Wie man aus Haushaltsmaterialien eine Rauchbombe macht

Rauchbomben sehen vielleicht so aus, als ob sie einige ernsthafte Chemikalien enthalten, aber Sie können leicht eine mit Zutaten herstellen, die Sie im Haus herumliegen haben. Sie können eine Rauchbombe mit etwas Zucker, einer Kühlpackung (die in einem Erste-Hilfe-Set enthalten ist) und etwas Zinnfolie aufschlagen. Bereit anzufangen? In Schritt 1 erfahren Sie, wie Sie in kürzester Zeit eine erstaunliche Rauchbombe herstellen.

Tennis macht vorbei

Methode ein von 2: Herstellung einer gekochten Zuckerrauchbombe

  1. Bild mit dem Titel Machen Sie eine Rauchbombe aus Haushaltsmaterialien Schritt 1

    ein Bringen Sie Ihre Materialien zusammen. Eine einfache Rauchbombe, die mit einer violetten Flamme dicken grauen Rauch erzeugt, kann aus nur zwei Zutaten hergestellt werden: weißem Kristallzucker und Kaliumnitrat, der Zutat, die in Kühlpackungen enthalten ist. Durch Mischen dieser beiden einfachen Komponenten entsteht eine langsam brennende, langlebige Bombe.
    • Wenn Sie keinen Kristallzucker haben, können Sie Puderzucker verwenden, aber der Prozess des Aufbaus der Rauchbombe wird etwas anders sein.
    • Wenn Sie keine Kühlpackung haben, suchen Sie nach einer anderen Kaliumnitratquelle (auch als Salpeter bekannt). Es wird oft in der Düngemittelabteilung von Baumärkten und Gartengeschäften verkauft. Sie können Salpeter auch online oder online kaufen mach es dir selbst wenn Sie sich ehrgeizig fühlen.
    • Sie benötigen außerdem einen mittelgroßen Topf, Aluminiumfolie, eine Rauchbombenform und eine gewachste Schnur (optional).


  2. Bild mit dem Titel Machen Sie eine Rauchbombe aus Haushaltsmaterialien Schritt 2

    2 Machen Sie eine Form für Ihre Rauchbombe. Sie können jede Art von Behälter mit der Aluminiumfolie auskleiden, um daraus eine Rauchbombe zu machen. Die Form der Rauchbombe beeinflusst die Art und Weise, wie sie brennt. Wenn Sie möchten, stellen Sie mehr als eine Rauchbombe her, damit Sie verschiedene Formen vergleichen und sehen können, welche am besten brennt. Hier einige Ideen für Schimmelpilze:
    • Schneiden Sie die Oberseite eines Papiermilchkartons ab und verwenden Sie die untere Hälfte als Form, wenn Sie eine quadratische Rauchbombe möchten. Mit Aluminiumfolie auslegen.
    • Eine Schüssel mit Aluminiumfolie auslegen. Jede Art von Schüssel funktioniert, egal ob tief oder flach.
    • Machen Sie winzige Rauchbomben, indem Sie Votivkerzenhalter mit Aluminiumfolie auskleiden.
    • Stellen Sie eine röhrenförmige Bombe her, indem Sie die Innenseite einer Toilettenpapierrolle mit Aluminiumfolie auskleiden und sicherstellen, dass ein Ende vollständig bedeckt ist.
    • Machen Sie eine trichterförmige Rauchbombe, indem Sie einen Trichter mit Folie auskleiden.
    • Finden Sie eine interessant geformte Vase, um eine künstlerisch aussehende Rauchbombe herzustellen.
  3. Bild mit dem Titel Machen Sie eine Rauchbombe aus Haushaltsmaterialien Schritt 3

    3 Messen Sie Ihren Zucker und Kaliumnitrat. Wenn es darum geht, eine großartige Rauchbombe herzustellen (eine, die Sie leicht anzünden können und die lange Zeit brennt), ist das Verhältnis Ihrer Zutaten das Wichtigste, um das Richtige zu tun. Sie benötigen 3 Teile Kaliumnitrat und 2 Teile Zucker. Messen Sie 1 1/2 Tassen Kaliumnitrat und 1 Tasse Zucker für eine Rauchbombe mit anständiger Größe ab.
    • Wenn Sie zu viel Zucker hinzufügen, entsteht eine Bombe, die schwer zu entzünden ist und ziemlich langsam brennt.
    • Wenn Sie zu viel Kaliumnitrat hinzufügen, entsteht eine Bombe, die schnell aufleuchtet und schnell verbrennt.
  4. Bild mit dem Titel Machen Sie eine Rauchbombe aus Haushaltsmaterialien Schritt 4

    4 Legen Sie die Zutaten in den Topf und schalten Sie die Hitze ein. Sie werden die beiden Zutaten zusammenschmelzen, so dass die Zucker kocht und karamellisiert mit dem Kaliumnitrat. Die Zutaten überkochen schwache Hitze . Es ist wichtig, dass Sie sie langsam schmelzen, damit der Prozess ordnungsgemäß funktioniert.
    • Verwenden Sie beim Kochen der Zutaten einen Holzlöffel, um sie umzurühren. Sie werden sehen, wie der Zucker etwas schmilzt. Wenn es anfängt zu rauchen oder komisch zu riechen, reduzieren Sie die Hitze sofort.
    • Kochen Sie die Mischung weiter, bis der Zucker unter leichtem Rühren vollständig geschmolzen ist.
    • Hören Sie auf zu rühren, wenn der Zucker geschmolzen ist. Lassen Sie es weiter kochen, bis der Zucker karamellisiert und goldbraun wird. Wenn das passiert, vom Herd nehmen .
  5. Bild mit dem Titel Machen Sie eine Rauchbombe aus Haushaltsmaterialien Schritt 5

    5 Gießen Sie die Mischung in Ihre Form. Seien Sie sehr vorsichtig, da geschmolzener Zucker extrem heiß ist. Füllen Sie Ihre Form fast bis zum Rand. Wenn Sie möchten, dass Ihre Bombe einen Docht hat, lassen Sie die Mischung eine Minute lang aushärten und legen Sie dann ein Stück gewachste Schnur in die Mitte, so dass sie gerade steht. Lassen Sie die Rauchbombe aushärten und in der Form vollständig abkühlen.
  6. Bild mit dem Titel Machen Sie eine Rauchbombe aus Haushaltsmaterialien Schritt 6

    6 Entfalte die Rauchbombe. Nach ein paar Stunden, wenn die Bombe vollständig hart ist, ist es Zeit, sie aus der Form zu nehmen. Drehen Sie es um, damit die Bombe in der Aluminiumfolie aus der Form rutscht. Entfernen Sie die Folie, um die geformte Rauchbombe freizulegen.
  7. Bild mit dem Titel Machen Sie eine Rauchbombe aus Haushaltsmaterialien Schritt 7

    7 Zünde die Rauchbombe an. Bringen Sie es an einen Ort, an dem sich nichts in der Nähe entzünden kann. Ihr Garten oder ein anderer Außenbereich ist jedem Innenraum vorzuziehen. Stellen Sie es auf den Boden und zünden Sie die Rauchbombe mit einem Streichholz oder Feuerzeug an. Wenn Sie einen Docht verwendet haben, können Sie diesen anzünden und zusehen, wie er niederbrennt. Ansonsten zünde einfach die Bombe direkt an. Es sollte sofort anfangen zu rauchen!
    • Wenn Ihre Bombe nicht angezündet wird, liegt das wahrscheinlich daran, dass die Ration von Kaliumnitrat zu Zucker etwas abweicht. Zu viel Zucker macht das Anzünden schwierig. Versuchen Sie es erneut mit genauen Maßen.
    • Wenn Ihre Bombe blitzschnell wegbrennt, liegt das wahrscheinlich daran, dass Sie zu viel Kaliumnitrat in der Mischung hatten. Versuchen Sie es erneut mit mehr Zucker.
    Werbung

Methode 2 von 2: Herstellung einer trockenen Zuckerrauchbombe

  1. Bild mit dem Titel Machen Sie eine Rauchbombe aus Haushaltsmaterialien Schritt 8

    ein Sammeln Sie Ihre Materialien. Die gleichen Grundkomponenten werden zur Herstellung einer trockenen Zuckerrauchbombe verwendet, aber sie werden etwas anders verarbeitet. Sie benötigen Folgendes:
    • Puderzucker
    • Kaliumnitrat (Salpeter)
    • Eine Kaffee- oder Gewürzmühle oder Mörser und Stößel
    • Ein Behälter mit Laderaum oben
    • Ein Stück gewachste Schnur
  2. Bild mit dem Titel Machen Sie eine Rauchbombe aus Haushaltsmaterialien Schritt 9

    2 Entscheiden Sie, welchen Behälter Sie für Ihre Rauchbombe verwenden möchten. Um eine Rauchbombe aus Pulver herzustellen, muss ein stabiler Behälter verwendet werden, der aufrecht steht. Das Pulver wird direkt in den Behälter gegossen. Hier einige Ideen:
    • Erfrischungsgetränk kann
    • Toilettenpapierrohr (an einem Ende abgedeckt)
    • Chipbehälterrohr
    • Tischtennisball
    • Ausgeblasenes Ei (das ist schwierig, aber ziemlich beeindruckend)
  3. Bild mit dem Titel Machen Sie eine Rauchbombe aus Haushaltsmaterialien Schritt 10

    3 Mahlen Sie das Kaliumnitrat. Um sicherzustellen, dass Ihre Messungen so genau wie möglich sind, müssen Sie das Kaliumnitrat mahlen, bevor Sie es mit dem Puderzucker mischen. Mahlen Sie das Kaliumnitrat in Schritten von 1/2 Tasse in einem Mörser und Stößel oder einer Kaffeemühle (eine, die Sie nicht mehr für Kaffee verwenden). Fahren Sie fort, bis Sie 1 1/2 Tassen Salpeterpulver erhalten haben.
  4. Bild mit dem Titel Machen Sie eine Rauchbombe aus Haushaltsmaterialien Schritt 11

    4 Mischen Sie die Pulver. Mischen Sie 1 1/2 Tassen Salpeterpulver und 1 Tasse Zucker. Um sicherzustellen, dass sie vollständig gemischt sind, können Sie sie in der Kaffeemühle zusammenstellen und zusammenmahlen oder in einen Behälter mit Deckel legen und schütteln, bis sie vollständig gemischt sind.
  5. Bild mit dem Titel Machen Sie eine Rauchbombe aus Haushaltsmaterialien Schritt 12

    5 Gießen Sie die Mischung in Ihren Behälter. Füllen Sie Ihren Behälter vorsichtig mit der Mischung. Je mehr Sie verwenden, desto länger raucht Ihre Rauchbombe. Stecken Sie die Sicherung oben in das Pulver, wenn der Behälter voll ist.
  6. Bild mit dem Titel Machen Sie eine Rauchbombe aus Haushaltsmaterialien Schritt 13

    6 Zünde die Rauchbombe an. Zünde deine Sicherung an und beobachte, wie sie zu Pulver abbrennt. Das Pulver beginnt zu rauchen, wenn die Flamme ihre Oberfläche berührt. Werbung

Community Q & A.

Suche Neue Frage hinzufügen
  • Frage Kann ich eine ohne Salpeter machen? Sie können stattdessen Magnesiumnitrat verwenden. Sie können sich in den meisten Formeln gegenseitig ersetzen.
  • Frage Könnte ich Salz anstelle von Zucker verwenden? Nein. Der Brennstoff hier ist Kohlenstoff, der vom Zucker bereitgestellt wird. Salz wird verwendet, um Feuer zu löschen, daher würde es natürlich nicht funktionieren.
  • Frage Funktioniert ein Kerzendocht für eine Sicherung? Wenn Sie eine der Rauchmischungen herstellen, aus denen eine Erdnussbutter-Konsistenzaufschlämmung besteht, können Sie einen Kerzendocht mit der Aufschlämmung sättigen oder einen Zahnstocher verwenden und die Mischung damit überziehen. Entweder wird man sich mit einem Feuerzeug entzünden.
  • Frage Kann ich etwas anstelle von Magnesiumnitrat und Kaliumnitrat verwenden? Ja, aber Sie müssten die Formel etwas ändern. Es gibt Online-Tutorials, wie man alle Arten von Rauchbomben herstellt.
  • Frage Kann ich ein Salz anstelle eines Salpeters verwenden? Nein, Sie benötigen ein Oxidationsmittel. NaCl (a.k. ein Kochsalz) ist kein Oxidationsmittel.
  • Frage Wie erhalte ich Kaliumnitrat? Sie können Kaliumnitrat aus einem Stumpfentferner oder Kühlpackungen von Ihrem örtlichen Lowe erhalten.
  • Frage Wäre es eine gute Idee, Schwefel damit zu mischen, um eine Stinkrauchbombe herzustellen? Wenn Sie nicht wissen, was Sie tun, nein. Sie könnten Ihre Rauchbombe giftig machen.
  • Frage Was ist Kaliumnitrat? Am einfachsten ist es ein Salz aus Kalium und Salpetersäure.
  • Frage Wo finde ich Kaliumnitrat bei der Herstellung von Rauchbomben? Sie finden Kaliumnitrat in Stumpfentfernern, auch in Kühlpackungen. Und die meisten Geschäfte mit einem Gartenbereich haben einige.
  • Frage Könnte ich das Kaliumnitrat durch Kali ersetzen? Nishad Herr Nein, da dies eine völlig andere chemische Verbindung ist.

Beliebte Themen

Das wilde Kind des Tennis, Nick Kyrgios, ist in seiner Erstrunden-Begegnung gegen Reilly Opelka bei den National Bank Open 2021 am Montag erneut aus den Fugen geraten.

'The Mystery of DB Cooper', eine neue HBO-Dokumentation, wird am Mittwochabend Premiere haben. So können Sie es online ansehen, wenn Sie kein HBO haben.

So können Sie den Live-Stream von Golden Knights vs Sharks Game 7 online ohne Kabel ansehen.

Der SoleCourt Boost ist ein Hochleistungstennisschuh, der von einigen der besten Spieler des Spiels getragen wird, aber nicht für jedermann geeignet ist. In diesem Test zeigen wir auf, wo sie sich auszeichnen und welche Bereiche verbessert werden müssen.