Nick Kyrgios im Shanghai Masters-Match gegen Zverev zu einer Geldstrafe verurteilt

Der 21-jährige Nick Kyrgios ist eher für seine Possen als für sein Gameplay bekannt



Die Nummer 14 der Welt, Nick Kyrgios, dem vorgeworfen wurde, sein Match gegen Mischa Zverev beim Shanghai Masters getankt zu haben, erhielt heute mehrere Geldstrafen von der ATP oder der Association of Tennis Professionals. Die Geldstrafen des Australiers belaufen sich auf 16.500 US-Dollar; Er wurde von der ATP mit einer Geldstrafe von maximal 10.000 US-Dollar belegt, weil er das, was als Mangel an besten Bemühungen beschrieben wird, angezeigt hatte, eine Geldstrafe von 5.000 US-Dollar für Zwischenrufe eines Zuschauers und eine weitere Geldstrafe von 1.500 US-Dollar für unsportliches Verhalten.

Weiterlesen: Warum Kyrgios Schanghai tankt, ist kein Verbrechen



Ein Fan, der das Spiel beobachtete, hatte Kyrgios am Ende zugerufen, das Spiel zu respektieren und die Leute zu respektieren, und rief: Du willst hierher kommen und spielen? Setz dich hin und sei still und schau zu.

Kyrgios schien bei dem Spiel nicht ganz präsent zu sein, was den Schiedsrichter Nili Ali dazu veranlasste, zu sagen, dass Sie so nicht spielen können, und erinnerte den jungen Australier daran, dass es sich um ein professionelles Turnier handelte.

Das veranlasste den 21-Jährigen, Nili zu bitten, das Spiel zu beenden, und forderte einen frühen Wechsel, damit er nach Hause gehen konnte.



Während Kyrgios auf Twitter einen reumütigeren Ton annahm und schwere Müdigkeit behauptete, erzählte sein Verhalten vor Gericht eine andere Geschichte. Auf die Frage eines Reporters am Ende der Veranstaltung, ob er sich für die ATP World Tour Finals in London qualifizieren wolle, antwortete Kyrgios, dass es mir ehrlich gesagt egal sei.

Die Episode während seines Spiels gegen Zverev ist einer von vielen Vorfällen, an denen der Australier seit seinem Profidebüt beteiligt war. Tatsächlich ist Kyrgios, der sein Talent bei mehreren Gelegenheiten unter Beweis gestellt und kürzlich den ATP500 Rakuten Japan Open-Titel gewonnen hat, eher für seine Possen auf und neben dem Platz als für sein Gameplay bekannt.

Der wohl größte Vorfall mit Kyrgios war gegen den Rivalen und US-Open-Sieger von 2016 Stan Wawrinka, dessen Partnerin, WTA-Profi Donna Vekic, Kyrgios geschlitten hatte.



Der junge Spieler beschrieb sich auch während seines Erstrundenspiels gegen den amerikanischen Spieler mit großem Aufschlag, Sam Querrey, als gelangweilt. Dies ist nicht das erste Mal, dass Kyrgios beschuldigt wird, ein Match zu tanken; Ähnliche Kommentare sah er bei seiner Niederlage gegen den Franzosen Richard Gasquet im vergangenen Jahr in Wimbledon.

Er hat ernsthafte Kritik von einer Reihe von älteren Spielern auf sich gezogen – dem bekanntesten unter ihnen der ehemalige amerikanische Nummer 1 John McEnroe, der Kyrgios aufforderte, den Sport zu verlassen, wenn er nicht in der Lage war, ein von ihm als ernstes Einstellungsproblem bezeichnetes Problem zu lösen.

Kyrgios hat sich nach dem Verbot nicht geäußert.

Beliebte Themen

Monica Seles heiratet den Milliardär Thomas Golisano.

So können Sie das Gymnastik-Treffen UCLA vs Arizona State am Samstag live online verfolgen, wenn Sie kein Kabel oder das Pac-12-Netzwerk haben.

Ivan Ljubicic gab kürzlich ein Update über die bevorstehende Rückkehr von Roger Federer auf die Tour. Der Kroate bestritt auch, dass es eine Rivalität zwischen ihm und den Schweizern in Bezug auf ihre Sportagenturen gegeben habe.

Rafael Nadal wollte seinen ersten ATP-Finals-Titel gewinnen, verlor aber am Samstag im Halbfinale gegen Daniil Medvedev. Nadal machte den Druck der Gelegenheit nicht verantwortlich, räumte jedoch ein, dass er eine große Chance aus seinem Griff gelassen hatte.

Viele der größten Tennistrainer waren in ihrer Jugend äußerst erfolgreiche Spieler.