Wie man einen Baum frei klettert

Keine Kletterhalle kann mit der Ruhe und Verbindung zur Natur mithalten, die Sie oben auf einem Baum finden. Freiklettern oder Klettern ohne Sicherheitsseile bringt Sie schnell und ohne lästiges Tragen von Ausrüstung dorthin. Machen Sie das mit großer Vorsicht wieder gut und bringen Sie, wann immer möglich, einen Kletterpartner mit.

Teil ein von 4: Einstieg

  1. Bild mit dem Titel Free Climb a Tree Schritt 1

    ein Sportkleidung tragen. Wählen Sie Kleidung, die maximale Flexibilität ermöglicht. Vermeiden Sie weite Kleidung oder Accessoires, die sich an Ästen verfangen können.
    • Halsketten sind besonders gefährlich, da sie sich an einem Ast verfangen und Sie ersticken können.
    • Wenn Sie Stiefel mit harten Sohlen tragen, ziehen Sie diese aus und klettern Sie barfuß. Flexiblere Schuhe mit guter Traktion sind in Ordnung.


  2. Bild mit dem Titel Free Climb a Tree Schritt 2

    2 Wählen Sie einen stabilen Baum. Suchen Sie einen Baum mit großen, stabilen Ästen, vorzugsweise solchen, die Sie vom Boden aus erreichen können. Vermeiden Sie Bäume mit offensichtlichen Anzeichen von Schäden, einschließlich großer Risse oder Hohlräume. geschwollene oder seltsam geformte Stämme; Pilze in der Nähe der Basis; oder mehr als ein paar tote Äste.
    • Nicht alle Anzeichen von Verfall sind offensichtlich. Wenn Sie noch nie auf den Baum geklettert sind, gehen Sie langsam und seien Sie bereit, zu Boden zurückzukehren. Lose Rinde, weiches Holz oder ungewöhnlich schwache Äste sind Anzeichen dafür, dass der Baum nicht so gesund ist, wie er aussieht.
  3. Bild mit dem Titel Free Climb a Tree Schritt 3

    3 Klettertouren bei schlechtem Wetter abbrechen. Bäume sind viel gefährlicher zu besteigen, wenn sie nass und rutschig sind oder wenn sie sichtbar im Wind schwanken. Kaltes Wetter macht Holz spröder, daher empfehlen wir im Winter kein Freeclimbing. Wenn Sie bei kaltem Wetter klettern, halten Sie sich an die niedrigsten und größten Äste.
    • Klettern Sie niemals während eines Gewitters, da Bäume ein Hauptziel für Blitzeinschläge sind.
    • Selbst Nebel oder Morgentau können das Klettern eines Baumes gefährlich machen. Warten Sie, bis die Sonne herauskommt und der Baum trocknen kann.
    Werbung

Teil 2 von 4: Den ersten Zweig erreichen

  1. Bild mit dem Titel Free Climb a Tree Schritt 4

    ein Ziehen Sie sich mit dem Ast und einem Koffer hoch. In einer perfekten Welt hat jeder Baum einen großen horizontalen Ast auf Kopfhöhe oder darunter. Sie können dies normalerweise leicht erreichen, indem Sie springen oder sich hochziehen. Wenn Sie mehr Hebelkraft benötigen, stützen Sie einen Fuß gegen einen rauen Bereich des Rumpfes. Drücken Sie in den Baum, nicht nach unten, sonst rutscht Ihr Fuß wahrscheinlich aus.
  2. Bild mit dem Titel Free Climb a Tree Schritt 5

    2 Ziehen Sie sich an einen Überkopfast. Wenn der unterste Ast höher als Ihr Kopf ist, benötigen Sie eine gute Oberkörper- und Kernkraft, um sich nach oben zu ziehen. Bringen Sie zuerst Ihren Bizeps und Ihre Unterarme an die Spitze des Astes. Schwingen Sie leicht, um Ihre Ellbogen auf den Ast und dann auf Ihre Beine zu treiben.
    • Wenn der Ast so hoch ist, dass Sie Ihre Arme vollständig ausstrecken müssen, wird dies viel schwieriger. Versuchen Sie, hin und her zu schwingen, bis Sie genug Schwung haben, um sich mit den Armen hochzuziehen. Bringen Sie Ihren Bauch nach oben, um den Ast zu treffen, beugen Sie sich dann nach vorne und ziehen Sie den Rest Ihres Körpers hoch. Versuchen Sie dies in einer Bewegung zu tun, um den Schwung zu halten.
  3. Bild mit dem Titel Free Climb a Tree Schritt 6

    3 Schwinge mit deinem Bein hoch. Diese fortgeschrittenere Technik kann einige Übung erfordern, um sie zu erreichen. Es erfordert weniger Oberkörperkraft als das Hochziehen, aber mehr Koordination und Flexibilität. So geht's:
    • Hand vom Ast mit beiden Händen.
    • Schwingen Sie ein Bein nach oben und über den Ast.
    • Ziehen Sie sich hoch, bis Ihr Bizeps auf dem Ast ruht.
    • Heben Sie Ihr freies Bein nahe an Ihr Gesicht und schwingen Sie es dann nach hinten, während Sie auf den Ast drücken. Dies sollte den Rest Ihres Körpers auf den Ast schwingen.
  4. Bild mit dem Titel Free Climb a Tree Schritt 7

    4 Lauf und spring vom Kofferraum. Wenn der Ast zu hoch ist, um ihn auch beim Springen zu erreichen, müssen Sie die Hebelwirkung des Rumpfes nutzen. Dies ist sehr schwierig, üben Sie also zuerst die anderen Techniken. Wenn Sie bereit sind, versuchen Sie dies für die schwierige Herausforderung:
    • Laufen Sie mit mäßiger Geschwindigkeit auf den Baum zu.
    • Stellen Sie Ihren Fuß gegen den Rumpf, idealerweise gegen einen Knorrigen oder einen anderen stabilen Bereich.
    • Drücken Sie mit dem Fuß nach innen und oben. (Herunterdrücken ist ein häufiger Fehler, der dazu führt, dass Ihr Fuß rutscht.)
    • Springen Sie gleichzeitig mit Ihrem anderen Fuß und greifen Sie mit beiden Händen nach dem Ast.
    • Gehen Sie mit einem der vorherigen Schritte an die Spitze des Zweigs.
    Werbung

Teil 3 von 4: Höher klettern

  1. Bild mit dem Titel Free Climb a Tree Schritt 8

    ein Unterstützen Sie sich jederzeit an drei verschiedenen Punkten. Beim Freeclimbing sollten Sie immer drei verschiedene Teile des Baumes belasten. Mit anderen Worten, bewegen Sie von Ihren vier Händen und Füßen jeweils nur eine. Diese Drei-Punkte-Regel ist der beste Weg, um die Wahrscheinlichkeit eines Sturzes zu verringern, wenn Sie ausrutschen oder wenn ein Ast bricht.
    • Das Platzieren beider Füße oder Hände auf demselben Ast zählt nur als ein Stützpunkt.
    • Das Sitzen auf einem Ast gibt Ihnen keine Unterstützung, da es Ihnen nicht hilft, sich selbst zu fangen, wenn Sie fallen.
  2. Bild mit dem Titel Free Climb a Tree Schritt 9

    2 Greife Äste in der Nähe des Stammes. Ihre beste Wahl für Halt oder Halt ist immer ein stabiler, lebender Zweig. Diese sind direkt neben dem Kofferraum am stabilsten.
  3. Bild mit dem Titel Free Climb a Tree Schritt 10

    3 Vermeiden Sie tote Äste. Totes Holz ist viel schwächer als lebendes Holz. Vermeiden Sie Bereiche mit fehlender Rinde, offensichtlichen Schäden oder einer anderen Farbe als der Rest des Baumes. Verwenden Sie den abgebrochenen Ast eines Astes nicht als Haltegriff oder Halt.
  4. Bild mit dem Titel Free Climb a Tree Schritt 11

    4 Bleiben Sie senkrecht und nah am Baum. Halten Sie Ihren Körper beim Aufstieg so nah wie möglich am Rumpf. Bleiben Sie in der vertikalsten Position, die Sie können, um Ihr Gleichgewicht zu verbessern. Wenn Sie versuchen, Ihr Bein zur Seite zu schwingen oder sich zu lehnen, um einen Ast zu fangen, fallen Sie viel eher.
  5. Bild mit dem Titel Free Climb a Tree Schritt 12

    5 Identifizieren Sie schwache Gabeln. Wenn zwei Zweige nahe beieinander wachsen, kann Rinde aus dem Stamm herauswachsen und die Lücke zwischen ihnen füllen. Diese Rinde ist viel schwächer als der Rest des Baumes und wird wahrscheinlich brechen, wenn Sie sie ergreifen. Es kann auch einen Keil zwischen den beiden Zweigen bilden, der sie nach außen drückt und die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sie einrasten. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie an diesen Bereichen vorbeikommen.
    • Wenn sich der Kofferraum selbst teilt, kann dies ein Zeichen für einen größeren Schaden sein. Klettern Sie nicht bis zu diesem Punkt oder darüber hinaus und kehren Sie zum Boden zurück, wenn Sie schwache Äste oder andere Schäden bemerken. Eine U-förmige Gabel ist normalerweise stabiler als eine V-förmige Gabel, aber ohne eine professionelle Inspektion gibt es keine Garantie.
  6. Bild mit dem Titel Free Climb a Tree Schritt 13

    6 Halten Sie an, wenn der Kofferraum zu dünn wird, um Ihr Gewicht zu tragen. Der USDA Forest Service beschränkt das Freeclimbing auf Bereiche, in denen der Stamm einen Durchmesser von mehr als 10 Zentimetern hat. Wenn geschulte Fachkräfte diesen Punkt nicht überschreiten, sollten Sie auf jeden Fall dort oder lange vorher anhalten. Werbung

Teil 4 von 4: Auf einen Baum ohne Äste klettern

  1. Bild mit dem Titel Free Climb a Tree Schritt 14

    ein Wähle einen guten Baum. Wenn Sie sich einer Herausforderung stellen möchten, können Sie mit den folgenden Techniken auf eine Palme oder einen anderen Baum ohne Äste klettern. Dies ist am einfachsten, wenn sich der Rumpf leicht neigt und dünn genug ist, um gleichzeitig die linke und rechte Seite zu erreichen.
    • Ein steiler Winkel kann bedeuten, dass der Baum schwach ist oder entwurzelt werden kann. Vermeiden Sie diese Bäume, es sei denn, ein erfahrener Kletterer sagt Ihnen, dass sie sicher sind.
  2. Bild mit dem Titel Free Climb a Tree Schritt 15

    2 Binden Sie eine Stoffschlaufe (optional). Binden Sie einen Streifen starken Stoffes in eine Schlaufe. Führen Sie beide Füße in die Schlaufe ein und treten Sie mit Ihren Sohlen darauf. Wenn Sie die Seiten des Kofferraums wie unten beschrieben mit den Füßen greifen, drückt dieses Tuch gegen die Vorderseite des Kofferraums und verbessert so Ihren Griff.
  3. Bild mit dem Titel Free Climb a Tree Schritt 16

    3 Kreisen Sie den Kofferraum so weit wie möglich mit Ihren Armen ein. Halten Sie die gesamte Länge Ihres Arms fest, um eine größere Hebelwirkung zu erzielen.
  4. Bild mit dem Titel Free Climb a Tree Schritt 17

    4 Legen Sie Ihre Schenkel hoch gegen den Baum. Bringen Sie Ihre Knie über Ihre Hüften und legen Sie Ihre Oberschenkel gegen die Seite des Baumes.
  5. Bild mit dem Titel Free Climb a Tree Schritt 18

    5 Drehen Sie Ihre Füße nach innen, um den Baum zu greifen. Halten Sie Ihre Oberschenkel, Waden und Fußsohlen fest. Wenn dies schmerzhaft ist, müssen Sie möglicherweise aufhören und Trainieren Sie Ihre Hüftflexibilität bevor Sie es erneut versuchen.
    • Einige erfahrene Kletterer halten die Seiten des Stammes mit ausgestreckten Armen fest und stellen beide Füße gegen die nächste Seite des Baumes, wobei sie den Baum hinaufgehen. Dies ist sehr riskant für Anfänger oder Personen ohne nennenswerte Gliedmaßenstärke.
  6. Bild mit dem Titel Free Climb a Tree Schritt 19

    6 Strecken Sie Ihre Beine. Bringen Sie Ihre Oberschenkel nach oben, um sich zu heben und Ihre Beine zu strecken. Halten Sie Ihre Waden und Füße während dieser Bewegung fest.
  7. Bild mit dem Titel Free Climb a Tree Schritt 20

    7 Bringen Sie beide Knie hoch. Stellen Sie sicher, dass Sie den Baum mit beiden Armen fest im Griff haben. Bringen Sie schnell beide Knie gleichzeitig hoch und greifen Sie dann wieder mit Ihren Oberschenkeln, Waden und Füßen. Bewegen Sie beide Beine gleichzeitig.
  8. Bild mit dem Titel Free Climb a Tree Schritt 21

    8 Bewegen Sie beide Arme nach oben. Jetzt ist es Zeit für deine Beine, dich auf dem Baum zu halten, während sich deine Arme höher bewegen. Ziehen Sie sie gleichzeitig hoch, während Sie sie noch locker um den Kofferraum wickeln. Bewegen Sie sie schnell und greifen Sie nach kurzer Zeit wieder.
  9. Bild mit dem Titel Free Climb a Tree Schritt 22

    9 Wiederholen Sie diese Reihe von Bewegungen, um aufzusteigen. Strecken Sie Ihre Beine, bewegen Sie Ihre Knie nach oben und bewegen Sie Ihre Arme. Wiederholen Sie diese drei Bewegungen, um den Kofferraum schrittweise nach oben zu bewegen. Bewegen Sie sich als Anfänger langsam und machen Sie nach jeder Bewegung eine Pause, um Ihre Stabilität zu beurteilen. Lose Rinde oder ein geschwollener Bereich des Rumpfes können tödlich sein, wenn Sie sich zu schnell bewegen. Werbung

Community Q & A.

Suche Neue Frage hinzufügen
  • Frage Wie wahrscheinlich ist es für mich, mir Arm oder Bein zu brechen? Lara Coelho Das hängt von Ihrer Knochenstärke und Ihrem Gewicht sowie der Höhe des Baumes ab. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie sich beim einfachen Klettern Knochen brechen, aber Sie können ein Gelenk verschieben, wenn Sie Probleme mit übermäßig flexiblen Gelenken oder schwachen Muskeln haben. Wenn Sie von einem Baum fallen, haben Sie die reale Möglichkeit, sich einen Knochen zu brechen. Seien Sie also vorsichtig und haben Sie immer einen Kletterpartner, jemanden in der Nähe des Baumes oder zumindest einen Ort, an dem Sie leicht um Hilfe rufen können.
  • Frage Was mache ich, wenn es überall viele Filialen gibt? Stellen Sie sicher, dass Sie einen freien Platz zwischen den Zweigen haben, an dem Sie sich anpassen können.
  • Frage Wie komme ich wieder runter, nachdem ich frei auf einen Baum geklettert bin? Wenn es ein kurzer Tropfen ist, können Sie einfach nach unten springen oder versuchen, das zu tun, was Sie getan haben, um den Baum rückwärts zu besteigen. Sie können auch Ihre Beine um den Baum wickeln und langsam den Stamm hinuntergleiten.
  • Frage Kann ich anstelle eines Kletterkumpels mein Telefon mitbringen, um Hilfe zu rufen, wenn ich sie brauche? Wenn Sie sich keine Sorgen machen, dass Ihr Telefon kaputt geht, dann ja. Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie von einem Baum fallen, auf Ihr Telefon fallen und es zerbrechen können, was Sie daran hindern könnte, um Hilfe zu rufen.
  • Frage Wie hoch muss ein Baum sein, um ihn frei besteigen zu können? Der Baum muss nicht so hoch sein, er muss nur dick und stark genug sein, mit Ästen, auf die geklettert werden kann, damit er geeignet ist.
  • Frage Gibt es eine andere Art von Kleidung, die ich tragen sollte, wenn ich auf Bäume klettere, die keine Äste haben? Shorts, da die Haut die Rinde gut festhält. Dies erleichtert das Klettern.
  • Frage Gibt es ein spezielles Schuhwerk zum Klettern auf Bäume ohne Äste? Nein. Sie können barfuß sein, wenn Sie gehen, oder Sie können Turnschuhe tragen. Versuchen Sie vielleicht, Schuhe zu tragen, die wie Sandalen aussehen, aber einen geschlossenen Rücken haben, damit Sie sicher sind.
Frage stellen 200 Zeichen übrig Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um eine Nachricht zu erhalten, wenn diese Frage beantwortet wird. einreichen
Werbung

Video . Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen mit YouTube geteilt werden.

Tipps

  • Bringen Sie einen Freund zum Klettern mit, vorzugsweise einen erfahrenen Kletterer. Stellen Sie sicher, dass jemand weiß, wo Sie sich im Falle eines Unfalls befinden.
  • Klettern Sie nicht auf Papierrindenbäume, die Rinde ist locker. Und wenn Sie darauf klettern, werden Sie feststellen, dass die Flockenrinde Sie juckt und unangenehm macht, je nachdem, wie viel Kontakt und Reibung Sie gemacht haben.

Anzeige Tipp einreichen Alle Tipps werden vor der Veröffentlichung sorgfältig geprüft. Vielen Dank, dass Sie einen Tipp zur Überprüfung eingereicht haben!

Warnungen

  • Klettern Sie niemals auf einen Baum, der eine Stromleitung berührt.
  • Vermeiden Sie Tiernester und Bienen- oder Wespenkolonien. Sogar ein kleiner Vogel oder ein Säugetier kann Sie angreifen, wenn Sie sich zu nahe nähern.
  • Klettern Sie niemals unter gebrochene Äste, die sich im Baldachin verfangen haben. Diese können zu tödlichen herabfallenden Gegenständen werden, wenn sie sich lösen.
Werbung

Beliebte Themen

Wie viel Muskelmasse ist bei einer Frau sexy?

So können Sie Surviving R. Kelly Part II: The Reckoning online ohne Kabelabonnement ansehen.

Die 7 besten Tennisspieler aus der Schweiz.

Das große Spiel ist noch Tage entfernt und Sie haben Ihr Trikot, Ihren Hut und Ihren Schaumstofffinger - aber was ist mit Ihrem Auto? Egal, ob Sie zu einem Sportereignis fahren oder es bequem von zu Hause aus verfolgen, Sie können Ihr Auto verwenden, um Ihre ...

Wie man sagt, ich liebe dich auf Vietnamesisch. Vielleicht reisen Sie bald nach Vietnam. Vielleicht sind Sie viel mit Vietnamesen zusammen. Vielleicht haben Sie ein Auge auf einen vietnamesisch sprechenden Mann oder ein vietnamesisch sprechendes Mädchen. Was auch immer Ihre Gründe sein wollen, um lernen zu wollen, kann ...

Warum scheinen Sie nie zu wissen, wie Sie mit Ihrer Freundin und Ihren Eltern umgehen sollen? Sie sind Ihnen sehr wichtig, aber wenn Sie alle zusammen sind, fühlt es sich einfach unangenehm an. In Wirklichkeit ist dies ein ganz normales Gefühl, besonders wenn Sie nur ...