, Taillen- und Hüftlinie zu markieren. Platzieren Sie ein gerades Lineal so, dass es sich in einem 90-Grad-Winkel am oberen Rand der Linie befindet, die Sie gerade für die mittlere Front gezeichnet haben. Zeichnen Sie diese obere horizontale Linie, die Ihre Schulterlinie sein wird. Bringen Sie dann das Lineal nach unten, um die horizontale Brustlinie zu erstellen. Bewegen Sie das Lineal wieder nach unten, um die horizontale Taille zu zeichnen. Die Unterseite Ihres Hemdes ist die Hüftlinie.
    • Beziehen Sie sich auf die Messungen, die Sie vorgenommen haben, um zu bestimmen, wo das Lineal für die Schulterlinie, die Brustlinie, die Taille und die Hüftlinie platziert werden soll.
  5. 5 Zeichnen Sie eine Linie, die die Maße von Brust oder Brust, Taille und Hüfte verbindet. Schauen Sie sich Ihre Maße an und machen Sie einen Punkt auf der Brustlinie, der 1/4 so lang ist wie der Abstand Ihrer Maße. Tun Sie dies auch für die Taille und die Hüften. Verwenden Sie dann einen Bleistift und ein gebogenes Lineal, um eine Linie zu zeichnen, die die Punkte auf der Brust- oder Brustlinie, der Taille und der Hüftlinie verbindet.
    • Wenn Ihr Brustumfang beispielsweise 100 cm betrug, teilen Sie es durch 4, um 25 cm zu erhalten. Machen Sie eine Markierung, die 25 cm vom Rand der Brustlinie entfernt ist.
    • Dadurch wird 1 Kante Ihres mittleren Musterstücks erstellt.
  6. 6 Zeichnen Sie den Ausschnitt und die Schulter. Verwenden Sie ein gebogenes Lineal, um Ihren Ausschnitt von der Oberseite der Schulterlinie zur mittleren Frontlinie zu zeichnen. Sie können den Ausschnitt so niedrig oder hoch gestalten, wie Sie möchten. Beachten Sie dabei, dass der hintere Ausschnitt normalerweise höher ist als der vordere Ausschnitt. Lassen Sie dann Platz für das Armloch und ziehen Sie eine gekrümmte Linie von der Schulter nach unten über die Brustlinie.
    • Geben Sie der Schulter eine leichte Neigung nach unten, damit die Schulter natürlich sitzt.
  7. 7 Fügen Sie eine Nahtzugabe um die gekrümmten Kanten Ihres Stücks hinzu. Verwenden Sie ein Lineal oder ein Lineal mit Nahtzugabe, um eine Linie zu zeichnen, die parallel zu Ihrem Musterumriss ist. Hinzufügen ein2 1,3 cm (Zoll).
    • Sie können eine hinzufügen ein2 1,3 cm größere Zulage entlang der unteren Linie. Dies kann es einfacher machen, Ihr Kleidungsstück zu säumen.
    • Wenn Ihr Musterstück beispielsweise 154,9 cm lang ist, legen Sie die Nahtzugabe fest 61 ein2 156,2 cm lang.
  8. 8 Ein ... kreieren Ärmel Muster, wenn ein Kleid oder Hemd Ärmel haben soll. Beziehen Sie sich auf die Maße, die Sie für die Ärmellänge und die Oberarmbreite vorgenommen haben, und entscheiden Sie, welche Art von Ärmeln Sie für das Kleidungsstück wünschen. Zeichnen Sie Ihr Ärmelmuster auf die Falte.
    • Beispielsweise kann die Länge des Ärmels 13 cm lang sein, und Sie verwenden die Armbreitenmessung von 30 cm, um zu bestimmen, wie breit der Ärmel sein soll.
  9. Bild mit dem Titel Machen Sie Ihre eigenen Schnittmuster Schritt 9

    9 Schneiden Sie die Musterstücke aus und beschriften Sie sie. Legen Sie ein weiteres Blatt Musterpapier unter Ihr nachgezeichnetes Muster. Stecken Sie die Papiere zusammen und schneiden Sie beide Schichten entlang der Nahtzugabe mit einer Schere durch. Die unterste Schicht wird zum hinteren Musterstück. Achten Sie darauf, den gebogenen Ausschnitt nicht zu schneiden, damit Sie die Vorder- und Rückseite nach Belieben anpassen können.
    • Beispielsweise möchten Sie möglicherweise den vorderen Ausschnitt niedrig schneiden, während der Ausschnitt des hinteren Teils hoch bleibt.
    • Beschriften Sie jedes Musterstück, das Sie herstellen, damit Sie es leicht im Auge behalten können.

    Trinkgeld: Die Anzahl der Musterstücke, die Sie herstellen müssen, hängt von dem Kleidungsstück ab, das Sie herstellen. Wenn Sie beispielsweise ein einfaches T-Shirt herstellen, benötigen Sie möglicherweise nur 4 Musterteile, 1 für die Vorderseite, 1 für den Rücken, 1 für die Ärmel und 1 für den Kragen. Ein voller Rock, der aufflackert, kann erforderlich sein 6 identische Stücke die mit einem Taillenstück befestigt sind.

    Werbung

Methode 2 von 2: Erstellen von Vorlagen aus Kleidung

  1. Bild mit dem Titel Machen Sie Ihre eigenen Schnittmuster Schritt 10

    ein Schneiden Sie ein Stück Musterpapier aus und falten Sie es vertikal in 1/2. Schneiden Sie ein Stück Papier, das größer als Ihr Kleidungsstück ist, und falten Sie es. Legen Sie das Papier dann auf eine flache Arbeitsfläche anstatt auf einen Teppich oder einen Teppich. Wenn Sie kein Musterpapier haben, können Sie braunes Postpapier verwenden.
    • Sie können an einer steifen Pinnwand arbeiten, wenn Sie das Kleidungsstück während der Arbeit auf das Papier stecken möchten.
  2. 2 Falten Sie Ihr Kleidungsstück vertikal in 1/2 und stecken Sie es entlang der Nähte fest. Da die meisten Kleidungsstücke auf der Falte geschnitten sind, müssen Sie Ihren Artikel in Längsrichtung 1/2 falten, damit die Naht in der Mitte sichtbar ist. Sobald Sie das Kleidungsstück so ausgerichtet haben, dass die Kanten und Nähte übereinstimmen, führen Sie Stifte entlang der Nähte für das gefaltete Paneel ein.
    • Sie werden jedes einzelne Stück nachzeichnen, also stecken Sie nur die Platte fest, die gerade in 1/2 gefaltet ist.

    Trinkgeld: Stellen Sie sicher, dass das zu kopierende Objekt gut zu Ihnen passt. Auf diese Weise können Sie leichter ein Muster erstellen, das zu Ihnen passt, ohne es stark anpassen zu müssen.

  3. 3 Legen Sie den Gegenstand auf das Papier und stecken Sie ihn fest. Richten Sie die gefaltete Kante Ihres Kleidungsstücks an der gefalteten Kante des Papiers aus. Führen Sie etwa alle 7,6 bis 10,2 cm (3 bis 4 Zoll) Nähstifte entlang der Kante ein, damit das Kleidungsstück beim Nachzeichnen nicht vom Papier rutscht.
    • Wenn Ihr Kleidungsstück Ärmel hat, falten Sie diese über die Hauptplatte des Artikels, damit sie nicht hervorstehen.
    • Diese Technik kann auf jedem Kleidungsstück angewendet werden, funktioniert jedoch am besten bei einfachen Kleidungsstücken, die aus Grundformen zusammengenäht sind, wie z. B. einer Tunika, anstelle eines gefütterten Kleides mit Abnähern.
  4. Bild mit dem Titel Machen Sie Ihre eigenen Schnittmuster Schritt 13

    4 Verfolgen Sie das gefaltete Stück des Kleidungsstücks. Verwenden Sie einen Bleistift, eine Kreide oder ein Verfolgungsrad, um die Nähte der Platte zu zeichnen, die Sie gefaltet und festgesteckt haben. Versuchen Sie an dieser Stelle nicht, jedes Feld des Elements zu verfolgen.
    • Wenn Sie eine Naht nicht nachzeichnen können, weil eine andere Stoffbahn damit verbunden ist, müssen Sie den überschüssigen Stoff zusammenfalten oder das Verfolgungsrad verwenden. Rollen Sie das Suchrad direkt über das Kleidungsstück, da das Rad den Stoff nicht beschädigt.
  5. Bild mit dem Titel Machen Sie Ihre eigenen Schnittmuster Schritt 14

    5 Entfernen Sie den Gegenstand und ziehen Sie eine fette Linie über den von Ihnen verfolgten. Nehmen Sie alle Stifte heraus, damit Sie das Kleidungsstück abheben können. Zeichnen Sie mit einem Stift über die verfolgte Linie, damit Sie sie besser sehen können. Jetzt können Sie das Musterstück beschriften.
    • Schreiben Sie zum Beispiel auf das Stück 'Mittelvorderteil'.
    • Sie können auch alle Linien markieren, die für dieses Stück spezifisch sind. Zeichnen Sie beispielsweise eine gekrümmte Linie, um anzuzeigen, wo der Ausschnitt auf die Falte trifft.
  6. 6 Zeichnen Sie eine Nahtzugabe um das Musterstück. Verwenden Sie ein gerades oder gebogenes Schneiderlineal, um eine parallele Linie zu erstellen ein2 1,3 cm vom Rand der gerade gezeichneten Musterlinie entfernt. Dies ist die Nahtzugabe.
    • Die meisten kommerziellen Muster verwenden eine Nahtzugabe von 58 Verwenden Sie also das von Ihnen bevorzugte Maß.
  7. 7 Zeichnen Sie für jeden Abschnitt Ihres Kleidungsstücks ein Musterstück. Rollen Sie ein weiteres Stück Papier aus und wiederholen Sie den Vorgang für jeden Teil des Kleidungsstücks, den Sie zusammennähen müssen. Notieren Sie sich das Musterstück, wenn Sie einen Verschluss hinzufügen möchten, z. B. einen Druckknopf, einen Knopf oder einen Reißverschluss.
    • Wenn Sie beispielsweise ein einfaches Hemd nähen, haben Sie möglicherweise ein vorderes Mittelstück, ein hinteres Mittelstück, ein Ärmelstück und einen Ausschnitt.

    Trinkgeld: Denken Sie daran, jedes Stück Ihres Musters zu beschriften. Dies erleichtert die spätere Verwendung des Musters, wenn Sie vergessen haben, welche Teile welche sind!

  8. Bild mit dem Titel Machen Sie Ihre eigenen Schnittmuster Schritt 17

    8 Schneiden Sie jedes Musterstück aus. Schneiden Sie jedes Stück mit einer scharfen Schere aus. Denken Sie daran, das Papier nach Bedarf gefaltet zu halten, damit Sie Ihre Musterstücke nicht versehentlich in 1/2 schneiden.
    • Wenn Sie möchten, legen Sie eine Schneidematte unter die Teile und verwenden Sie einen Rollschneider anstelle einer Schere.
    Werbung

Community Q & A.

Suche Neue Frage hinzufügen
  • Frage Wenn ich eine für ein Stofftier machen möchte, wie würde das funktionieren? Ich nehme Styropor und staple es, bis es die Tiefe des Stofftiers hat. Dann schnitze ich die gewünschte Form aus, stecke und schneide den Stoff passend zur Form. Dann zeichne ich die Stücke auf ein Musterpapier und dann habe ich ein Muster für ein Stofftier.
  • Frage Müssen Sie zwei Muster erstellen oder können Sie nur eines verwenden? Nur einer ist in Ordnung.
  • Frage Soll ich eine Kornlinie markieren und wenn ja, wie gehe ich vor? Sie können eine Kornlinie markieren, dies ist jedoch nicht erforderlich. Wenn Sie es markieren möchten, tun Sie dies in Strichen oder Punkten.
Frage stellen 200 Zeichen übrig Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um eine Nachricht zu erhalten, wenn diese Frage beantwortet wird. einreichen
Werbung

Tipps

  • Wenn Sie sich beim Erstellen einfacher Muster wohl fühlen, versuchen Sie, Muster für Hosen oder Shorts zu erstellen. Diese verwenden häufig Pfeile, so dass sie für den beginnenden Modellbauer eine Herausforderung darstellen.
  • Sie können Gewichte auf Ihr Kleidungsstück legen, damit es an Ort und Stelle bleibt, während Sie es auf das Papier stecken.
  • Lassen Sie zwischen jedem Musterstück, das Sie auf Ihr Papier zeichnen, mindestens 2,5 cm Abstand. Dies erleichtert das Ausschneiden.

Anzeige Tipp einreichen Alle Tipps werden vor der Veröffentlichung sorgfältig geprüft. Vielen Dank, dass Sie einen Tipp zur Überprüfung eingereicht haben!

Dinge, die du brauchen wirst

Erstellen eines Musters mit Ihren Messungen

  • Musterpapier
  • Herrscher
  • Bleistifte
  • Maßband
  • Schere
  • Nähstifte

Erstellen einer Vorlage aus Kleidung

  • Kleidungsstück zu verfolgen
  • Muster oder braunes Postpapier
  • Nähstifte
  • Bleistift, Kreide oder Schneiderrad
  • Stift
  • Schere oder Rollschneider und Matte
  • Gerades oder gebogenes Schneiderlineal

Beliebte Themen

Wie man ein Einrad fährt und montiert. Einrad fahren zu lernen ist einfacher als es scheint. (Natürlich sieht es unmöglich aus!) Nur wenige Menschen lernen, innerhalb von 24 Stunden einen zu fahren. Sechzig haben das Reiten gelernt. Einräder sind relativ ...

Wie man gebrochene Knochen heilt. Frakturen oder Knochenbrüche sind in den USA und auf der ganzen Welt eine häufige Verletzung. Tatsächlich kann die durchschnittliche Person in einem entwickelten Land damit rechnen, während ihres Lebens zwei Frakturen zu erleiden. Http: // www ....

Erfahren Sie alles, was Sie über Polyester-Tennissaiten wissen müssen, einschließlich Vor- und Nachteile, Polys vs. Co-Polys, Hybrid-Setups, Überlegungen zu Saiten und mehr!

Sehen Sie sich die ringförmige Sonnenfinsternis des 'Feuerrings' direkt hier über mehrere Livestream-Feeds live an.

Monica Seles hätte sich keinen besseren Start in ihre Spielerkarriere wünschen können, aber ein Messerstechvorfall veränderte alles in ihrem Leben.

Murrays Frau Kim Sears brachte am 7. Februar ihr erstes Kind, ein Mädchen, zur Welt und das Paar hat sie Sophia Olivia genannt.